Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Unterweserkonferenz: Bund muss A 22 als vordringlich höherstufen

Die Städte, Kreise und Gemeinden des Unterweserraums machen Druck bei der Küstenautobahn A 22. Der Bund müsse das Projekt schneller vorantreiben und im Bundesfernstraßenplan als vordringlich einstufen, fordert die Unterweserkonferenz des Regionalforums Bremerhaven. In einem "Masterplan" für den Klimaschutz bekräftigt sie außerdem die Bedeutung der Region als Zentrum der Offshore-Windkraft.

Dem Regionalforum Bremerhaven gehören 15 Städte, Landkreise und Gemeinden auf beiden Seiten der Weser an, die in mehreren Arbeitskreisen und der Unterweserkonferenz als Spitzengremium zusammenarbeiten. Bei ihrer Tagung in der Hafengesellschaft BremenPorts im neuen 20-stöckigen Sail-City-Gebäude am Bremerhavener Weserdeich appellierten die Kommunen und Kreise heute (Dienstag) an den Bund, der A 22 von Drochtersen (Kreis Stade) bis Westerstede (Kreis Ammerland) bei der anstehenden Fortschreibung seines Verkehrswegeplans hohe Priorität einzuräumen.

Als "Schlüsselprojekt für den gesamten norddeutschen Raum" solle die Autobahn von "Weiterer Bedarf" in die Kategorie "Vordringlicher Bedarf" höhergestuft und in einem "Beschleunigten Verfahren" umgesetzt werden. Zusammen mit der neuen A 20 und der geplanten Elbverbindung zwischen Glückstadt und Drochtersen entstehe eine leistungsfähige West-Ost-Achse, die den Unterweserraum wirtschaftlich voranbringe und die deutschen Häfen an Nord- und Ostsee näher zusammenrücken lasse.

Mit einem "Masterplan Klimaschutz" will die Konferenz nach eigenem Bekunden ein "weiteres sichtbares Zeichen für das Zusammenwachsen zu einer gemeinsamen Unterweserregion" setzen. Das gemeinsame Positionspapier bündelt die kommunalen und regionalen Aktivitäten zum Klimaschutz und soll zur Eröffnung des Klimahauses 8º Ost in den Bremerhavener Havenwelten öffentlichkeitswirksam unterzeichnet werden. Der "Masterplan", so die Unterweserkonferenz, dokumentiere die "Profilierung der Klimaregion". Dazu hätten Bremerhavens Bedeutung als "internationales Kompetenzzentrum für Klima- und Meeresforschung", der Ausbau der Offshore-Windenergie und zahlreiche Aktivitäten der einzelnen Kommunen und Kreise zum Klimaschutz beigetragen.

INFO

  • Die 15 Mitglieder des Regionalforums Bremerhaven: die Städte Bremerhaven, Cuxhaven, Langen und Nordenham, die Landkreise Cuxhaven und Wesermarsch, die Samtgemeinden Bederkesa, Beverstedt, Hadeln, Hagen und Land Wursten sowie die Gemeinden Butjadingen, Loxstedt, Nordholz und Schiffdorf
  • Internet: www.regionalforum-bremerhaven.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben