Kindertagesstätte Dresdener Straße

„Eigentlich braucht jedes Kind drei Dinge:
Es braucht Aufgaben, an denen es wachsen kann,
es braucht Vorbilder, an denen es sich orientieren kann und
es braucht Gemeinschaften, in denen es sich aufgehoben fühlt.“
(Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe)

Dobroye utro, bom Dia, Günayden, dzien dobry, so klingt es um 09:45h über die Flure, wenn wir uns in der Kinderversammlung mit unserem Begrüßungslied willkommen heißen.
„Wir“ sind die Kinder und pädagogischen Fachkräfte der Kita Dresdener Straße. Unsere Einrichtung ist die größte Kindertagesstätte in Bremerhaven und hier begegnen sich jeden Tag eine Vielzahl von Menschen, die verschiedene Sprachen sprechen und mit ihren unterschiedlichen Kulturen unser tägliches Zusammensein bereichern.

Unsere Kita, die in zwei Häuser unterteilt ist, liegt im Stadtteil Bremerhaven-Mitte in einer verkehrsberuhigten Straße und grenzt an den Stadtteil Lehe. Durch die zentrale Lage haben wir einen guten Ausgangspunkt, um viele Ausflugsziele wie z.B. den Deich, das Klimahaus und die Stadtbibliothek in der näheren Umgebung zu erreichen.

In unserer Einrichtung besteht die Möglichkeit Kinder ab 8 Wochen bis zum 10. Lebensjahr in ihrer Entwicklung zu begleiten und zu fördern.

Für uns sind die Eltern die Expert*innen ihrer Kinder und uns liegt viel daran, gemeinsam mit ihnen alles daran zu setzen, dass ihr Kind sich in seinem eigenen Tempo die Welt erschließt und Lernfortschritte erzielt.

Wir sind:

  • Sprach-Kita im Bundesprogramm “Weil Sprach der Schlüssel zur Welt ist“
  • Anerkannter Bewegungskindergarten
  • Schwerpunkteinrichtung für Kinder mit besonderem Förderbedarf
Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Kindertagesstätte Dresdener Straße

Justus-Lion-Weg 3-4
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

Ganztagsbetreuung Krippe und Kita: 08:00 - 16:00h
Teilzeitbetreuung Kita: 08:00 - 14:00h
Hort: 13:00 - 16:00h, in den Ferien 08:00 - 16:00h

Für berufstätige Eltern kann je nach Bedarf ein Frühdienst von 07:00 - 08:00h und/ oder ein Spätdienst von 16:00 - 17:00h in Anspruch genommen werden.

Schließungszeiten
Die Kindertagesstätten in Bremerhaven sind während der Schulferien im Land Bremen bis zu 20 Tage und in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen.
Bitte informieren Sie sich rechtzeitig in der Kindertagesstätte Ihres Kindes über die genauen Schließungszeiten.

Falls es Ihnen während der Schließungszeiten in den Schulferien nicht möglich sein sollte, Ihr Kind (ab 3 Jahren) selbst zu betreuen, sprechen Sie bitte frühzeitig mit der Kita-Leitung.

Ein Antrag auf Betreuung in den Schließungszeiten in den Schulferien muss mind. vier Wochen vor Beginn der Schließungszeiten in der Kindertagesstätte vorliegen. Wir bemühen uns, eine verlässliche Betreuung zu organisieren. Diese kann auch trägerübergreifend in einer anderen Kita im Stadtteil erfolgen.

Zusätzlich schließen die städt. Kindertagesstätten an zwei Tagen im Jahr für sog. Fachtage, die für interne Fortbildungen des gesamten Kita-Teams genutzt werden. An Fachtagen bietet die Kindertagesstätte für die Betreuung der Kinder einen Notdienst an.

Das Anmeldeverfahren im Überblick:

  • Antragsabgabe: 15.01. - 31.01.2021
    (Alle notwendigen Nachweise bitte online hochladen oder in der Einrichtung abgeben!)

Link zur Anmeldung

  • Antragsprüfung und Platzvergabe durch die Einrichtung
  • Zu- oder Absage durch die Einrichtung voraussichtlich ab Mitte Februar
  • Bestätigung durch die Erziehungsberechtigten innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Zusage
  • Vertragsabschluss in der Einrichtung im Anschluss

Bitte fragen Sie nach Antragsabgabe in der Einrichtung nicht nach.
Die Einrichtung wird sich bei Ihnen melden. Vielen Dank!

Anschrift

Kindertagesstätte Dresdener Straße
Justus-Lion-Weg 3-4
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

Kontakt

Martina Seedorf (Leitung)
Ivonne Lüdders (stellv. Leitung)
 0471 49 537 (Haus 1) / 0471 308 357 53 (Haus 2)
 KitaDresdenerStrasse@magistrat.bremerhaven.de

In unserer Kindertagesstätte arbeiten wir gruppenorientiert. Die Kinder erleben sich hierbei als wichtigen Teil der Gruppe. Der strukturierte Tagesablauf mit immer wiederkehrenden Ritualen bietet den Kindern Sicherheit und Orientierung im Alltag. Unsere pädagogische Arbeit wird von dem situationsorientierten Ansatz geleitet. Wir richten die Angebote an den Interessen und Themen der Kinder, sowie ihrer aktuellen Lebenssituation mit den dazugehörigen Fragen aus. Die Kinder werden an der Planung und der Gestaltung von Angeboten und Projekten beteiligt. Wir unterstützen das Selbstbildungspotenzial der Kinder, indem sie möglichst viel selbstständig handeln, entdecken, experimentieren und sich mit allen Sinnen beteiligen können.

Pädagogische Schwerpunkte

Interkulturelle Erziehung
Unsere Kindertagesstätte ist offen für Menschen aus verschiedenen Kulturen und Religionen. Das pädagogische Handeln orientiert sich an den Bedarfen und Bedürfnissen der Familien des Stadtteils. Wir ermöglichen Teilhabe und fördern die kulturelle Vielfalt im Sinne eines inklusiven Ansatzes.
Die verschiedenen Sprachen und Kulturen fließen in die tägliche Arbeit mit den Kindern ein, z. B. durch mehrsprachige Lieder und Bücher, bei Festen sowie in Elternaktivitäten. Durch Mehrsprachigkeit in der Kita erleben die Kinder die wertschätzende Einbeziehung der Muttersprache und ihre kulturelle Identität.

Sprachliche Bildung
Wir nehmen am Bundesprogramm „Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ teil und werden in unserer Arbeit von einer Sprachkraft unterstützt. Der Spracherwerb ist die Grundlage für die Teilhabe an der Gemeinschaft und die Entwicklung von sozialen, kognitiven und emotionalen Kompetenzen. Die pädagogischen Fachkräfte nehmen im Kita-Alltag Ihre Rolle als wichtiges Sprachvorbild ein. Sie nutzen alltägliche Anlässe für sprachliche Anregungen und Begleitung.
Neben einer sprachbewussten Gestaltung der Umgebung, findet alltagsintegrierte Sprachbildung sowohl in der Gesamt- als auch in Kleingruppen statt. In den Angeboten werden unterschiedliche Bildungsbereiche aufgegriffen. Die Fachkräfte orientieren sich dabei an den Interessen, Ressourcen und individuellen Entwicklungsverläufen der Kinder.

Inklusive Pädagogik
Unsere Kindertagesstätte ist eine Schwerpunkteinrichtung für Kinder mit besonderem Förderbedarf. Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit gesehen, anerkannt und wertgeschätzt. Wir arbeiten ausgehend von den Stärken und persönlichen Ressourcen der einzelnen Person. In unserem Kindergartenalltag ist es uns wichtig, den Kindern eine uneingeschränkte Teilhabe und Mitbestimmung nach ihren individuellen Begabungen, Talenten und Interessen zu ermöglichen. Das Team arbeitet in engem Austausch mit der interdisziplinären Frühförderstelle „Alle in einem Boot“ zusammen.

Brücken bauen - Übergänge gestalten
Wir gestalten Übergänge fließend. Gemeinsame Aktionen von Krippe und Kita erleichtern den Kleinen den Übergang in die Kita. Mit der Pestalozzischule findet eine regelmäßige Kooperation statt, bei der sich Kindergartenkinder und Schüler*innen zum gemeinsamen Singen und Forschen treffen. Die Kinder lernen hierbei bereits die Schule kennen und bauen Ängste ab.

Bewegungsförderung
Bewegung ist der Motor der kindlichen Entwicklung und des Spracherwerbs. Bewegungserfahrungen und Bewegungsangebote sind ein fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Wir sind anerkannter Bewegungskindergarten und kooperieren mit einem Turnverein. In einer großen Turnhalle wartet einmal wöchentlich eine riesige Bewegungslandschaft darauf, von den Kindern erkundet zu werden. Fachkräfte mit Übungsleiter*innenlizenz unterstützen die Kinder in ihren Bewegungserfahrungen.
Wir gehen gerne mit den Kindern nach draußen, ob bei einem Ausflug in die nähere Umgebung, bei unseren Waldtagen in Drangstedt oder auf unserem großzügigen Außengelände. Im Innenbereich steht den Kindern eine große Bewegungshalle mit vielfältigem Material zur Verfügung.

Ausführliche Beschreibungen der pädagogischen Konzepte finden sie hier:
Konzeption Krippe(PDF 2,7 MB)
Konzeption Kita(PDF 3,0 MB)
Konzeption Hort(PDF 3,7 MB)

Tagesablauf Krippe
07:00 - 8:00h: Frühbetreuung für Berufstätige
08.00 - 08.30h: Bringzeit
08:30 - 09:00h: Frühstück in den Gruppen

09:00 - 10:30h: Ausflüge und Angebote
10:30 - 11:00h: Pflege
11:00 - 11:30h: Mittagessen
11:30 - 14:00h: Schlaf- und Ruhezeit (anschließend Pflege)
14:00 - 14:15h: Kaffeeklatsch
14:00 - 16:00h: Spiel- und Abholzeit
16:00 - 17:00h: Spätdienst für Berufstätige


Tagesablauf Kita
07:00 - 08:00h: Frühbetreuung für Berufstätige
08:00 - 09:00h: Bringzeit
09:00 - 09:45h: Frühstück in den Gruppen und Zahnhygiene

09:45 - 12:00h: Morgenkreis, Ausflüge und Angebote
12:00 - 12:30h: Mittagessen
12:30 - 14:00h: Spiel- und Abholzeit
14:00 - 14:30h: Kaffeeklatsch für die Ganztagsgruppen
14:30 - 16:00h: Angebote und Freispiel
16:00 - 17:00h: Spätdienst für Berufstätige


Tagesablauf Hort
13:00 - 14:00h: Ankommen und Mittagessen
14:00 - 15:30h: Hausaufgaben, Angebote und Freispiel
15:30 - 16:00h: Kaffeeklatsch
16:00 - 17:00h: Spätdienst für Berufstätige


In den Ferien findet eine ganztägige Betreuung mit gesondertem Freizeitprogramm statt.

Die Mahlzeiten werden als Bildungssituation verstanden. Hierbei fördern wir Sozial-und Alltagskompetenzen und vermitteln Tischkultur. Gemeinsam mit den Kindern wird der Tisch gedeckt und die Speisen angerichtet. Die Kinder lernen wichtige Hygieneregeln, wie zum Beispiel das Waschen der Hände vor und nach dem Essen.

Frühstück
Wir bieten den Kindern täglich ein reichhaltiges, ausgewogenes Frühstück an, bei dem sie die Möglichkeit haben zwischen unterschiedlichen Nahrungsmitteln zu wählen. Jede Gruppe erhält zu ihrer Kinderversammlung einen Obstteller.

Mittagessen
In unserer Einrichtung legen wir viel Wert auf eine gute und ausgewogene Ernährung, täglich gibt es Obst und Gemüse. Bei fleischhaltigen Gerichten bieten wir ausschließlich Rinder- und Geflügelfleisch an.

Kaffeeklatsch
Am Nachmittag findet der Kaffeeklatsch statt, bei dem die Kinder die Möglichkeit haben, sich an einem Snack in Form von Obst, Joghurt, Gebäck o. ä. zu stärken.

Getränke
Den gesamten Tag können sich die Kinder an den Trinkstationen in ihren Gruppen mit Wasser oder ungesüßtem Tee versorgen. Zum Frühstück wird zusätzlich noch Milch angeboten.

Unsere Kindertagesstätte besteht aus zwei Häusern. Die Häuser liegen sich einander gegenüber und sind durch eine für den Durchgangsverkehr gesperrte Straße getrennt.

Die jeweiligen Gruppenräume werden den Bedürfnissen der Kinder nach Ruhe, Bewegung, Spiel und Gestaltung gerecht und berücksichtigen die im Bremer Rahmenplan beschriebenen Bildungsbereiche. Wir bieten den Kindern unterschiedlich gestaltete Räume an, die sie herausfordern aktiv tätig zu werden und so das forschende entdeckende Lernen ermöglichen.

Unsere Kindertagesstätte verfügt pro Haus über ein Außengelände, welches bei jedem Wetter von allen Kindern genutzt wird. Eine Werkstatt und ein Forscherbauwagen auf dem Gelände des Haus 1 bieten den Kindern weitere Möglichkeiten der Kreativität und Naturerfahrungen.

  • Deutsches Schifffahrtsmuseum
  • Zoo am Meer
  • Auswandererhaus
  • Deich
  • Klimahaus
  • Öffentliche Spielplätze in der Umgebung
  • Wochenmarkt
  • Stadtbibliothek
  • Drangstedter Wald
  • AWO Seniorenheim Gerhard-van-Heukelum-Haus
  • Pestalozzischule
  • Stadtbibliothek
  • Geschwister-Scholl-Schule
  • Soziale Dienste
  • Sportverein
  • ehrenamtliche Lesepat*innen
  • Gesundheitsamt
  • Kontaktpolizisten
  • Interdisziplinäre Frühförderstelle „Alle in einem Boot“
  • AWO Seniorenheim Gerhard-van-Heukelum-Haus

Gruppenorganisation
4 Krippengruppen für Kinder von 8 Wochen bis 3 Jahren
4 Ganztagsgruppen für Kinder von 3-6 Jahren

3 Teilzeitgruppen für Kinder von 3-6 Jahren
1 Hortgruppe

Personal
Sozialpädagog*innen, Erzieher*innen, Sozialassistent*innen, Kinderpfleger*innen, Küchenkräfte, Auszubildende im Hauswirtschaftsbereich, Bundesfreiwilligendienstleistende, Praktikant*innen

Zusammenarbeit mit den Eltern
Wir verstehen Eltern als Expert*innen für die Belange und die Entwicklung ihrer Kinder. Uns ist es wichtig, zu Eltern eine Vertrauensbasis aufzubauen und das Gefühl zu geben, dass das Kind bei uns gut aufgehoben ist. In der Erziehungspartnerschaft legen wir Wert auf gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz. Wir nehmen die Anliegen der Eltern ernst und unterstützen sie zum Wohl des Kindes in Erziehungsbelangen.

Die Zusammenarbeit mit Eltern ist fester Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit und Voraussetzung, um das Kind wirklich zu verstehen sowie die individuellen Entwicklungsschritte des Kindes unterstützen zu können.

Wir bieten den Eltern u. a. die Möglichkeit sich in regelmäßigen Kennlern-, Eingewöhnungs-, Entwicklungs-, und Abschlussgesprächen über die Entwicklung ihres Kindes auszutauschen und zu informieren.

 

Elternsprechstunde, Elternabende
Zu Beginn des Kindergartenjahres finden in den einzelnen Gruppen in Krippe, Kita und Hort Elternabende statt. Verschiedene andere Themenelternabende werden bei Bedarf als Gesamtelternabend für die gesamte Einrichtung angeboten. Zudem finden regelmäßige Elternbeiratssitzungen statt.


Elternbefragung
Im Rahmen des Qualitätsmanagements finden bei uns regelmäßige Abfragen über Zufriedenheit der Eltern statt. Die Ergebnisse dienen zur Weiterentwicklung unserer Arbeit.

Die Stadt Bremerhaven verbessert beständig die Qualität in ihren Kindertagesstätten. Grundlage dafür ist ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem, das die Qualität, aber auch die Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit gewährleistet. Ein Qualitätshandbuch legt verbindlich für alle städtischen Kindertagesstätten Standards fest.

Standards sind z. B. für Aufnahme und Eingewöhnung neuer Kinder, für das Freispiel, die Kinderversammlung, Elternabende und Ernährungserziehung beschrieben.

Gerne können Sie sich an die Kita-Leitung wenden, wenn Sie Fragen zu den Qualitätsstandards haben oder mal einen Blick in das Qualitätshandbuch werfen möchten.

Alle städt. Kindertageseinrichtungen prüfen regelmäßig die Umsetzung und Einhaltung dieser Standards. Hierzu finden z. B. auch regelmäßig Elternbefragungen statt. Alle Standards werden beständig dokumentiert, u. a. auch das Lernen und die Entwicklung aller Kinder.

Die Besonderheiten jeder einzelnen Kindertagesstätte, die speziellen Bedürfnisse der Eltern und Kinder und die Unterschiede in der Schwerpunktsetzung, sind in den Konzeptionen der einzelnen Kindertagesstätte näher beschrieben. Auch diese stellt Ihnen die Kita-Leitung auf Wunsch gerne zur Verfügung.

Magistrat der Stadt Bremerhaven
Amt für Jugend, Familie und Frauen
Postfach 21 03 60
27524 Bremerhaven

Leitung der Abteilung Kinderförderung
Robert Reichstein:  0471 590-2258
 Kinderfoerderung@magistrat.bremerhaven.de
www.bremerhaven.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben