Personalamt

Logo Seestadt-Bremerhaven »Der Magistrat«: Blaue Kogge mit Fisch auf weißem Grund
Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt
 

Hinrich-Schmalfeldt-Straße 42
Stadthaus 1
27576 Bremerhaven

Zum Stadtplan
Fahrplanauskunft VBN

Bianca Adomeit

Amtsleitung
 0471 590-2603
 0471 590-2112
 personalamt@magistrat.bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Montag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Montag von 15:00 Uhr bis 17:00 Uhr (zusätzlich)
Dienstag bis Donnerstag von 09:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Freitag von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Aufgaben des Personalamtes

Das Personalamt hat folgende Aufgabenschwerpunkte: 

Personalwesen
Hierzu zählen neben der Bearbeitung von individuellen Personalangelegenheiten der Beamten und Tarifbeschäftigten (z. B. Einstellung, Entlassung, Ernennung, Bezahlung, Versorgung, soziale Betreuung) auch personalwirtschaftliche und -rechtliche Grundsatzfragen, Personalbedarfsplanung, Stellenbewertungen, Aufstellung des Stellenplanes sowie Personalbeschaffung und -entwicklung (insbesondere Aus- und Fortbildung). 

Allgemeine Angelegenheiten der Gesamtverwaltung
Die Bearbeitung allgemeiner Angelegenheiten der Gesamtverwaltung umfasst im wesentlichen die Unterstützung der Verwaltungsführung, die Regelung und Überwachung des allgemeinen Dienstbetriebes, in Beteiligungsunternehmen, in Ausschüssen anderer Behörden und in Körperschaften, Stiftungen und Vereinen, die Ehrung von Einwohnern bei Alters-, Ehe- und Dienstjubiläen, sowie Geschäftsjubiläen. 

Bereitstellung zentraler Dienstleistungen
Im Rahmen der Bereitstellung zentraler Dienstleistungen werden folgende Leistungen erbracht: Bearbeitung der Ein- und Ausgangspost für die Gesamtverwaltung im Rahmen der Verteilung an die zuständigen Organisationseinheiten sowie Umschlag des internen Postverkehrs und Regelung der Fahrbereitschaft. Ferner zählt zu diesem Bereich die Bedarfsfeststellung und Bereitstellung für Artikel des allgemeinen Geschäftsbedarfes. Die Bereitstellung erfolgt durch eine internetbasierte Beschaffungsplattform.

Bei verschiedenen Anlässen werden regelmäßig das Stadthaus 1 (Haupteingang) und andere städtische Dienstgebäude sowie Einrichtungen des Bundes und des Landes beflaggt.

Die Liste der Tage, an denen die Dienstgebäude ohne besondere Anordnung zu beflaggen sind:

Jährlich wiederkehrende Beflaggungstermine:

27. Januar   Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus 
(Halbmastbeflaggung)
01. Mai   Tag der Arbeit
09. Mai   Europatag
23. Mai   Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes
17. Juni   Jahrestag des 17. Juni 1953 (Gedenktag)
20. Juli   Jahrestag des 20. Juli 1944 (Gedenktag an die Männer und
Frauen der Deutschen Widerstandsbewegung gegen den
Nationalsozialismus)
03. Oktober   Tag der Deutschen Einheit
2. Sonntag vor 
dem 1. Advent
  Volkstrauertag
(Halbmastbeflaggung)


Darüber hinaus gibt es spezielle Anlässe, zu denen individuelle Beflaggungen entsprechend den protokollarischen Bestimmungen angeordnet werden:

Bewegliche Termine:

  • am Tag der Wahl zum Deutschen Bundestag
  • am Tag der Wahl zum Europäischen Parlament
  • am Tag der Bürgerschaftswahl (Beflaggung der öffentlichen Gebäude, in denen sich Wahllokale befinden)
  • Weltschifffahrtstag
  • Tag der Heimat
  • Bremerhavener Freimarkt
  • Staatsbesuche
  • Trauerfeiern

Veröffentlichungen nach dem Bremer Informationsfreiheitsgesetz