Schriftzug News

Zu den Schippertagen wird sogar die gläserne Drehbrücke geöffnet

Plattbodenschiffe liefern maritimes Schauspiel

Das bekommen sogar Bremerhavener selten zu sehen: Am Freitag, 17. August, öffnet sich um 15 Uhr die gläserne Drehbrücke über dem Alten Hafen, um rund 20 Plattbodenschiffe und historische Segler passieren zu lassen. Denn am 18. und 19. August werden wieder die „Schippertage Bremerhaven“ gefeiert. Zum dritten Mal laufen die charismatischen Tjalken, Gaffelketchen oder Grundeln Bremerhaven an, um hier als historische Zeugnisse im Mittelpunkt zu stehen. Das Rahmenprogramm mit Musik und Handwerksdarbietungen wurde von der Erlebnis Bremerhaven GmbH als Veranstalterin geplant. Neben dem Blick auf die liebevoll gepflegten Schiffe dürfen sich die Besucher auch auf den einen oder anderen Klönschnack mit den Eignern der Traditionsschiffe freuen.

Programm: Einlaufparade, historisches Handwerk, maritime Musik
Mit der Einlaufparade am Freitagnachmittag um 15 Uhr geht es los. Die Schiffe sammeln sich im Neuen Hafen, passieren die Klappbrücken zwischen den Hafenbecken und suchen sich ihren Liegeplatz im Alten Hafen. Am Samstag und Sonntag folgt dort von jeweils 13 bis 18 Uhr ein buntes Programm für See- und Sehleute. Seiler, Korbflecher oder Kerzenzieher laden dazu ein, ihnen beim Ausüben ihrer historischen Arbeiten über die Schultern zu schauen. Begleitet wird das Treiben an der Kaje von einem maritimen Musikprogramm. Montag um 10 Uhr laufen die Schiffe dann wieder gemeinsam aus, wofür erneut die drei Brücken geöffnet werden.

Historische Bedeutung
Ohne Plattbodenschiffe ging bis vor hundert Jahren an den deutschen und niederländischen Küsten nichts: Aaken, Bojer, Ewer, Galioten, Kuffen und Tjalken bildeten wegen ihres geringen Tiefgangs die wichtigsten Verkehrs- und Transportmittel im Wattenmeer. Im Laufe der Jahrzehnte verloren sie aber ihre Bedeutung und sind mittlerweile eher selten zu sehen. Im Freizeitbereich sind sie heute beliebt, da sie sich zum vollständigen Trockenfallen eignen und damit dem Segel-Erlebnis eine besonders faszinierende Facette geben.
Vier Gastgeber für die Schippertage
Diese Veranstaltung findet zum dritten Mal nach 2016 als Kooperation zwischen der Erlebnis Bremerhaven GmbH, der Schiffergilde Bremerhaven e.V., dem Deutschen Schifffahrtsmuseum und dem Deutschen Sielhafenmuseum in Carolinensiel statt.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben