Schriftzug News

Traditionsschiffe und maritime Musik

3. Schippertage ziehen auch den NDR an

Die ersten Schiffe sind schon da, liegen im Neuen Hafen. Doch erst am Freitag um 15 Uhr starten die 3. Schippertage Bremerhaven mit einer Einlaufparade, zu der sich auch die Brücken zwischen Neuer und Alter Hafen sowie die Glasbrücke öffnen. Wie variationsreich Plattbodenschiffe sein können, zeigt sich schon an der Größe: Mit der „Mien Wicht“ kommt derzeit das kleinste Schiff mit 6,65 Metern, stattliche 26,40 Meter groß ist die „Wappen von Ihlow“. Neben dem Blick von der Kaje auf die Schiffe lohnt auch das Musikprogramm den Besuch der Schippertage am Wochenende, das von der Erlebnis Bremerhaven GmbH als Veranstalterin zusammengestellt wurde. Aktuell sind 13 Traditionsschiffe unter Segel und mit Motor angemeldet.

Stimmungsvolle maritime Musik
Neben den Schiffen verdient auch das Bühnenprogramm Beachtung. Es startet zur Einlaufparade am Freitag um 15 Uhr mit dem „Shantychor Spaden“, gefolgt vom „Seemannschor Debstedt“ um 16.15 Uhr. Den schwungvollen Abschluss des Tages gestaltet die „Dixie Steam Band“. Samstag startet das Musikprogramm um 12 Uhr mit dem „Shantychor Bremerhaven“. Zwei Stunden später steht der „Shanty-Chor Dorum“ auf der Bühne und um 16 Uhr das „Blasorchester Wulsdorf“. Auf handgemachten Südstaaten-Blues steht die Bremer Band „Delta Crabs“, der ab 17.30 Uhr gelauscht werden kann. Mit plattdeutschen Shantys startet am Sonntag um 12 Uhr der Chor „Beckedorfer Schifferknoten“. Als „Hochseegenuß für Auge und Ohr“ kündigt sich dann die Band „Bella Mare und die Beachbuben“ an, die ab 14 Uhr Liedern von Freddy Quinn bis Lale Andersen ihre eigene Note geben. Das Trio „Die blauen Jungs“ beenden ab 16 Uhr das Musikprogramm der 3. Schippertage.

Schippertage auch im Fernsehen
Mit den Schippertagen wird auch die Traditionsschifffahrt geehrt, der sich in Bremerhaven die Schiffergilde verschrieben hat. Deren Schiffe verbleiben im Neuen Hafen, lohnen aber den Spaziergang allemal. Die Skipper dort wie an der Kaje im Alten Hafen geben gern Auskunft über ihre schwimmenden Hobbys, in die sie viel Mühe, Sorgfalt und Pflege stecken. Einige von ihnen stehen sogar am Samstag und Sonntag vor der Kamera des NDR, der für die Sendung „Nordseereport“ Interviews führt und Aufnahmen macht. Die Ausstrahlung ist für den 2. September um 18 Uhr angesetzt.

 

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben