Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Tierheim-Neubau kann kommen - Magistrat beschließt Bebauungsplan

Der geplante Neubau des Bremerhavener Tierheims am Vieländer Weg im Stadtteil Wulsdorf ist auf dem Weg. In seiner heutigen Sitzung hat der Magistrat den entsprechenden Bebauungsplan beschlossen und empfiehlt der Stadtverordnetenversammlung, einen gleichlautenden Beschluss zu fassen.

Auf rund 1,6 Hektar Grundstücksfläche soll das neue Tierheim am Vieländer Weg auf Höhe der ehemaligen Firma Comet entstehen. Vorgesehen ist auf dem Areal auch die Ansiedlung von tierbezogenen Nutzungen wie beispielsweise Tierärzten, um durch ein Kompetenzzentrum die langfristige Entwicklung des Tierheims an dem Standort zu sichern.

Auf der Nordseite des Vieländer Wegs soll der Neubau entstehen. Die Kosten sollen nach Angaben des Tierschutzvereins zwischen zweieinhalb bis drei Millionen Euro liegen und über verschiedene Geldgeber abgesichert werden. Der Tierschutzverein Bremerhaven wurde 1922 gegründet und betreibt bisher das Tierheim an der Wurster Straße am Rand des Speckenbütteler Parks.

Aufgrund des baulichen Zustands und des steigenden Platzbedarfs sieht der Verein die Notwendigkeit, das alte Tierheim aufzugeben und einen Neubau zu schaffen. Der Standort am Vieländer Weg wurde unter anderem wegen seiner verkehrsgünstigen Lage und der guten Erreichbarkeit sowie der großen Entfernung zur nächsten Wohnbebauung ausgewählt.

 

 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben