Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Stadt Bremerhaven hat Großtagespflege in Grünhöfe übernommen

Zurzeit sind vier Kinder in der Großtagespflege „Känguru“, die ihre Räumlichkeiten in der Werkstattschule in Grünhöfe hat, angemeldet.

Das Helene-Kaisen-Haus hat die Großtagespflege zum 1. August 2020 übernommen. Die Großtagespflege ist eine Anlaufstelle für sozialpädagogische Dienstleistungen der Stadt Bremerhaven mit vier nun beim Magistrat angestellten Kindertagespflegepersonen. In der Zeit von 7.45 Uhr bis 15.00 Uhr können 16 Kinder im Alter zwischen Null und drei Jahren in zwei Gruppen betreut werden. Sozialpädagogin Julia Grauberger ist gemeinsam mit Edith Gronemeyer Ansprechpartnerin für den Fachdienst Kindertagespflege.

Der Bildungsauftrag einer Kindertagespflegeperson ist seit dem Tagesbetreuungsausbaugesetz (TAG) der Krippenbetreuung gleichgestellt. Eine Betreuungsperson ist, gemäß den Richtlinien für die Großtagespflege, für jeweils vier Kinder verantwortlich. Malen, Basteln und Singen stehen ebenso auf dem Programm wie das gemeinsame Essen. Das Frühstück muss mitgebracht werden, das Mittagessen (mit Wahlmöglichkeiten) wird geliefert. Für die Eingewöhnung sollten sich die Eltern etwa zwei Wochen Zeit nehmen. Nach einem Erstgespräch, bei dem die generellen Strukturen abgestimmt werden, erfolgt im Beisein einer Bindungsperson die Eingewöhnungsphase mit gemeinsamem Füttern und Wickeln.

Aktuell muss die Betreuung aufgrund der Corona-Pandemie noch im eingeschränkten Regelbetrieb stattfinden und folgt einem festen Hygieneplan.

Bei Interesse an einem Betreuungsplatz gibt es per Mail unter  julia.grauberger@magistrat.bremerhaven.de oder  edith.gronemeyer@magistrat.bremerhaven.de und telefonisch montags und donnerstags in der Zeit von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr unter  0471 5903603 oder  0471 5903602 (Helene-Kaisen-Haus) weitere Informationen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben