Ehemalige Oberbürgermeister

Von Dr. Helmuth Koch bis Jörg Schulz: die acht ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bremerhaven seit 1945. Als neunter Nachkriegs-OB ist seit dem 1. Januar 2011 Melf Grantz (SPD) im Amt.

1945 - 1946
Dr. Helmuth Koch
geb. 17.09.1889 Bremerhaven,
gest. 02.07.1963 Lüneburg

24.05.1945 von der amerikanischen Militärregierung eingesetzt.
Seit 1922 im bremischen Staatsdienst,
1927 Amtshauptmann beim Bremischen Amt in Bremerhaven (DNVP),
1937 suspendiert.
Nach 1946 Karriere in der Niedersächsischen Landesverwaltung:
1948 Präs. d. Landesernährungsamtes,
1950 Regierungspräs. in Lüneburg,
1955-59 Finanzminister (CDU), danach Präs. d. Bundesoberseeamtes.

 

 

1946 - 1948 Gerhard van Heukelum
geb. 15.01.1890 auf der Insel Nordstrand, Kr. Husum (Nordfriesland),
gest. 05.05.1969 Bremerhaven

Gewählt 2.7.1946 (SPD).
Der gelernte Schiffbauer, seit 1913 in Bremerhaven in der Gewerkschaftsbewegung aktiv,
war seit 1919 Stadtverordneter (SPD) in Bremerhaven und
seit 1924 Redakteur der sozialdemokratischen Tageszeitung "Norddeutsche Volksstimme",
1927-33 auch Mitglied der Bremischen Bürgerschaft,
1933 politisch verfolgt.
25.5.1945 Bürgermeister und Stellvertreter von Dr. Helmuth Koch.
Unter van Heukelums Ägide fand der Anschluß Wesermündes (seit 1947: Bremerhaven) an das Bundesland Bremen statt.
1948-59 Senator für Gesundheit und Arbeit in Bremen,
1959-63 ehrenamtlicher Stadtrat für Gesundheit in Bremerhaven.

1948 - 1957
Hermann Gullasch

geb. 27.02.1900 Lübbenau,
gest. 24.09.1969 Bremerhaven

Gewählt 23.1.1948 (SPD);
31.3.1957 zurückgetreten wegen Differenzen mit dem Bremischen Senat.
Nach Verwaltungsausbildung langjährige Tätigkeit im kommunalen Verwaltungsdienst.
1933 suspendiert,
1939-45 als Soldat eingezogen.
Am 6.6.1946 zum Oberstadtdirektor von Wesermünde gewählt.
1957 Ruhestand.

 

 

1958 - 1978 Bodo Selge
geb. 07.04.1911 Berlin,
gest. 18.03.1996 Bremerhaven

Gewählt 12.2.1958 (SPD).
Nach Studium der Rechts- und Staatswissenschaften Verwaltungskarriere im Landkreis Swinemünde.
1946 als Heimatvertriebener nach Düsseldorf,
dort 1950 hauptamtlicher Verwaltungsjurist beim DGB-Bundesvorstand,
danach Landesrat für das Sozial- und Gesundheitswesen der Rheinprovinz.
1978 Ruhestand.

 

 

 

1978 - 1983 Werner Lenz
geb. 27.12.1927 Osnabrück
gest. 24.10.2004 Bremerhaven

Gewählt 14.10.1977 (SPD);
Dienstantritt 1.10.1978.
Der gelernte Zimmermann begann zunächst eine gewerkschaftliche Laufbahn bei IG Metall, DGB und ÖTV.
1960-1977 Geschäftsführer der Neuen Heimat.
1955-1977 Stadtverordneter (SPD),
seit 1958 als Fraktionsvorsitzender.
1961-1965 Mitglied des Deutschen Bundestages.
1983-1987 Bremischer Wirtschaftssenator,
1987-1995 Stadtrat für Wirtschaft Bremerhaven.
1997-1999 Sonderbeauftragter des Magistrats für Wirtschaftsförderung.

1983 - 1995
Karl Willms

geb. 27.05.1934 Bremerhaven,
gest. 31.08.2006 Bremerhaven


Gewählt 28.11.1983 (SPD);
Dienstantritt 29.11.1983.
Nach Studium der Rechts- und Staatswissenschaften trat er 1965 in den Verwaltungsdienst des Landes Bremen,
1968 in den der Stadt Bremerhaven ein.
Seit 1961 politisch aktiv (SPD).
1971-1983 bremischer Senator zunächst für Bundesangelegenheiten,
seit 1979 für Arbeit und Wirtschaft.
1995 Ruhestand.

1995 - 1999
Manfred Richter
geb. 02.12.1948 Kölln-Reisiek (Kreis Pinneberg)

Gewählt 17.5.1995 (FDP);
Dienstantritt 1.12.1995.
Aus gesundheitlichen Gründen Rücktritt zum 30.9.1999.
Der in Bremerhaven aufgewachsene Lehrer ist seit jungen Jahren politisch (FDP) und gewerkschaftlich aktiv.
1978-1982 Mitglied der Bremischen Bürgerschaft.
1988-1995 Landesvorsitzender der FDP Bremen.
1987-1994 Mitglied des Deutschen Bundestages,
1993-1994 als Erster parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion.
Seit 1999 im vorzeitigen Ruhestand.

1999 - 2010
Jörg Schulz
geb. am 15.10.1953 in Rechtenfleth (damals Landkreis Wesermünde, heute Landkreis Cuxhaven)

Gewählt 11.11.1999 (SPD);
Dienstantritt 1.12.1999.
Vorzeitiges Ausscheiden zum 31.12.2010 durch Beurlaubung auf eigenen Wunsch.
Nach Jurastudium und kurzer Tätigkeit als Rechtsanwalt in Bremerhaven tritt der Jurist im November 1982 als Richter in den Justizdienst des Landes Bremen ein. Als solcher ist er ab Sommer 1983 am Amtsgericht Bremerhaven tätig.
Seit 1980 politisch aktiv (SPD).
1995-1999 Stadtverordneter und Vorsitzender der SPD-Stadtverordnetenfraktion.

Zusammenstellung: Stadtarchiv Bremerhaven

Anrede

Lesen Sie dazu auch unsere Datenschutzerklärung.

* Pflichtfeld