Sportbootschleuse Neuer Hafen

Baumbestandsbescheinigung (Bauvorlage)

Das Land Bremen hat mit Wirkung vom 01.06.2019 für alle Verfahren nach der Bremischen Landesbauordnung (BremLBO) verpflichtend die Baumbestandsbescheinigung als zusätzliche Bauvorlage eingeführt. Das bedeutet für Sie, dass das Thema „Baumschutz“ in diesen Verfahren zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Voraussetzungen

Zur Ausstellung einer Baumbestandsbescheinigung ist zunächst eine Erklärung zum Baumbestand(PDF 117,8 KB) in zweifacher Ausfertigung zum Baumbestand mit anliegendem Lageplan bei der zuständigen Unteren Naturschutzbehörde (Umweltschutzamt Bremerhaven, Wurster Straße 49, 27580 Bremerhaven) vorzulegen.

In dieser Erklärung sind neben den Angaben zum Vorhaben in einem Lageplan Angaben zum geschützten Baum-/Gehölzbestand auf dem Baugrundstück sowie in einem Umgriff von 5 Metern auf den angrenzenden Grundstücken zu machen. Falls der Zutritt zu den angrenzenden Grundstücken verwehrt wurde, ist dies anzugeben. Einen einfachen Lageplan erhalten Sie beim Vermessungs- und Katasteramt, Technisches Rathaus, Fährstraße 20, 27568 Bremerhaven, Tel. 0471 590-3307 oder online unter www.bremerhaven.de/geodaten-bestellen.

Zudem sind, falls bereits bekannt, Angaben zu vorgesehenen Maßnahmen am geschützten Baumbestand detailliert aufzuführen. Diese Maßnahmen können zum Beispiel 

·        geplante Fäll-/Schnittmaßnahmen und/oder

·        Schutzmaßnahmen (siehe Baumschutz bei Bauvorhaben)

sein und sind separat zu beantragen bzw. durchzuführen. Sie sind nicht Teil des Verfahrens nach BremLBO. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.

Nach Ausstellung der Baumbestandsbescheinigung durch die Untere Naturschutzbehörde ist diese als Bauvorlage nach § 3 Ziffer 10 BremBauVorlV (bei der Beseitigung von Anlagen nach § 6 Ziffer 8 BremBauVorlV) zusammen mit den übrigen Bauvorlagen als Ergänzung des Formulars „Anlage Baunebenrecht“ bei der Unteren Bauaufsichtsbehörde (Bauordnungsamt, Technisches Rathaus, Fährstraße 20, 27568 Bremerhaven) einzureichen.

Rechtsgrundlagen

Was muss ich noch wissen?

Baumschutz bei Bauvorhaben

Erforderliche Arbeiten können zu Schäden an Bäumen führen, die bei sachgemäßer Baustelleneinrichtung und überlegtem Bauablauf oftmals vermieden werden können. In dem Merkblatt „Baumschutz bei Bauvorhaben(PDF 1,2 MB)Logo der Creative Commons Lizenz »Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0« (CC BY-NC-ND 3.0)“ werden zahlreiche Hinweise zum Schutz des vorhandenen Baum-/Gehölzbestandes gegeben.

Ansprechpersonen:

Sandra Bartau, Telefon 0471-590 2041, E-Mail:  Sandra.Bartau@magistrat.bremerhaven.de

Martina Vollmerding, Telefon 0471-590 2341.  Martina.Vollmerding@magistrat.bremerhaven.de

Welche Fristen sind zu beachten?

Keine, jedoch ist das Verfahren nach BremLBO davon abhängig.

Wie lange dauert die Bearbeitung?

2 Wochen

Welche Gebühren/Kosten fallen an?

Abrechnung nach Zeitaufwand