Datenschutzerklärung

Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer.

Da uns der Schutz Ihrer Privatsphäre sehr wichtig ist, haben wir unser Internet-Angebot so gestaltet, dass dessen Nutzung grundsätzlich anonym möglich ist.

Zur Information über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten, gem. Art. 13 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), möchten wir Sie bitten im Rahmen Ihres Besuchs der Internetseite bremerhaven.de die nachstehende Datenschutzerklärung zur Kenntnis zu nehmen.

Allgemeines

Die Internetseite bremerhaven.de wird im Auftrag der Stadt Bremerhaven vom "Betrieb für Informationstechnolgie" (BIT), Wirtschaftsbetrieb der Stadt Bremerhaven, betrieben. Nähere Angaben zu den einzelnen verantwortlichen Stellen entnehmen Sie bitte dem Impressum.

Die Erhebung Ihrer Daten auf www.bremerhaven.de erfolgt im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften, insbesondere nach Maßgabe der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Bremischen Ausführungsgesetzes zur EU-Datenschutz-Grundverordnung (BremDSGVOAG).

Alle unter bremerhaven.de befindlichen Daten sind durch Sicherheitssysteme vor dem Zugriff Unberechtigter gesichert, zudem werden sämtliche Daten verschlüsselt (https:) übertragen. Sie erkennen dies daran, dass in der Browserzeile die Bezeichnung https:// oder ein Schlosssymbol erscheint. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist der:

Magistrat der Stadt Bremerhaven, vertreten durch den
Oberbürgermeister Melf Grantz
Postfach 21 03 60
27524 Bremerhaven

Hausanschrift Verwaltungszentrum (Stadthäuser 1-6):
Hinrich-Schmalfeldt-Straße
27576 Bremerhaven
 0471 590-0
 Stadtverwaltung@magistrat.bremerhaven.de

Name und Anschrift des Datenschutzbeauftragten

Verantwortlich für die Einhaltung und Kontrolle der Datenschutzpflichten auf der Internetseite bremerhaven.de ist der behördliche Datenschutzbeauftrage des "Betrieb für Informationstechnologie" (BIT), Wirtschaftsbetrieb der Stadt Bremerhaven:

Frank Schildt
Friedrich-Ebert-Straße 29-33
27570 Bremerhaven

 0471 590-2524
 datenschutz@bit.bremerhaven.de

Für weitere Auskünfte rund um das Thema Datenschutz bei der Stadtverwaltung wenden Sie sich bitte an:

Magistrat der Stadt Bremerhaven,
Magistratskanzlei

Maik Hasse
Hinrich-Schmalfeldt-Straße
27576 Bremerhaven

 0471 590-2597
 datenschutz@magistrat.bremerhaven.de

Unabhängige Prüfung nach ips - internet privacy standards

Das Internetangebot bremerhaven.de ist von der unabhängigen Prüfstelle datenschutz cert GmbH geprüft und für vorbildlichen Datenschutz mit dem Gütesiegel ips - internet privacy standards ausgezeichnet worden.

Unsere Informations- und Kommunikationsdienste können grundsätzlich anonym genutzt werden.

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer/innen grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website, sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer/innen erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt in solchen Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Bei jedem Zugriff auf die Internetseite bremerhaven.de werden Daten in einer Protokolldatei erfasst.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • die Seite, von der aus die Datei angefordert wurde,
  • der Name der Datei,
  • das Datum und die Uhrzeit der Abfrage,
  • die übertragene Datenmenge,
  • der Zugriffsstatus (Datei übertragen, Datei nicht gefunden etc.),
  • eine Beschreibung des Typs des verwendeten Webbrowsers

Das personenbezogene Datum „IP-Adresse“ wird im Sinne der Datensparsamkeit nicht mitgespeichert.

Die Zugriffs-Logs auf den Webservern werden 7 Tage zur Nachverfolgung und Analyse von ungewünschten Fremdeinwirkungen auf die Webseiten bzw. Server (Denial-of-Service-Attacken, Anfrageflut unerwünschter Suchmaschinen, Einbruchs- bzw. Kompromittierungsversuche, etc.) gespeichert. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Daten werden nach 7 Tagen gelöscht, da die Logfiles für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. 

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit.

Gemäß den Bestimmungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) haben Sie als Nutzerin und Nutzer bestimmte Rechte, die sich aus den Artikeln der DSGVO ergeben.

  • Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)
  • Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)
  • Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18f. DSGVO)
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)
  • Widerspruchsrecht (Art. 7 und Art. 21 DSGVO)
  • Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

In Bremen ist die zuständige Aufsichtsbehörde die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen, Arndtstraße 1, 27570 Bremerhaven.

Zur Steuerung und um unsere Website bremerhaven.de nutzerfreundlich zu gestalten, werden sowohl Sitzungscookies, als auch persistente Cookies verwendet. Sitzungscookies sind kryptische Nummern, die kurzfristig während des Webseitenbesuchs anfallen und mit Verlassen der Webseite automatisch wieder gelöscht werden. Persistente Cookies sind dauerhaft, auch nach einem Browser- oder Systemneustart, verfügbar. Diese Cookies unterstützen die Darstellung und Steuerung der Webseiten, während Sie auf unserem Portal "surfen". Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Zudem können Sie die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browsersoftware verhindern.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Cookies werden auf dem Rechner des Nutzers gespeichert und von diesem an unserer Seite übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch eine Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Übertragung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisiert erfolgen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können möglicherweise nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

Auf unserer Internetseite ist ein Kontaktformular "Haben Sie noch Fragen?" vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Pflichtdaten und freiwilligen Daten an uns übermittelt und gespeichert.

Pflichtdaten

  1. die E-Mail
  2. der Text der Nachricht
     

Freiwillige Daten

Anrede, Vorname, Nachname und Telefon

Zum Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten übermittelt und gespeichert:

  1. Datum und Uhrzeit der Registrierung

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf die Datenschutzerklärung verwiesen - ohne diese aktive Einwilligung ist die Versendung einer Nachricht nicht möglich.

Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Nachricht an uns verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die eingetragenen personenbezogenen Daten werden über einen unverschlüsselten Weg an die ausgewählte Dienststelle gesendet.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

Ihre Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars und diejenigen, die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit Ihnen beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie dazu per E-Mail Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Im Zusammenhang mit der Erhebung, Speicherung und Verarbeitung der personenbezogenen Daten erheben und speichern wir technische Daten, wie z. B. Ihre Browserversion oder Ihre Bildschirmauflösung. Diese Daten helfen uns dabei, Hinweisen über etwaige Fehler oder Funktionsstörungen, die wir über das Kontaktformular erhalten, gezielter nachgehen zu können.

Die Internetseite bremerhaven.de nutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Dies hilft, die Web-Angebote Ihren Bedürfnissen anzupassen. Die durch den Aufruf erzeugten Informationen über Ihre Benutzung unseres Internetangebotes werden mittels Matomo gespeichert und analysiert.

Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.:  123.456.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich. Dadurch bleiben Sie völlig anonym.

Die Software läuft dabei ausschließlich auf unseren Systemen. Eine Speicherung der Daten findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Wir erstellen keine Nutzungsprofile.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Verarbeitung der anonymisierten Daten der Nutzer/innen ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer/innen. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Webseite zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei, unsere Webseite und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern. In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse in der Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Durch die Anonymisierung der IP-Adresse wird dem Interesse der Nutzer an deren Schutz personenbezogener Daten hinreichend Rechnung getragen.

Die Daten werden nach 180 Tagen gelöscht.

Wir respektieren Ihre "Do Not Track" - Einstellung in Ihren Browsereinstellungen.

Welche Cookies werden verwendet?

Welche Daten werden durch Matomo erfasst?

Die Internetseite bremerhaven.de nutzt Service-Worker, welcher Anfragen von Ressourcen abfängt und zwischengespeichert. Dies hilft, dass laden der Website zu Beschleunigen sowie den Datenverbrauch zu minimieren. Ein weiterer Vorteil ist das bereits Besuchte Seiten auch offline abgerufen werden können.

Die durch den Service-Worker erzeugten Ressourcen werden dabei Lokal auf ihren Gerät gespeichert und automatisch gelöscht wenn sie bremerhaven.de längere Zeit nicht besucht haben. Die Software läuft dabei ausschließlich auf ihrem Gerät. Eine Speicherung der Daten findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an bremerhaven.de oder Dritte erfolgt nicht.

Des weiteren wird der Service-Worker verwendet, um ihnen Benachrichtigungen mit Web-Push zu schicken, wenn sie diese via Opt-in Anfordern.

Es werden keine personenbezogene Daten gespeichert.

Mit diesem Service haben Sie die Möglichkeit, von ausgewählten Nachrichten automatische  Benachrichtigungen von Bremerhaven.de zu erhalten.

Dazu werden keine personenbezogenen Daten bei uns gespeichert.

Die einzigen Daten, die wir speichern müssen, sind Ihre Auswahl der Nachrichten, die Sie abonnieren wollen. Eine Kopie dieser Daten wird auch lokal bei Ihnen auf dem Gerät gespeichert.
Uns ist es nicht möglich anhand der übergebenen Daten eine Person zu identifizieren.

Um die Nachrichten auf ihrem Gerät zu empfangen wird der von ihrem Browser angebotener Dienst „Service Worker“ verwendet.

Sie können jederzeit die Einstellungen bei unseren Datenschutzeinstellungen anpassen und die Benachrichtigungsfunktion wieder deaktivieren.

Informationen zu den Benachrichtigungen:
Die Benachrichtigungsfunktion wird momentan nicht von allen Geräten unterstützt.
Um Benachrichtigungen erhalten zu können, muss der Browser auf einigen Geräten im Hintergrund geöffnet sein.

Sollten Sie Bremerhaven.de länger als 14 Tage nicht besucht haben, werden die Benachrichtigungen eventuell von ihrem Gerät automatisch abgestellt.

Sollten keine aktuellen Informationen für die von Ihnen ausgewählten Nachrichten vorliegen erfolgt auch keine Benachrichtigung.

Wir weisen Sie auf das Risiko hin, dass die Dienstleister, die über Ihren Browser zum Einsatz kommen, aus einem Drittland (USA) kommen, bei dem kein angemessenes Datenschutzniveau existiert. Mit der Aktivierung haben Sie aktiv einer Einwilligung gem. Artikel 49 Absatz 1 lit a) EU-Datenschutzgrundverordnung zugestimmt.

Information über die Erhebung und die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 13 Europäische Datenschutzgrundverordnung im Rahmen der Online-Geodatenauskunft Bremerhaven
 
Die nachfolgenden Informationen dienen der Transparenz über den Umgang mit personenbezogenen Daten im Rahmen der Online-Geodatenauskunft Bremerhaven. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere mit den Regelungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bremischen Ausführungsgesetz zur EU-Datenschutzgrundverordnung (BremDSGVOAG).
 
1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Das Vermessungs- und Katasteramt bietet den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt die Möglichkeit Auskünfte über kommunale Geodaten online zu beantragen.
 
2. Kontaktdaten des Verantwortlichen Verantwortlich für die Datenerhebung ist
 
Magistrat der Stadt Bremerhaven
Vermessungs- und Katasteramt
Fährstraße 20 (Technisches Rathaus)
27568 Bremerhaven
 0471-590-3307
 0471-590-2078
 vermamt@magistrat.bremerhaven.de 
 
3. Kontaktdaten der/des Datenschutzbeauftragten

Der/die zuständige Beauftragte für den Datenschutz ist erreichbar unter:
 
Magistrat der Stadt Bremerhaven
Datenschutzbeauftragte
Baubereich Fährstraße 20 (Technisches Rathaus)
27568 Bremerhaven
 0471-590-3204
 datenschutz.bau@magistrat.bremerhaven.de 
 
4. Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Im Rahmen von § 5ff des Geodatenzugangsgesetzes haben die zuständigen Stellen des Bundes und der Länder Geodaten bereitzustellen. Das Vermessungs- und Katasteramt ist dabei mit dieser Bereitstellung als untere Behörde für Bremerhaven betraut. 
 
Die qualifizierte Bearbeitung von entsprechenden Anliegen erfordert die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen der Gebührenerhebung und des Versands von angefordertem Papiermaterial, welche aufgrund der rechtlichen Verpflichtung nach § 5ff des Geodatenzugangsgesetzes in Verbindung mit den entsprechenden Rechtsgrundlagen für die Gebührenerhebung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) rechtmäßig ist.
 
5. Empfänger der personenbezogenen Daten

Name und PLZ werden zur Abwicklung der Zahlung an die Firma GovConnect weitergegeben. Das Datenschutzinformationsblatt der Firma GovConnect finden Sie hier: Datenschutzinformationsblatt Fa. GovConnect .
 
Die Daten werden zur sicheren Aufbewahrung auf Servern des Betriebs für Informationstechnologie (BIT) gespeichert.
 
6. Art der personenbezogenen Daten

Im Rahmen der Antragstellung werden zwingend Name, Adresse und Bankdaten erhoben. Sollen die gewünschten Produkte elektronisch übermittelt werden, wird zusätzlich eine EMail Adresse erhoben.
 
7. Datenerhebung durch Dritte Eine Datenerhebung durch Dritte findet nicht statt.
 
8.  Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Daten werden 10 Jahre nach Abschluss des Verfahrens gelöscht.
 
9. Betroffenenrechte

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über die gespeicherten und verarbeiteten Daten und in Folge das weitere Recht

  • auf Berichtigung wegen unrichtiger oder unvollständiger Daten. (Art. 16 EU-DSGVO)
  • auf Löschung wegen zu Unrecht verarbeiteter Daten, wenn Daten zur Aufgabenerledigung nicht mehr benötigt werden. Dabei sind die Aufbewahrungsfristen zu beachten. (Art. 17 EUDSGVO)
  • auf Sperrung/Einschränkung der Verarbeitung. Dies betrifft beispielsweise eine Löschung, wenn diese wegen Aufbewahrungsfristen noch nicht vorgenommen werden kann. (Art. 18 EU-DSGVO)
  • auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 EU-DSGVO, sofern personenbezogene Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder mittels automatisiertem Verfahren verarbeitet werden
  • auf Widerspruch nach Artikel 21 EU-DSGVO, sofern sich für die betroffene Person eine besondere Situation ergibt
  • auf Widerruf der Einwilligung, sofern die personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung der Betroffenen verarbeitet wurden. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt davon unberührt.

 
10.  Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde 
 
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen
Arndtstraße 1 27570 Bremerhaven
 +49 471 596 2010 oder  +49 421 361 2010
 +49 421 496 18495
 office@datenschutz.bremen.de
 
wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Sie können über diese Webseite für ausgewählte Dienstleistungen Online-Termine mit den zuständigen Ämtern bzw. Institutionen der Stadt Bremerhaven vereinbaren.

Ihnen werden dazu an geeigneten Stellen entsprechenden Links mit dem Text „Termin vereinbaren“ angezeigt.

Wenn Sie diesen Links folgen, gelangen Sie zum Termin-Verwaltungs- und Informations-System Bremen (TeVIS), über das Ihre Terminanfragen bearbeitet werden.

Nähere Hinweise zum Umgang mit Ihren auf dieser Plattform erfassten persönlichen Daten entnehmen Sie bitte den entsprechenden Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Die nachfolgenden Informationen dienen der Transparenz über den Umgang mit personenbezogenen Daten im Rahmen der Nutzung von Videokonferenzen via Jitsi bei der Stadt Bremerhaven. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere mit den Regelungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bremischen Ausführungsgesetz zur EU-Datenschutzgrundverordnung (BremDSGVOAG).

Verantwortlich für die Datenerhebung ist der Magistrat der Stadt Bremerhaven, Magistratskanzlei.

Für die (virtuellen) Beratungsleistungen der Behörde, z.B. beim Umweltschutzamt, kommt Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i.V.m. § 25 Abs. 2 BremVwVfG in Frage. Die Beratung über Anträge wird hier als Option auf einem digitalen Wege durchgeführt, die Verarbeitung der personenbezogenen Daten ist somit erforderlich.

Bei der Bibliothek kommt  Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i.V.m. § 1 Abs. 2 der Benutzungs- und Gebührenordnung der Stadtbibliothek Bremerhaven in Frage. Satz 1 hieraus stellt fest, dass die Stadtbibliothek Bremerhaven ein aktuelles Medienangebot für die Bevölkerung zur Verfügung stellen soll. Satz 2 erklärt weiterhin die allgemeine Bildung bzw. die Aus-, Weiter- und Fortbildung als Ziel. Beide Ziele können durch eine Onlineberatung erreicht werden, ein öffentliches Interesse ist somit gegeben.

Die Stadt Bremerhaven nutzt außerhalb der Bremerhaven.de als Videokonferenzsystem Jitsi als auf eigenen Servern betriebene Lösung, um einen ortsunabhängigen Austausch zu erlauben. Im Rahmen der Videokonferenz können Name, äußerliche Erscheinung sowie das gesprochene Wort der teilnehmenden Personen erhoben werden. Sie können die Kamera oder das Mikrofon jederzeit selbst abschalten bzw. stummstellen.

Um den Virtuellen Beratungsservice über Jitsi betreten zu können, müssen Sie zumindest Angaben zu Ihrem Namen machen.

Eine Datenerhebung durch Dritte findet nicht statt und die Daten werden nur während der Videokonferenz und nicht darüber hinaus gespeichert.

Audio- oder Videoaufnahmen sind nicht zulässig.

Ihnen werden dazu an geeigneten Stellen entsprechenden Links mit dem Text „Termin vereinbaren“ angezeigt.

Wenn Sie dem Link "Termin vereinbaren" folgen, gelangen Sie zum Termin-Verwaltungs- und Informations-System Bremen (TeVIS), über das Ihre Terminanfragen bearbeitet werden.

Nähere Hinweise zum Umgang mit Ihren auf dieser Plattform erfassten persönlichen Daten entnehmen Sie bitte den entsprechenden Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Verantwortlich für die Datenerhebung "Online Bewerbung" ist der

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Personalamt Hinrich-Schmalfeldt-Straße 42
27576 Bremerhaven
 0471-590 2218
 0471-590 2112
 personalamt@magistrat.bremerhaven.de

Kontaktdaten der/des Datenschutzbeauftragten
Der/die zuständige Beauftragte für den Datenschutz "Online-Bewerbung" ist erreichbar unter:

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Personalamt Hinrich-Schmalfeldt-Straße 42
27576 Bremerhaven
 0471-590 2851
 0471-590 350 2851
 datenschutz.personal@magistrat.bremerhaven.de
 
Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Der verantwortlichen Stelle ist gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 88 EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) i.V.m. § 12 BremDSGVOAG und §§ 85 ff. Bremisches Beamtengesetz (BremBG) befugt, personenbezogene Daten von Bewerberinnen und Bewerbern, welche zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind, zu verarbeiten.
 
Empfänger der personenbezogenen Daten
Die personenbezogenen Daten der Bewerberinnen und Bewerber werden an die an der Auswahlentscheidung beteiligten Stellen zur Einsicht weitergegeben.
 
Art der personenbezogenen Daten
Durch das Personalamt Bremerhaven werden insbesondere Stammdaten, Kontaktdaten sowie alle mit der Bewerbung in Verbindung stehenden Daten, wie Lebenslauf, Zeugnisse, Qualifikationsnachweise, etc. verarbeitet.
 
Datenerhebung durch Dritte
Eine Datenerhebung durch Dritte erfolgt nicht.
 
Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Die Daten im Rahmen des Bewerbungsverfahrens werden gelöscht, sobald eine Speicherung nicht mehr erforderlich ist. Sofern keine Einstellung erfolgt geschieht dies spätestens 6 Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens. Sofern es nicht zu einer Einstellung gekommen ist, Ihre Bewerbung jedoch weiterhin für das Personalamt interessant ist, werden Sie gefragt, ob Ihre Bewerbung für künftige Stellenbesetzungen vorgehalten werden darf. Die Löschung der Daten erfolgt in diesem Fall nach 12 Monaten.  Die Daten einer Initiativbewerbung werden für längstens 12 Monaten gespeichert. 
 
Betroffenenrechte
Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über die gespeicherten und verarbeiteten Daten und in Folge das weitere Recht

  • auf Berichtigung wegen unrichtiger oder unvollständiger Daten. (Art. 16 EU-DSGVO)
  • auf Löschung wegen zu Unrecht verarbeiteter Daten, wenn Daten zur Aufgabenerledigung nicht mehr benötigt werden. Dabei sind die Aufbewahrungsfristen zu beachten. (Art. 17 EUDSGVO)
  • auf Sperrung/Einschränkung der Verarbeitung. Dies betrifft beispielsweise eine Löschung, wenn diese wegen Aufbewahrungsfristen noch nicht vorgenommen werden kann. (Art. 18 EU-DSGVO)
  • auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 EU-DSGVO, sofern personenbezogene Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder mittels automatisiertem Verfahren verarbeitet werden.
  • auf Widerspruch nach Artikel 21 EU-DSGVO, sofern sich für die betroffene Person eine besondere Situation ergibt.
  • auf Widerruf der Einwilligung, sofern die personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung der Betroffenen verarbeitet wurden. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt davon unberührt.

 
Beschwerderecht
Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.
 
Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der

Freien Hansestadt Bremen
Arndtstraße 1 27570 Bremerhaven
  +49 471 596 2010 oder
 +49 421 361 2010
 +49 421 496 18495
 office@datenschutz.bremen.de

Zu Beginn der Nutzung dieses Serviceangebotes müssen Sie sich authentifizieren. Dazu wurden Ihnen entsprechende Zugangsinformationen übermittelt. Um Missbrauch auszuschließen, verwahren Sie diese Informationen entsprechend sicher.

Alle erhobenen Informationen dienen der Aktualisierung bzw. Ergänzung von bereits gespeicherten Vorgangsinformationen und zur weiteren Bearbeitung durch die Bußgeldstelle. Bis zum Abschluss des Verfahrens durch Bezahlung oder Einstellung werden Ihre Daten in einer automatisierten Datei gespeichert und nach Ablauf der vorgeschriebenen Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Die Nutzung dieses Serviceangebotes gilt als Zustimmung zur Online-Erhebung und elektronischen Übermittlung der Befragungsdaten an die Bußgeldstelle des Bürger- und Ordnungsamtes.

Die gesamte Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. e) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Rahmen der ordnungsgemäßen Abwicklung des Verfahrens.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie dazu per E-Mail Kontakt mit:  bussgeldstelle@magistrat.bremerhaven.de auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen.

Weitere Informationen finden Sie in den dazugehörigen Nutzungsbedingungen.

Information über die Erhebung und die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 13 und 14 Europäische Datenschutzgrundverordnung im Amt für Sport und Freizeit Bremerhaven

Die nachfolgenden Informationen dienen der Transparenz über den Umgang mit personenbezogenen Daten im Amt für Sport und Freizeit Bremerhaven. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere mit den Regelungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bremischen Ausführungsgesetz zur EU-Datenschutzgrundverordnung (BremDSGVOAG).

1.    Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit
a)    Das Amt für Sport und Freizeit speichert die Funktions- und Kontaktdaten sowie die Vereinszugehörigkeit von Personen im Vereinsmanagement sowie lizenzierten Übungs- und Werkstattleitenden der Bremerhavener Sport- und Freizeitvereine im Rahmen der Bearbeitung von Förderanträgen.

b)    Das Amt für Sport und Freizeit speichert die Namen und den Ehrungsgrund der von den Bremerhavener Sportvereinen gemeldeten Mitglieder, die im Rahmen der jährlichen Sportler:innenehrung des Magistrats der Stadt Bremerhaven ausgezeichnet werden.

c)    Das Amt für Sport und Freizeit speichert die Namen, Telefonnummer und E-Mail-Adresse von Absendern, die einen Antrag auf Buchung einer Sporthalle stellen. Das Amt für Sport und Freizeit erhält diesen Antrag per E-Mail über die Sporthallen-Buchungsfunktion auf www.bremerhaven.de.

2.    Kontaktdaten des Verantwortlichen
Verantwortlich für die Datenerhebung ist:

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Amt für Sport und Freizeit
Hinrich-Schmalfeldt-Straße
27576 Bremerhaven
Tel.: 0471-2748
Fax: 0471-2039
 sportamt@magistrat.bremerhaven.de

3.    Kontaktdaten der/des Datenschutzbeauftragten
Der/die zuständige Beauftragte für den Datenschutz ist erreichbar unter:

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Datenschutz
Hinrich-Schmalfeldt-Straße
27576 Bremerhaven
Tel.: 0471-590 3332
Fax: 0471-590 350 3332
 datenschutz@magistrat.bremerhaven.de

4.    Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Der verantwortlichen Stelle ist die Aufgabe der Sport- und Freizeitförderung sowie der Sport-ler:innenehrung in der Stadt Bremerhaven übertragen worden. Nach der Landesverfassung der Freien Hansestadt Bremen fördert und pflegt der Staat den Sport. Nach dem Gesetz zur Förderung des Sports im Lande Bremen hat der Sport einen Anspruch auf Förderung durch Staat und Gesellschaft. Zur Bearbeitung der Sportförderung und der Ehrungen müssen per-sonenbezogene Daten verarbeitet werden.

Rechtsgrundlagen für die Sportförderung:

  • Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i.V.m. Art. 36a der Landesverfassung der Freien Hansestadt Bremen sowie Artikel 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i.V.m. Art. 28 Abs. 2 des Grundgesetzes i.V.m. Art. 144 der Bremischen Landesverfassung i.V.m. § 2 der Verfassung der Stadt Bremerhaven (VerfBrhv) i.V.m. der Richtlinie zur Sportförderung in Bremerhaven insofern es die Ehrungen betrifft. 
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. §§ 2, 9, 10 des Gesetzes zur Förderung des Sports im Lande Bremen sowie Artikel 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i.V.m. Art. 28 Abs. 2 des Grundgesetzes i.V.m. Art. 144 der Bremischen Landesverfassung i.V.m. § 2 der Verfassung der Stadt Bremerhaven (VerfBrhv) i.V.m. der Richtlinie zur Sportförderung in Bremerhaven insofern es die Förderung betrifft.
  • Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. §§ 4 (1) des Gesetzes zur Förderung des Sports im Lande Bremen sowie Artikel 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO i.V.m. Art. 28 Abs. 2 des Grundgesetzes i.V.m. Art. 144 der Bremischen Landesverfassung i.V.m. § 2 der Verfassung der Stadt Bremerhaven (VerfBrhv) i.V.m. der Benutzungsordnung für die Überlassung von Sporthallen der Stadt Bremerhaven insofern es um Sporthallen geht, die den Trägern des Sports für die Durchführung der sportlichen Aufgaben bereitgestellt werden.
  • Art 6 Abs. 1 lit b) die Verarbeitung ist für die Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen insofern eine Sporthalle von einer Organisation oder Person gebucht wird die nicht Träger des Sports ist.

5.    Empfänger der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden zur sicheren Aufbewahrung an den Betrieb für Informationstechnologie (BIT) Bremerhaven weitergeleitet.

Die Namen, eine Bezeichnung des Vorhabens, Art und Höhe der Zuwendung sowie die Finanzierungsart werden aufgrund des Bremischen Informationsfreiheitsgesetzes (BremIfG) in der jeweiligen Fassung in dem zu erstellenden Zuwendungsbericht veröffentlicht.

Personenbezogene Daten aus der Verarbeitungstätigkeit b) werden außerdem im Rahmen der erforderlichen Öffentlichkeitsarbeit an den Magistrat und die Pressestelle des Magistrats weitergeleitet.

6.    Art der personenbezogenen Daten
Durch das Amt für Sport und Freizeit werden im Zuge der Verarbeitungstätigkeit a) ausschließlich Stammdaten wie Vereinszugehörigkeit, Funktion und Kontaktdaten erhoben. Hierzu gehören insbesondere Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse. 

Im Zuge der Verarbeitungstätigkeit b) werden Vereinszugehörigkeit, Name, Vorname und Ehrungsgrund gespeichert.

Im Zuge der Verarbeitungstätigkeit c) werden Name, Vorname, Telefonnummer und E-Mail-Adresse gespeichert.

7.    Datenerhebung durch Dritte
Die personenbezogenen Daten werden von den Sport- und Freizeitvereinen erhoben und im erforderlichen Umfang dem Amt dem Sport und Freizeit zur Wahrnehmung der Sport- und Freizeitförderung sowie der Sportler:innenehrung übermittelt.

8.     Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Die Aufbewahrungsfrist für personenbezogene Daten zu Verarbeitungstätigkeit a) beträgt 10 Jahre nach Beendigung des Falls.

Die personenbezogenen Daten zur Verarbeitungstätigkeit b) werden 10 Jahre nach der Ehrung aufbewahrt.

Die personenbezogenen Daten zur Verarbeitungstätigkeit c) werden zwei Wochen nach Nutzung der Halle gelöscht.

9.    Betroffenenrechte

  • Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über die gespeicherten und verarbeiteten Daten und in Folge das weitere Recht
  • auf Berichtigung wegen unrichtiger oder unvollständiger Daten. (Art. 16 EU-DSGVO)
  • auf Löschung wegen zu Unrecht verarbeiteter Daten, wenn Daten zur Aufgabenerledigung nicht mehr benötigt werden. Dabei sind die Aufbewahrungsfristen zu beachten. (Art. 17 EU-DSGVO)
  • auf Sperrung/Einschränkung der Verarbeitung. Dies betrifft beispielsweise eine Löschung, wenn diese wegen Aufbewahrungsfristen noch nicht vorgenommen werden kann. (Art. 18 EU-DSGVO)
  • auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 EU-DSGVO, sofern personenbezogene Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder mittels automatisiertem Verfahren verarbeitet werden.
  • auf Widerspruch nach Artikel 21 EU-DSGVO, sofern sich für die betroffene Person eine besondere Situation ergibt.
  • auf Widerruf der Einwilligung, sofern die personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung der Betroffenen verarbeitet wurden. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt davon unberührt. 

10.     Beschwerderecht
Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen
Arndtstraße 1
27570 Bremerhaven
Tel.: +49 471 596 2010 oder +49 421 361 2010
Fax: +49 421 496 18495
 office@datenschutz.bremen.de

wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Information über die Erhebung und die Verarbeitung personenbezogener Daten nach Art. 13 und 14 Europäische Datenschutzgrundverordnung in der Ideen- und Beschwerde-Stelle Bremerhaven

Die nachfolgenden Informationen dienen der Transparenz über den Umgang mit personenbezogenen Daten in der Ideen- und Beschwerde-Stelle Bremerhaven. Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere mit den Regelungen der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und dem Bremischen Ausführungsgesetz zur EU-Datenschutzgrundverordnung (BremDSGVOAG).

1.    Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit
Die Ideen- und Beschwerde-Stelle Bremerhaven verarbeitet personenbezogene Daten ausschließlich zur Bearbeitung eingegangener Beschwerden, Schadensmeldungen und Anregungen.

2.    Kontaktdaten des Verantwortlichen
Verantwortlich für die Datenerhebung ist

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Magistratskanzlei
Hinrich-Schmalfeldt-Straße 42
27576 Bremerhaven
Tel.:  0471-590 3030
 ideenbeschwerden@magistrat.bremerhaven.de

3.    Kontaktdaten der/des Datenschutzbeauftragten
Der/die zuständige Beauftragte für den Datenschutz ist erreichbar unter:

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Magistratskanzlei
Hinrich-Schmalfeldt-Straße 42
27576 Bremerhaven
Tel.:  0471-590 2102
 datenschutz@magistrat.bremerhaven.de

4.    Zweck und Rechtsgrundlage der Verarbeitung
Der verantwortlichen Stelle ist die Aufgabe des Ideen- und Beschwerde-Managements  übertragen worden. Die qualifizierte Bearbeitung von entsprechenden Anliegen erfordert die Verarbeitung personenbezogener Daten, welche aufgrund des öffentlichen Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. e) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) rechtmäßig ist.

5.    Empfänger der personenbezogenen Daten
Die Ideen- und Beschwerde-Stelle gibt personenbezogene Daten nur nach Einwilligung der betroffenen Person/en an zur Bearbeitung des Anliegens beteiligte Stellen weiter, sofern dies erforderlich ist.  Des Weiteren werden die Daten zur sicheren Aufbewahrung an den Betrieb für Informationstechnologie (BIT) Bremerhaven weitergeleitet.

6.    Art der personenbezogenen Daten
Durch die Ideen- und Beschwerde-Stelle werden ausschließlich Stammdaten und Kontaktdaten erhoben. Hierzu gehören insbesondere Name, Vorname, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

7.    Datenerhebung durch Dritte
Falls erforderlich werden Daten durch das Bürger- und Ordnungsamt Bremerhaven sowie das Vermessungs- und Katasteramt erhoben.

8.     Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten
Die Speicherfrist für Daten im Ideen- und Beschwerde-Management beträgt 5 Jahre nach Beendigung des Falles. Ein Fall gilt dann als beendet, wenn das entsprechende Anliegen zur ausreichenden Zufriedenheit aller Beteiligten bearbeitet worden ist.

9.    Betroffenenrechte
Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft über die gespeicherten und verarbeiteten Daten und in Folge das weitere Recht

  • auf Berichtigung wegen unrichtiger oder unvollständiger Daten. (Art. 16 EU-DSGVO)
  • auf Löschung wegen zu Unrecht verarbeiteter Daten, wenn Daten zur Aufgabenerledigung nicht mehr benötigt werden. Dabei sind die Aufbewahrungsfristen zu beachten. (Art. 17 EU-DSGVO)
  • auf Sperrung/Einschränkung der Verarbeitung. Dies betrifft beispielsweise eine Löschung, wenn diese wegen Aufbewahrungsfristen noch nicht vorgenommen werden kann. (Art. 18 EU-DSGVO)
  • auf Datenübertragbarkeit nach Artikel 20 EU-DSGVO, sofern personenbezogene Daten auf der Grundlage einer Einwilligung oder mittels automatisiertem Verfahren verarbeitet werden.
  • auf Widerspruch nach Artikel 21 EU-DSGVO, sofern sich für die betroffene Person eine besondere Situation ergibt.
  • auf Widerruf der Einwilligung, sofern die personenbezogenen Daten auf Grundlage einer Einwilligung der Betroffenen verarbeitet wurden. Die bis zum Widerruf erfolgte Verarbeitung bleibt davon unberührt.

10.     Beschwerderecht
Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen
Arndtstraße 1
27570 Bremerhaven
Tel.:  +49 471 596 2010 oder  +49 421 361 2010
Fax:  +49 421 496 18495
 office@datenschutz.bremen.de

wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Angaben, die Sie uns im Rahmen von Online-Formularen (z.B. Buchungsanfragen, Schiffsbuchungen) überlassen, verwenden wir zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und zur Vertragsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Daten von Schiffsbuchungen werden gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) auch zur Erstellung und Übermittlung einer Bordliste verwendet, welche der Schiffseigentümer oder Schiffsführer nach den einschlägigen Hafen- und Schiffssicherheitsgesetzen führen muss.

Die eingetragenen personenbezogenen Daten werden im Zusammenhang der Übersendung einer gewünschten Bestätigungs-Mail, bzw. in Bearbeitung Ihrer Buchungsanfrage über einen unverschlüsselten Weg an den Bürger und zur Aufgabenerfüllung an die ausgewählte Stelle gesendet.

Die Bearbeitung der online Buchungsanfragen erfolgt über das Touristic Online Management System Thomas der Firma my.IRS GmbH, Dornierstr. 4, D-82178 Puchheim.

Ihre Daten werden nach Ablauf der steuer- und handelsrechtlichen Aufbewahrungsfristen von 10 Jahren gelöscht.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Nehmen Sie dazu per E-Mail Kontakt mit der Erlebnis Bremerhaven  touristik@erlebnis-bremerhaven.de auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. 

Auf unserer Internetseite besteht die Möglichkeit einen kostenfreien Newsletter der Stadtverordnetenversammlung zu abonnieren. Dabei werden bei der Anmeldung zum Newsletter die Daten aus der Eingabemaske an Clever Reach übermittelt.

Es erfolgt im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung für den Versand von Newslettern keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, den Newsletter zuzustellen.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Das Abonnement des Newsletters kann durch den betroffenen Nutzer jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link.

Double-Opt-In und Protokollierung

Die Anmeldung zu unserem jeweiligen Newsletter erfolgt in einem sog. Double-Opt-In-Verfahren. Das heißt, Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann.

Die Anmeldungen zum jeweiligen Newsletter wird protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, Ihre IP-Adresse wird nicht gespeichert.

Der Versand des Newsletters erfolgt durch eine entsprechende Software der CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. Ihre Daten werden von CleverReach so gespeichert, dass andere Kunden von CleverReach oder Dritte keinen Zugriff auf diese Daten haben.

Die Newsletter- Software von dem Diensteanbieter CleverReach analysiert die Reichweite der jeweiligen Newsletter, um sicherzustellen, dass die Sendungen die Empfänger tatsächlich erreichen. Die dabei erkennbaren Verhaltensmuster werden lediglich für eine statistische Auswertung des Newsletter-Erfolges verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben oder zu anderen Zwecken eingesetzt. Es gelten die datenschutzrechtlichen Bestimmungen des Anbieters.

Für aktuelle Informationen wird auf der Internetseite bremerhaven.de ein rotes oder gelbes Informations-Band am Seitenanfang eingeblendet. Sie haben die Möglichkeit diese Meldung auszublenden. Damit sich das System Ihre Einstellung merken kann, muss ein Cookie gesetzt werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Wenn Sie die Vorlesefunktion nutzen, werden die dafür erforderlichen Daten (Webtexte der vorzulesenden Seite oder auch Webformulare, in denen Sie personenbezogene Daten eingetragen haben) in unserem Auftrag an die Firma ReadSpeaker, Am Sommerfeld 7, 86825 Bad Wörishofen übermittelt.

Mit Klick auf das Lautsprecher-Icon wird Ihr Internetbrowser den markierten Seiteninhalt oder das angeforderte Dokument und Ihre vollständige IP-Adresse an die ReadSpeaker GmbH zur Generierung der Sprachausgabe übermitteln. Eine Anfrage von Ihrem Computer wird erst an den Anbieter gesendet, sobald Sie auf einer Seite die Schaltfläche "Vorlesen" anklicken. Ihre Daten werden automatisch sofort nach Verlassen unserer Webseite vom Server gelöscht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) und f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) unter Umsetzung der EU-Richtlinie über den barrierefreien Zugang zu den Websites und mobilen Anwendungen öffentlicher Stellen.

Damit sich das System Ihre Einstellung merken kann, muss ein Cookie gesetzt werden. Welche Cookies werden verwendet?

Verwendung von Facebook - @bremerhaven.de

Die Stadt Bremerhaven ist unter der URL www.facebook.com/bremerhaven.de mit einer Facebook-Fanseite des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook") auf Facebook vertreten. Die Internetseite Bremerhaven.de verwendet keine aktiven Social Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com.

Der Verweis auf Facebook erfolgt über einen Link. Erst wenn Sie diesen Link nutzen, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Sie verlassen das Angebot der Stadt Bremerhaven und rufen Inhalte auf Servern von Facebook ab.

Die Stadt Bremerhaven speichert zu keiner Zeit personenbezogene Daten unserer Fans. Die von Ihnen auf unserer Fanseite eingegebenen Daten wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von der Stadt Bremerhaven zu keiner Zeit für andere Zwecke genutzt oder weitergegeben.

Die Stadt Bremerhaven als Betreiber der Fanseite hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Facebook Ihre Profildaten nutzt und/oder an Dritte weitergibt. Dies kann etwa Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben und weitere Aspekte betreffen. Wechseln Sie nur zu Facebook, wenn Sie sich dieser Auswirkungen bewusst sind und die genannten Risiken in Kauf nehmen möchten.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebook-Mitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.
 

Verwendung von Facebook - @bremerhavenerleben

Die Erlebnis Bremerhaven, Gesellschaft für Touristik, Marketing und Veranstaltungen mbH (Erlebnis Bremerhaven) ist unter der URL www.facebook.com/bremerhavenerleben mit einer Facebook-Fanseite des sozialen Netzwerkes facebook.com, welches von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird ("Facebook") auf Facebook vertreten. Die Internetseite Bremerhaven.de verwendet keine aktiven Social Plugins des sozialen Netzwerkes facebook.com.

Der Verweis auf Facebook erfolgt über einen Link. Erst wenn Sie diesen Link nutzen, wird eine Verbindung zu den Facebook-Servern hergestellt. Sie verlassen das Angebot der Stadt Bremerhaven und rufen Inhalte auf Servern von Facebook ab.

Die Erlebnis Bremerhaven speichert zu keiner Zeit personenbezogene Daten ihrer Fans. Die von Ihnen auf unserer Fanseite eingegebenen Daten wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von der Stadt Bremerhaven zu keiner Zeit für andere Zwecke genutzt oder weitergegeben.

Die Erlebnis Bremerhaven als Betreiber der Fanseite hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Facebook. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Facebook Ihre Profildaten nutzt und/oder an Dritte weitergibt. Dies kann etwa Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben und weitere Aspekte betreffen. Wechseln Sie nur zu Facebook, wenn Sie sich dieser Auswirkungen bewusst sind und die genannten Risiken in Kauf nehmen möchten.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Facebook sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können Sie den Datenschutzhinweisen von Facebook entnehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/.

Wenn ein Nutzer Facebook-Mitglied ist und nicht möchte, dass Facebook über dieses Angebot Daten über ihn sammelt und mit seinen bei Facebook gespeicherten Mitgliedsdaten verknüpft, muss er sich vor dem Besuch des Internetauftritts bei Facebook ausloggen.
 

Verwendung von Twitter - @bremerhaven_de

Die Stadt Bremerhaven ist unter der URL www.twitter.com/bremerhaven_de mit einem Twitter-Account des Unternehmens Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA vertreten. Die Internetseite Bremerhaven.de verwendet keinen aktiven Social Plugin des sozialen Netzwerkes Twitter.

Der Verweis auf Twitter erfolgt über einen Link. Erst wenn Sie diesen Link nutzen, wird eine Verbindung zu den Twitter-Servern hergestellt und Sie verlassen das Angebot der Stadt Bremerhaven und rufen Inhalte auf Servern von Twitter ab.

Die Stadt Bremerhaven als Betreiber des Twitter-Accounts hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, den Inhalt der Übermittelten Daten sowie der Nutzung der Daten von Twitter.

Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter: 
http://twitter.com/privacy .
 

Verwendung von Twitter - @BremerhavenInfo

Die Erlebnis Bremerhaven, Gesellschaft für Touristik, Marketing und Veranstaltungen mbH (Erlebnis Bremerhaven) ist unter der URL www.twitter.com/bremerhaveninfo mit einem Twitter-Account des Unternehmens Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA vertreten. Die Internetseite Bremerhaven.de verwendet keinen aktiven Social Plugin des sozialen Netzwerkes Twitter.

Der Verweis auf Twitter erfolgt über einen Link. Erst wenn Sie diesen Link nutzen, wird eine Verbindung zu den Twitter-Servern hergestellt und Sie verlassen das Angebot der Stadt Bremerhaven und rufen Inhalte auf Servern von Twitter ab.

Die Erlebnis Bremerhaven als Betreiber des Twitter-Accounts hat keinen Einfluss auf den Umfang der Daten, den Inhalt der Übermittelten Daten sowie der Nutzung der Daten von Twitter.

Weitere Informationen hierzu finden sich in der Datenschutzerklärung von Twitter unter: 
http://twitter.com/privacy .
 

Verwendung von YouTube - @bremerhavenstadt

Die Stadt Bremerhaven ist auf YouTube vertreten. Betreiber der Seiten ist YouTube.

Der Dienstleister YouTube kommt aus einem Drittland (USA), bei dem kein angemessenes Datenschutzniveau existiert. Wir weisen auf das Risiko hin, dass ggf. Behörden einen unbemerkten Zugriff auf personenbezogene Daten haben, dass ggf. Betroffenen Rechte und Rechtsmittel fehlen und ggf. ein Kontrollverlust über Ihre Daten besteht.

Wenn Sie auf unserer Webseite aktiv eingewilligt haben, sich die Inhalte von YouTube anzeigen zu lassen, dann wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausgeloggt haben.

Mit der Aktivierung des Videos haben Sie aktiv einer Einwilligung gem. Artikel 49 Absatz 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zugestimmt. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit auf der Seite Datenschutzeinstellungen ändern oder widerrufen.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube.

 

Verwendung von YouTube - @erlebnisbremerhaven

Die Erlebnis Bremerhaven, Gesellschaft für Touristik, Marketing und Veranstaltungen mbH (Erlebnis Bremerhaven) ist unter https://www.youtube.com/user/erlebnisbremerhaven auf YouTube vertreten. Betreiber der Seiten ist YouTube, Anbieter Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Wenn Sie auf unserer Webseite aktiv eingewilligt haben, sich die Inhalte von YouTube anzeigen zu lassen,  dann wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem sie sich aus ihrem YouTube-Account ausgeloggt haben.

Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter https://www.google.de/intl/de/policies/privacy
 

Verwendung von Instagram

Die Erlebnis Bremerhaven, Gesellschaft für Touristik, Marketing und Veranstaltungen mbH (Erlebnis Bremerhaven) ist unter den URL´s

www.instagram.com/bremerhaven_erleben
www.instagram.com/sailbremerhaven_official
www.instagram.com/seestadtfest_bremerhaven


mit einem Instagram-Account des Unternehmens Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA auf Instagram vertreten. Die Internetseite Bremerhaven.de verwendet keine aktiven Social Plugins des sozialen Netzwerkes instagram.com.

Der Verweis auf Instagram erfolgt über einen Link. Erst wenn Sie diesen Link nutzen, wird eine Verbindung zu den Instagram-Servern hergestellt und Sie verlassen das Angebot der Stadt Bremerhaven und rufen Inhalte auf Servern von Instagram ab.

Erlebnis Bremerhaven speichert zu keiner Zeit personenbezogene Daten unserer Fans. Die von Ihnen auf der o. g. Fanseite eingegebenen Daten wie z.B. Kommentare, Videos oder Bilder, werden von Erlebnis Bremerhaven zu keiner Zeit für andere Zwecke genutzt oder weitergegeben.

Erlebnis Bremerhaven als Betreiber der Fanseite hat jedoch keinerlei Einfluss auf die Verarbeitung Ihrer Daten durch Instagram. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass Instagram Ihre Profildaten nutzt und/oder an Dritte weitergibt. Dies kann etwa Ihre Gewohnheiten, persönlichen Beziehungen, Vorlieben und weitere Aspekte betreffen. Wechseln Sie nur zu Instagram, wenn Sie sich dieser Auswirkungen bewusst sind und die genannten Risiken in Kauf nehmen möchten.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung der Daten durch Instagram sowie die diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, können diese den Datenschutzhinweisen von Instagram entnehmen
https://www.instagram.com/about/legal/privacy/?hl=de.
 

Verwendung von Pinterest

Auf unserer Internetseite befindet sich ein „Pin it“-Symbol des sozialen Netzwerks Pinterest, welches von der Pinterest, Inc. – ansässig 808 Brannan St, San Francisco, CA 94103, USA – betrieben wird.

Der Verweis auf Pinterest erfolgt über einen Link. Erst wenn Sie diesen Link nutzen, wird eine Verbindung zu den Pinterest-Servern hergestellt und Sie verlassen das Angebot der Stadt Bremerhaven und rufen Inhalte auf Servern von Pinterest ab

Wenn Sie den „Pin it“-Buttons nutzen, bekommt Pinterest die Information, dass Sie eine unserer Internetseiten besucht haben. Sollten Sie währenddessen in Ihr Pinterest-Account eingeloggt sein, ist es Pinterest zudem möglich, Ihren Besuch Ihrem Pinterest-Account zuzuordnen. Durch das Klicken des „Pin it“-Buttons werden Daten an Pinterest übermittelt, die auf Servern (in den USA) abgespeichert werden. Sofern Sie dies verhindern wollten, müssten Sie sich vor dem Anklicken des „Pin it“-Buttons aus Ihrem Pinterest-Account ausloggen. Um Ihre Privatsphäre schützen zu können, entnehmen Sie weitere Details zur Datenerhebung beziehungsweise Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten durch Pinterest sowie Ihre rechtlichen Möglichkeiten und Einstellungsoptionen bitte den Datenschutzhinweisen von Pinterest unter: http://pinterest.com/about/privacy/

Sie haben die Möglichkeit, im Rahmen eines Links über das Wordpress-Symbol auf unsere Übersichtsseite unserer Blog´s zu gelangen.

Bremerhaven.de nutzt für die Darstellung von Positionsdaten den Kartendienst OpenStreetMap (OSM). Anbieter ist die OpenStreetMap Foundation.

Zur Nutzung der Funktionen von OpenStreetMap wird Ihre IP-Adresse an OpenStreetMap weitergeleitet und dort gespeichert. Wir haben keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Die Nutzung von OpenStreetMap erfolgt auf der Seite des "Schaden melden"; erst durch die aktive Auswahl "Meine Position"; oder "In Karte wählen". Wir verwenden OpenStreetMap, um Ihnen bei einer Schadensmeldung die Eingabe des Standortes zu erleichtern.

Wir stützen den Einsatz von OpenStreetMap auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO): die Datenverarbeitung erfolgt zur Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit des Schadensmelder und liegt daher in unserem berechtigten Interesse.

Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar auf der Seite Datenschutzeinstellungen.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie auf der Datenschutzseite von OpenStreetMap.

Auf unserer Webseite setzen wir in ausgewählten Formularen “Google reCAPTCHA” ein, um die Webseite vor SPAM angriffen zu schützen. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA (“Google”).

Der Dienstleister Google reCAPTCHA kommt aus einem Drittland (USA), bei dem kein angemessenes Datenschutzniveau existiert. Wir weisen auf das Risiko hin, dass ggf. Behörden einen unbemerkten Zugriff auf personenbezogene Daten haben, dass ggf. Betroffenen Rechte und Rechtsmittel fehlen und ggf. ein Kontrollverlust über Ihre Daten besteht.

Mit Goggle reCAPTCHA wird überprüft, ob die Dateneingabe in einem Formular durch einen Menschen oder durch ein Programm erfolgt. Hierzu analysiert Google reCAPTCHA das Verhalten des Websitebesuchers anhand verschiedener Merkmale. Zur Analyse wertet Google reCAPTCHA verschiedene Informationen aus. Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f) EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse daran haben, unsere Webseite vor missbräuchlicher automatisiertet Ausspähung und vor SPAM zu schützen.

Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar unter Datenschutzeinstellungen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Google reCAPTCHA sowie in der  Datenschutzerklärung von Google.

Wir bieten auf unserer Internetseite auch Verlinkungen zu externen Webcams aus dem Bremerhavener Raum. Über die Darstellung der Verlinkungen werden keine personenbezogenen Daten erfasst.

Wenn Sie eine Webcam anklicken, werden Sie auf das Angebot des Anbieters der Webcam weitergeleitet. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um fremde Webangebote handelt. Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen sind die jeweiligen genannten Anbieter verantwortlich.