Fotos liegen auf einer Karte.

Gründung Bremerhavens (1827)

Die Freie Hansestadt Bremen, als Kaufmanns- und Hafenstadt von einiger Bedeutung, litt seit dem 17. Jahrhundert unter einer zunehmenden Versandung der Unterweser, jenes rund 60 km langen Teils des Flusslaufs, der zwischen der Stadt und der Nordsee lag. Der Bau eines Ausweichhafens in Vegesack (1619) sowie ziemlich fruchtlose Baggerarbeiten im 18. Jahrhundert lösten das Problem nicht. Überseeische Ware, die für Bremen bestimmt war, musste in der Höhe von Brake in flachgehende Leichter umgeschlagen werden und auf diese Art und Weise in die Lagerhäuser und Speicher Bremens gelangen.

Seit Ende des 18. Jahrhunderts blühte der bremische Überseehandel auf, vor allem im Gefolge der amerikanischen Unabhängigkeit (1776), die der beherrschenden britischen Seemacht das bisherige Handelsmonopol entzog und einstigen Außenseitern im internationalen Geschäft, wie etwa Bremen, neue und gewaltige Chancen eröffnete.

Doch hierzu musste die entsprechende Infrastruktur wesentlich verbessert werden, und zwar durch einen neuen, künstlichen Hafen an der Nordsee, der Überseeschiffen das ungehinderte Anlaufen ermöglichte. 1824 legte das Königreich Hannover einen Nothafen an der Geeste an. Es war aber das historische Verdienst des bedeutenden Bremer Bürgermeister und Staatsmanns Johann Smidt (1773-1857), nach komplizierten Verhandlungen mit dem Königreich Hannover am 11. Januar 1827 einen Vertrag abzuschließen, der den Erwerb eines entsprechenden Landstücks am rechten Weserufer nördlich der Geestemündung zum Inhalt hatte. Mit dem Bau eines künstlichen Hafenbeckens wurde noch im gleichen Jahr begonnen. Der in einer altdeutschen Schreibweise vorgenommene Name Bremerhavens spiegelt somit die Gründungsgeschichte der Stadt trefflich wider: Hier entstand eine sich viel versprechend entwickelnde Hafenniederlassung für die zukunftsträchtigen überseeischen Geschäfte der hanseatischen Kaufmannschaft im stromaufwärts gelegenen Bremen. Doch gerade durch diese von den Gründern eindeutig zugewiesene Funktion erhielt die heutige Seestadt eine eigene, unverkennbare Identität. 1879 wurde Bremerhaven politisch selbständig.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Bleiben Sie auf dem Laufenden! Wir freuen uns, Sie monatlich über Neuigkeiten, Angebote und Veranstaltungen aus der Seestadt Bremerhaven zu informieren. Sie können sich durch Angabe Ihrer E-Mail Adresse als Abonnent des Newsletters registrieren.

Unsere Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung können Sie hier einsehen.

* Pflichtfeld

Für den Newsletter anmelden

Pflichtfeld, bitte geben Sie in diesem Eingabefeld Ihre E-Mail Addresse an
Neu laden
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein

Vom Newsletter abmelden

Pflichtfeld, bitte geben Sie in diesem Eingabefeld Ihre E-Mail Addresse an