Zweimal der Schriftzug NEWS. Im Hintergrund ein Segelschiff, Hafenbecken und Häuser

Kräftiges Moin in die Reisebranche

Bremen und Bremerhaven überzeugen bei Premiere einer digitalen Einkaufsmesse

Erstmals haben Bremen und Bremerhaven ihre touristischen Angebote in der digitalen Einkaufsmesse „Moin Netzwerk!“ über zwei Tage präsentiert. Mehr als 110 Mitarbeiter:innen von Reisebüros, Reiseveranstaltern und der Bustouristik aus ganz Deutschland sowie den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Dänemark tauschten sich in Zwiegesprächen mit Vertreter:innen der touristischen Attraktionen aus und holten neueste Informationen ein. „Der Deutschlandtourismus wird in diesem Jahr boomen und die attraktiven Reiseziele Bremen und Bremerhaven wollen dabei eine wichtige Rolle spielen“, gab Dr. Dirk Kühling, Abteilungsleiter Wirtschaft bei der Senatorin für Wirtschaft, Arbeit und Europa in seiner Begrüßungsrede das Ziel der Fachveranstaltung vor. 46 spannende Reiseziele für Gruppen nahmen die Chancen für den direkten Kontakt am 11. und 12. Mai wahr, der pandemiebedingt online stattfand.

„Wann wird das Universum wieder öffnen?“ und „Was erwartet uns im Auswandererhaus mit der Eröffnung des Erweiterungsbaus Ende Juni“ waren nur zwei der interessierten Fragen zum touristischen Angebot der Hansestadt und der Seestadt. Die Reiseeinkäufer zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt der Schwesterstädte, die durch den Bremer Ratskeller oder den SV Werder Bremen ebenso geprägt ist wie durch das Klimahaus Bremerhaven 8° Ost und das Deutsche Schifffahrtsmuseum. Zahlreiche Hotels nutzten die Chance auf neue Kontakte ebenso wie Museen, der Flughafen oder kleinere touristische Einrichtungen.

Insgesamt 18 Gespräche in mehr als sechs Stunden Gesprächszeit standen den Aussteller:innen zur Verfügung, um ihre Vorzüge darzustellen. Nicht selten wurden erste konkrete Reisetermine für dieses und das nächste Jahr abgesprochen.

Zu erleben gibt es genug, denn mit der Seebühne auf der Weser, die vier Wochen lang täglich Konzerte und Aufführungen bietet, und der neuen Open-Air Bühne mitten in der Innenstadt auf dem Domshof Bremen bietet die Hansestadt ab diesem Sommer neue Formate. Bremerhaven punktet 2021 mit neuen Leuchtturm-Touren und dem Lichterspektakel zu Weihnachten.

Die digitale Einkaufsmesse war kostenfrei und bot ein einfaches Termintool für Teilnehmer:innen und ihre Wunschgesprächpartner:innen sowie virtuelle Themencafés für Smalltalk oder Themenrunden.

Mehrere Erlebniselemente belebten die beiden Tage. So wurden zwei unterhaltsame Live-Shows angeboten, die die Teilnehmer:innen sowohl in das Bremerhavener Seefischkochstudio zu einer Kochshow als auch in das Bremer Universum zu einer Scienceshow einlud. Die passenden Utensilien für die Live-Acts waren bereits vorab in einer Teilnehmerbox direkt an ihren Arbeitsplatz geliefert worden, die neben Praktischem wie Mousepad und Stift auch Leckereien aus Bremen und Bremerhaven für die kleine Stärkung zwischendurch enthielt. Als besonderes Highlight stellte sich das Abendevent heraus: Während der virtuellen kulinarischen Rundreise durch die zwei Städte konnten sich die Gäste vor ihrem Bildschirm Wein und Bier, Fisch und Pralinen schmecken lassen, die ihnen per Post zugestellt worden waren.

„Wir freuen uns über den guten Zuspruch, den unsere Themen wie Wissenswelten, Havenwelten und Barrierefreiheit sowie neue Formate und traditionelle Veranstaltungen in dieser für uns so wichtigen Zielgruppe genossen haben“, bilanziert Dr. Ralf Meyer als Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH die beiden Workshoptage. Martina Ziesing, Abteilungsleiterin Touristik der Wirtschaftsförderung Bremen, ergänzt: „Der Erfolg ist ein wichtiges und aufmunterndes Zeichen für den Tourismus im Lande Bremen“. Sie hatte in ihrer Begrüßung die Abenteuerlust und Solidarität betont, mit der die Touristiker:innen die vergangenen herausfordernden Zeiten wie die Bremer Stadtmusikanten bewäl-tigt haben.

Stimmen von Teilnehmenden:
„Bremen und Bremerhaven haben durch das „Moin NETZwerk!“ eine wunderbare Möglichkeit geschaffen, auf ein interessantes Fachpublikum zu treffen. Für uns haben sich aus der Veranstaltung nicht nur gute Gespräche, sondern viel-versprechende Perspektiven für die Zeit nach der Pandemie ergeben“.
Sonja Gatzka, Leiterin Veranstaltungsorganisation Firmen-und Gruppenbuchungen GOP Varieté Bremen GmbH & Co. KG, Bremen

„Wir haben viel gelernt, hatten Spaß und es war besonders schön, viele langjährige Wegbegleiter wieder zu treffen. Zudem war das Portal perfekt aufgebaut, einfach zu bedienen. Wir alle freuen uns sehr auf eine Messe und ein persönliches Treffen – und wie! – dennoch eine Bitte: Behaltet das „Moin Netzwerk“ bei, es ist effektiv und intensiv. Trotz der digitalen Form ist es sehr persönlich, und man hat viele gute verbindliche Kontakte und Gespräche in kurzer Zeit. Kurz gesagt: Perfekt! Danke!“
Bettina Sieckendiek, Reisebüro - Omnibusverkehr FRITZ SIECKENDIEK GMBH & CO KG, Versmold

„Danke“ an das Moin-NETZwerk - das richtige Format zur richtigen Zeit. Nicht nur einige konkrete Buchungsanfragen zeigen, dass es nach schwierigen Zeiten in der Pandemie in der Tourismusbranche weiterzugehen scheint und ein Anschub für den Re-Start von Gastronomie und Hotellerie in Bremen und Bremerhaven mit dieser Veranstaltung gut gelungen ist. Wiederholung bitte nicht ausgeschlossen!“
Ulrich Ponty, Direktor Verkauf & Marketing ATLANTIC Hotels

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben