Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Prozess der Klinikreform neu bewerten" - OB Grantz begrüßt Krankenhauskauf

"Wir freuen uns sehr, dass es nach langer Zeit ein Verhandlungsergebnis zwischen der DRK Klinik am Bürgerpark GmbH und der St. Franziskus-Stiftung Münster als Träger des St. Joseph-Hospitals gibt", kommentieren Oberbürgermeister Melf Grantz und Gesundheitsstadträtin Brigitte Lückert die neue Situation in der Bremerhavener Krankenhauslandschaft. Demnach übernimmt das DRK vollständig das St. Joseph Hospital. "Von daher möchten wir uns für die jahrzehntelange sehr gute krankenhaus-ärztliche Betreuung durch das katholische St. Joseph-Hospital und die katholische Gemeinde in Bremerhaven bedanken", betonten Grantz und Lückert.

Zukünftig werde es durch die Übernahme neben dem städtischen Klinikum Reinkenheide nur noch ein weiteres gemeinnütziges Krankenhaus in Bremerhaven geben. Damit sei die Krankenhauslandschaft grundsätzlich zukunftsorientiert aufgestellt und eine vernünftige Lösung für das Oberzentrum Bremerhaven gefunden.

 „Nachdem das St. Joseph-Hospital den Versorgungsauftrag für die Gynäkologie und die Geburtshilfe zurückgegeben hatte und es dann nur noch die DRK Klinik am Bürgerpark sowie das städtische Klinikum Reinkenheide gibt, ist der Prozess der Klinikreform neu zu bewerten“, sagten Melf Grantz und Brigitte Lückert. Unter Berücksichtigung der wirtschaftlichen sowie medizinischen Rahmenversorgungsbedingungen und der Absicherung von Arbeitsplätzen sei es erforderlich, dass die DRK Klinik am Bürgerpark die neue konzeptionelle Ausrichtung ihres Hauses bekannt gebe.

Unter Beteiligung des Senators für Gesundheit sowie der beiden Träger seien dann weitere Gespräche zur Entwicklung der Krankenhauslandschaft notwendig. „Diese sind vom Grunde her verabredet. Insbesondere ist im Rahmen dieses Prozesses auch die Frage der Zusammenlegung der Neonatologie mit der Kinderklinik zu lösen“, so Grantz abschließend.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben