Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Zukunftscamp für die Innenstadt startet

Vom 16. bis 21. September 2021 im Erdgeschoss des Hanse-Carrés

Wie fast alle Innenstädte in Deutschland befindet sich auch die Bremerhavener Innenstadt durch ein verändertes Kundenverhalten, die Konkurrenz des zunehmenden Online-Handels, das Verschwinden inhabergeführter Ladengeschäfte sowie sichtbare Leerstände im Umbruch. Verstärkt wird dieser Strukturwandel noch durch die Auswirkungen der Corona-Pandemie. „Wir haben daher hat nach der ersten Phase der Corona-Krise im Zuge des vom Magistrat auf den Weg gebrachten Aktionsprogramms Innenstadt umfangreiche Sofortmaßnahmen zur Stärkung der Innenstadt auf den Weg gebracht“, so Oberbürgermeister Melf Grantz. Der Stadtgutschein, die Kirchplatzkonzerte und die Urbanen Inseln sind nur einige Maßnahmen aus dem 2,5 Mio. € Programm, die bereits umgesetzt wurden.

„Diese Sofortmaßnahmen flankieren das Integrierte Innenstadtkonzept, das wir gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern Bremerhavens entwickeln wollen“, erklärt der Oberbürgermeister. „Unter dem Titel ‚Innenstadt neu denken!‘ haben wir als ersten Teil einen breitangelegten Online-Beteiligungsprozess gestartet.“ Besonders erfreut zeigt sich Grantz über die mehr als Eintausend Rückmeldungen der Online-Befragung. Mit dem so gewonnenen Stimmungsbild sowie den eingegangenen Wünschen und Anregungen wird der zweite Teil des Innenstadtkonzeptes, das Zukunfts-Camp vorbereitet.

In Zusammenarbeit mit urbanista, einem der führenden Büros für Stadtentwicklung und urbane Zukunftsstrategien aus Hamburg, wird das Zukunftscamp für ein Innenstadtkonzept gestaltet, an dem sich alle interessierten Bürger:innen aktiv beteiligen können. Gemeinsam sollen in einem offenen Werkstattprozess Ideen und Anregungen für die Entwicklung der Bremerhavener Innenstadt gesammelt werden.

Das eigentliche Zukunfts-Camp findet vom 17.September 2021 bis zum 21.September 2021 jeweils von 10 Uhr bis 18 Uhr und am Mittwoch, dem 22. September von 10 Uhr bis 16 Uhr statt. „Wir haben extra ein Wochenende mit einbezogen, um auch Personen, die Möglichkeit zu geben sich zu beteiligen, die an den Werktagen keine Zeit haben, das Zukunftscamp zu besuchen“, erläutert der Oberbürgermeister. „Ein herzliches Dankschön gilt Sven Frerichs vom Columbus Shopping-Center und Norman Matthes von der von Kreisler & Cie. GmbH, die es uns ermöglicht haben, die Erdgeschossfläche des ehemaligen Saturn Marktes für das Zukunftscamp zu nutzen.“ Inhaltlich passiert einiges. Von Workshops (u. a. zu den Themen Kultur und Nachhaltigkeit), über einen historischen Stadtspaziergang (18.09.) und einen zukunftsorientierten Spaziergang 19.09.), werden die Veranstaltungstage auch durch Vorträge verschiedener Expertinnen und Experten geprägt, um das Mögliche sichtbar werden zu lassen. Startschuss ist am 16. September 2021 um 18 Uhr mit einer Auftaktveranstaltung und der Eröffnung durch Oberbürgermeister Melf Grantz. Im Anschluss an die Auftaktveranstaltung findet bereits der erste Vortrag von Alexis Angelis (Architekt und Entwickler Core Oldenburg) statt. Weitere Redner sind am 17. September 2021 Niklas Piatkowski (KAB Bremerhaven), am 19.September 2021 Andreas Heller (Architekt des Deutschen Auswandererhauses) und am 20.September 2021 Christian Scheeler (Argus). „Die Veranstaltungen sind während der Öffnungszeiten für jede Person öffentlich zugänglich“ erklärt Grantz. „Sollte es doch einmal zu voll sein und der Zugang aufgrund der Corona-Regeln nicht möglich sein, empfehle ich zu einem anderen Zeitpunkt an den fünf geöffneten Tagen wieder zu kommen,“ bittet der Oberbürgermeister um Verständnis.

Melf Grantz zeigt sich davon überzeugt, dass er zum Abschluss am Dienstag, dem 21. September eine Vielzahl von guten Ergebnissen präsentieren kann. „Die vielen positiven Gespräche, die wir im Rahmen der Vorbereitung des Prozesses geführt haben, zeigen wie sehr die Bürgerinnen und Bürger an der Zukunft Ihrer Stadt interessiert sind und diese Zukunft auch in einem positiven Sinne mitgestalten wollen.“ Im Anschluss an das Zukunftscamp wird vom Hamburger Büro urbanista eine Roadmap als Leitfaden für die zukünftige Gestaltung der Bremerhavener Innenstadt erstellt.

Hinweis:

Das fünftägige Programm wird direkt in der Innenstadt im Erdgeschoss des ehemaligen SATURN Marktes im Hanse Carré (Bgm.-Smidt-Str. 10) stattfinden. Es müssen alle zum Zeitpunkt der Veranstaltung geltenden Regeln der Corona-Verordnung des Landes Bremen beachtet werden.

Weiterführende Informationen sind dem anliegenden Ablaufplan(PDF 467,7 KB)Logo der Creative Commons Lizenz »Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0« (CC BY-NC-ND 3.0) zu entnehmen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben