Verlegung von Stolpersteinen

Ein dezentrales Kunstprojekt für Europa

Tot sind nur die, die man vergisst....... Stolpersteine in Bremerhaven

Der Kölner Künstler Gunter Demnig hat 1992 das Projekt „Stolpersteine" ins Leben gerufen: dezentrale Denkmäler für die Opfer der Verfolgung als Gegengewicht zu den zentralen Großdenkmälern. „Die Menschen sollen raus aus der Anonymität. Die Steine sollen ihnen ihre Namen zurückgeben", sagt der Künstler. Mittlerweile gibt es über 56.000 Steine (Stand: Dezember 2015) nicht nur in Deutschland, sondern auch in 19 weiteren europäischen Ländern. Die Stolpersteine sind das größte dezentrale Mahnmal der Welt.

Am 12. Juni 2006 hat der Gunter Demnig in Bremerhaven die ersten „Stolpersteine" verlegt.

Die schlichten, 10 x 10 cm großen Betonquader mit Messingtafel, in die mit Hammer und Schlagbuchstaben Name, Geburtsjahr, Todesjahr und Ort der Ermordung eingestanzt sind, werden in Bürgersteigen vor den Häusern verlegt, in denen Opfer des NS-Regimes einst lebten. Der Betonstein wird versenkt, nur die Tafel bleibt sichtbar. Stolpern kann man nur im übertragenen Sinn.

„In der Unmittelbarkeit der Steine, in der sehr persönlichen und individuellen Form der Erinnerung liegt die Anmutung. Symbolisch sollen diejenigen, die von den Nazis entmenschlicht und namenlos gemacht wurden, wieder mit ihrem Namen unter uns sein", so die ehemalige Kulturamtsleiterin Dr. Gisela Lehrke, die Gunter Demnig erstmals im Jahr 2006 nach Bremerhaven eingeladen hat.

Jeder Erinnerungsstein hat einen Paten, der die Kosten für die Verlegung übernimmt. Ein Stolperstein kostet 120 €. Möchten auch Sie Pate werden? Dann wenden Sie sich an das Kulturamt unter  0471/590-2942 oder schreiben Sie an  kulturamt@magistrat.bremerhaven.de.

In Bremerhaven wurden bis heute insgesamt 105 Stolpersteine verlegt. Zum Download stehen eine alphabetische Liste(Word 169,0 KB)ReadSpeaker und eine Liste sortiert nach Verlegungsjahr(Word 148,5 KB)ReadSpeaker bereit.

Weitere Informationen: www.stolpersteine.eu

Auf der nachfolgenden Karte können Sie die Position der Stolpersteine einsehen.

Stolpersteine
Bedienungsanleitung(PDF 80,5 KB)ReadSpeaker

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben