Luftaufnahme Bremerhaven Mitte

Kindertagesstätte Dresdener Straße

"Mit Kopf, Herz und Hand" lautet das Motto, von der Krippe bis zum Hort

Oft gesucht von ...

Informationen zu

"Das Auge schläft, bis es der
Geist mit einer Frage weckt."
(Loris Malaguzzi)

Die Einrichtung verfügt über 200 Plätze. Die Kindertagesstätte, die in zwei Häuser unterteilt ist, liegt im Stadtteil Bremerhaven-Mitte in einer verkehrsberuhigten Straße. Unser Einzugsgebiet erstreckt sich aber zu gleichen Teilen auf den Stadtteil Bremerhaven-Lehe, da wir uns genau zwischen den Stadtteilen befinden.
In der näheren Umgebung beginnt der Hafen unter anderem mit dem Containerterminal. Die Motorenwerke Bremerhaven, Autohäuser, Lebensmittelgeschäfte und die Fußgängerzone mit einer Vielzahl an Einkaufmöglichkeiten sind in der Nähe.
Verschiedene Ausflugsziele wie: Deutsches Schifffahrtsmuseum, Zoo am Meer, Auswandererhaus, Klimahaus und andere Einrichtungen bieten für uns viele Möglichkeiten, von der Einrichtung aus den Stadtteil zu erkunden. Öffentliche Spielplätze und Sportplätze in der unmittelbaren Nähe, werden von uns regelmäßig genutzt.

Wir sind:

  • Haus der kleinen Forscher seit 20​​​​​​09
  • Bücherkindergarten
  • Bewegungskindergarten
  • Sprachkita
  • Schwerpunkteinrichtung mit 16 Schwerpunktplätzen

Freie Plätze

-14
Marker Icon SchattenMarker IconStadtplanausschnittStadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Kindertagesstätte Dresdener Straße

Justus-Lion-Weg 3
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan
  • Kindergarten:
    Teilzeitbetreuung: von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr
    Ganztagsbetreuung: von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
     
  • Krippe:
    Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr
    Frühbetreuung: von 07:00 Uhr bis 08:00 Uhr
    Spätbetreuung: von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
     
  • Hort:
    Teilzeitbesuch: von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr 
    In den Ferien: von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ferienzeiten und Schließungstage in den Kitas

Die Kindertagesstätten in Bremerhaven haben innerhalb der Schulferien maximal 20 Tage zuzüglich der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr geschlossen. An diesen Tagen soll möglichst für die Kinder von Berufstätigen ein Notdienst angeboten werden. 

Bitte informieren Sie sich rechtzeitig in Ihrem Kindergarten über die Schließungstage, um Ihren Urlaub frühzeitig planen zu können.

Falls es Ihnen in Ausnahmefällen und aus zwingenden Gründen nicht möglich sein sollte, Ihr Kind (ab 3 Jahren) selbst in den Kita-Ferien betreuen zu können, sollten Sie möglichst frühzeitig mit Ihrer Kita-Leitung sprechen, damit eine verlässliche Betreuung organisiert werden kann. Diese wird prüfen, ob in einer anderen Kita im Stadtteil die Zeit überbrückt werden kann oder eventuell der Träger der Einrichtung eine Lösung in einer anderen Kita anbieten kann. 

Mittagessen

In unserer Einrichtung legen wir viel Wert auf eine gute und ausgewogene Ernährung, täglich gibt es Obst und Gemüse. Jede Gruppe erhält zu ihrer Kinderversammlung einen Obstteller, Getränke werden jederzeit angeboten.
Wir bieten den Kindern täglich ein reichhaltiges, ausgewogenes Frühstück in unserem Esszimmer an. In der Zeit von 08:00 Uhr bis circa 09:45 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Nahrungsmitteln zu wählen, dabei werden sie, soweit Hilfe nötig ist, von einer Erzieherin begleitet und in ihrer Selbstständigkeit unterstützt. 
In einem kleinen Garten mit Hochbeeten und Beerensträuchern, sowie einem Apfelbaum in unserem Innenhof können die Kinder Kräuter und Gemüse ansäen und ernten, das Wachstum erleben und dabei vielfältige Erfahrungen machen.

Anschrift

Kindertagesstätte Dresdener Straße
Justus-Lion-Weg 3
27568 Bremerhaven

Kontakt

Maren Dietze und Ivonne Lüdders
Ansprechpersonen
 0471 49537 oder 0471 30835753 (Haus 2)
 maren.dietze@magistrat.bremerhaven.de

Gruppenorganisation

  • 40 Krippenplätze
  • 60 Ganztagsplätze
  • 80 ¾-Kindergartenplätze
  • im Kindergartenbereich stehen 16 Plätze für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf zur Verfügung
  • 20 ¾-Hortplätze

Personal

In einem interdisziplinären Team arbeiten in unserer Kindertagesstätte unterschiedliche Berufsgruppen zusammen und bieten vielfältige Leistungen zur Förderung und Unterstützung der Kinder an.

Wir bieten den Kindern unterschiedlich gestaltete Funktionsräume an, die unser pädagogisches Prinzip, forschendes und entdeckendes Lernen für jedes einzelne Kind ermöglicht:

  • Atelier
  • Forscher-Naturraum
  • Theaterraum
  • Bauraum
  • Musikraum
  • Bibliothek
  • Bewegungshalle
  • Hort-Lese-und Kreativraum
  • Therapie -und Differenzierungsraum bzw. Psychomotorik Raum
  • Außengelände mit Garten und einem Forscherbauwagen bzw. Baumhaus
  • Holzwerkstatt
  • vier Krippenräume
  • vier Schlafräume

Die Kinder nehmen soziale Kontakte zu Spielpartnern auf. Sie können selbständig und frei eigene Spielinhalte und Materialien wählen.
Die Räume tragen den Bedürfnissen der Kinder nach Ruhe und Bewegung, Spiel und Gestaltung Rechnung. Die Räume berücksichtigen die im Bremer Rahmenplan beschriebenen Bildungsbereiche wie:

  • Rhythmik und Musik
  • Körper und Bewegung
  • Spiel und Phantasie
  • Sprachliche und nonverbale Kommunikation
  • Soziales Lernen, Kultur und Gesellschaft
  • Bauen und Gestalten
  • Natur, Umwelt und Technik

Magistrat der Stadt Bremerhaven Amt für Jugend, Familie und Frauen
Hinrich-Schmalfeldt-Straße
27576 Bremerhaven
Telefonzentrale Allgemeine Verwaltung:  0471 590-0
 jugendamt@magistrat.bremerhaven.de
ttp://www.bremerhaven.de

Aktuelles

Anmeldungen für das neue Kindergartenjahr (Beginn 01.08.) ist in der Zeit vom 15. bis 31. Januar. In dieser Zeit findet ein Tag der offenen Tür statt, an dem sich interessierte Eltern über unsere Arbeit informieren und die Kindertagesstätte besichtigen können.

Zusammenarbeit mit den Eltern

Die Mitwirkung und Beteiligung von Eltern in unserer Kindertagesstätte ist ein wichtiger Baustein für eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Beziehung. Sie findet auf unterschiedlichen Ebenen statt. 

Beim alljährlichen Sommerfest werden die zukünftigen Schulkinder „heraus gefegt“. Verschiedene Eltern-Kind Aktivitäten, sowie Lichterfest und Weihnachtsfeiern finden jedes Jahr statt.

Wir bieten den Eltern die Möglichkeit sich in Kennenlern-, Eingewöhnungs-, Entwicklungs- und Abschlussgesprächen über die Entwicklung ihres Kindes auszutauschen und zu informieren.

Elternsprechstunden, Elternabende

Zu Beginn des Kindergartenjahres finden in den einzelnen Krippen-,Kindergartengruppen und in der Hortgruppe Elternabende statt. Verschiedene andere Themenelternabende werden bei Bedarf als Gesamtelternabend für die gesamte Einrichtung angeboten.

Elternbefragung

Im Rahmen des Qualitätsmanagement findet die jährliche Entlassbefragung der zukünftigen Schulkinder statt. Alle drei Jahre führen wir eine große Elternbefragung durch. Die Ergebnisse dienen zur Weiterentwicklung unserer Arbeit. 

Pädagogische Ziele, Methoden und Aktivitäten

In einem wechselseitigen Prozess gestalten die Kinder und Erzieher den Kindergartenalltag und das soziale Miteinander. Die Kinder werden in Rahmen ihrer Möglichkeiten an der Gestaltung beteiligt. Wir akzeptieren die Autonomie des Kindes und fördern durch offene Fragen die Neugierde und das forschende Interesse des Kindes. Wir ermutigen das Kind es selbst zu tun.
 
Für das Kind ist spielen die Hauptaktivität und hat eine zentrale Bedeutung. Im Spiel entwickelt sich das Kind im sozialen, motorischen, emotionalen, sprachlichen und kognitiven Bereichen. Wir meinen, dass das Spiel nicht vom Lernen zu trennen ist.
 
Wir fördern und begleiten die Kinder in ihrem Spiel, unterstützen es aktiv besonders in der sprachlichen Entwicklung. Es bietet uns Erzieherinnen und Erziehern die Möglichkeit, die Kinder aktiv zu beobachten, um daraus gemeinsam mit den Kindern Aktivitäten und Projekte zu entwickeln.
 
In den verschiedenen Angeboten werden die Selbständigkeit, die Entscheidungsfähigkeit, die Handlungskompetenz und das Selbstbewusstsein des Kindes gestärkt und gefördert.
Kinder mit erhöhtem Förderbedarf werden individuell und intensiv durch Mitarbeiter unterschiedlicher Fachrichtungen von der Interdisziplinären Frühförderstelle  „Alle in einem Boot“ betreut und gefördert. 
„Mit Kopf, Herz und Hand“ ist das Motto für die Ausgestaltung der Projekte und Vorhaben in denen die Aktivitäten immer viele Sinne der Kinder ansprechen und ganzheitliche Erfahrungen ermöglichen. Wir Erzieherinnen und Erzieher unterstützen die Kinder dabei, sich durch eigenes Handeln das Thema zu erschließen und eigenen Fragen nachzugehen, um eigene Antworten zu finden. Im Jahresablauf sind folgende Projekte/Vorhaben in unseren Alltag integriert: 

  • Waldwoche in Drangstedt
  • Haus der kleinen Forscher
  • Bücherkindergarten
  • Schulvorbereitende Aktivitäten
  • Ferienprogramm  der Hortkinder

Unser Tagesablauf ist zeitlich so strukturiert, dass er  den Kindern und Erwachsenen eine Orientierung bietet. Nicht immer wird diese Zeitstruktur eingehalten, da wir flexibel auf die Wünsche der Kinder eingehen wollen (für Aktivitäten wie z.B.: Besuch des Wochenmarktes, Zoo am Meer, Klimahaus, Deichspaziergang, der Bibliothek, Museen usw.).

Pädagogische Schwerpunkte

  • Naturwissenschaft, Umwelt und Technik (Haus der kleinen Forscher)
  • Bewegungsförderung (Kooperation mit dem Sportverein TV-Lehe) 
  • Inklusion (Teilhabe/Förderung von Kindern mit Beeinträchtigungen)
  • Brücken bauen -Übergänge gestalten (in Kooperation mit der Pestalozzischule)
  • Bücherkindergarten 
  • Alltagsintegrierte Sprachförderung

 Das Kind ist Akteur seiner eigenen Entwicklung, mit einem individuellen Entwicklungstempo. Es setzt sich schöpferisch und kreativ mit seiner Umwelt auseinander und beeinflusst sie. So sehen wir es als unsere Aufgabe, den Kindern mit unseren Angeboten, Themen und Projekten eine Fülle von Möglichkeiten zu geben, ihren eigenen Fragen und Ideen nachzugehen.
Unsere Pädagogische Struktur ist so gewählt, dass die Kinder in allen Räumen spielen und ihre Erfahrungen machen können und darüber hinaus an gruppenübergreifenden Angeboten, Projekten und Arbeitsgruppen teilnehmen können.

Kooperation und Vernetzung

  • Pestalozzischule
  • Stadtbibliothek
  • Geschwister-Scholl Schule
  • Soziale Dienste
  • Kontaktpolizist Herr Otto
  • Sportverein TV Lehe
  • Gesundheitsamt
  • Klimahaus

 

Qualitätssicherung/-management

Die Stadt Bremerhaven ist darauf bedacht, die Qualität ihrer Kindertagesstätten ständig zu verbessern.
Anfang des Jahres 2003 wurde unter wissenschaftlicher Begleitung und der Mitarbeit von pädagogischen Fachkräften, Eltern sowie Trägervertretern ein Qualitätsmanagementsystem entwickelt.
Eine Rahmenkonzeption - das Qualitätshandbuch 1 - ist das zentrale Steuerungsinstrument für die weitere Qualitätsentwicklung und –sicherung der städtischen Kindertagesstätten.
In dem Qualitätshandbuch 2 sind u.a. Qualitätsstandards festgelegt, die für alle städtischen Kindertagesstätten Gültigkeit haben.
Zum Erreichen einer hohen Qualität und zur kontinuierlichen Qualitätsverbesserung trägt unter anderem eine Dokumentationssystem und eine regelmäßige Evaluation bei.
Die Besonderheiten jeder einzelnen Kindertagesstätte, die speziellen Bedürfnisse der Eltern und Kinder und die Unterschiede in der Schwerpunktsetzung sind in den Konzeptionen der einzelnen Kindertagesstätte definiert.
Mit dem Qualitätsmanagementsystem stellen wir sicher, dass

  • die Erwartungen von Kindern und Eltern,
  • die gesetzlichen und fachlichen Anforderungen und
  • die Anforderungen an die Qualitätsentwicklung und –sicherung erfüllt 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben