Aktuelle Tageszeitungen im Regal

WortMusik grenzenlos - Eine musikalisch-literarische Soiree

Am Donnerstag, dem 11. Oktober 2018, um 19 Uhr findet ein musikalisch-literarisches Soiree unter dem Titel „WortMusik grenzenlos“ in der Stadtbibliothek Bremerhaven statt.

Es musizieren Vasilij Rusznak (Violine), Adrian Rusznak (Klavier) und Jelde Kohlschein (Klavier), es liest Norbert Duwe.

Mit Vasilij Rusznak auf der Violine und Adrian Rusznak am Klavier werden die zwei bekanntesten Mitglieder der Bremerhavener Musikerfamilie musizieren. Vasilij Rusznaks Können und seine schier unermüdliche Musizierfreude ist geläufig, während Adrian Rusznak, nicht nur als Pianist im Umkreis Bremens, sondern auch seit 2016 als Dirigent des Städtischen Orchesters Delmenhorst in der Region bekannt geworden ist.

Als Gast - und zum ersten Mal in Bremerhaven - wird die Pianistin Jelde Kohlschein aus Ganderkesee mit drei abwechslungsreichen Etüden von Sergei Rachmaninow, Franz Liszt und Frédéric Chopin ihr Debüt geben. Rusznaks werden die Solistin mit Werken von Brahms, Glasunow, Monti, Tschaikowsky, Vécsey und Wieniawski bestens umrahmen.

Als Beitrag der Literatur hat Norbert Duwe einige musikalische Seiten aus Thomas Manns „Buddenbrooks“ und Texte des dichtenden Pianisten Alfred Brendel ausgesucht. Musikalisch wie literarisch werden wieder einmal unter „WortMusik grenzenlos“ verschiedene Möglichkeiten ausgelotet.

Die Veranstaltung wird gefördert vom Kulturtopf Bremerhaven.

Der Eintritt beträgt acht Euro. Karten können in der Stadtbibliothek, an der Abendkasse oder unter  0471 5902555 erworben werden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben