Schriftzug News

Premiere für die „Tour de Fisch“

Neue Tour mit Gästeführern geht zwei Stunden durch den Fischereihafen mit Stippvisite auf der „Gera“ – Noch Tickets für „Premierenfahrt“ erhältlich

Warum wird Bremerhaven die „größte Kühltruhe Europas“ genannt? Wurde hier wirklich der erste deutsche Fischdampfer gebaut? Wo werden täglich 13 Millionen Fischstäbchen hergestellt? Auf diese und viele weitere Fragen liefert ab sofort die neue „Tour de Fisch“ der Erlebnis Bremerhaven GmbH auf unterhaltsame Weise fundierte Antworten. Zwei Stunden lang fährt der Bus kreuz und quer durch den Fischereihafen. Diese Tour wird immer samstags vom 8. April bis zum 4. November 2017 von 11 bis 13 Uhr angeboten. Ein Gästeführer an Bord erläutert die Bremerhavener Geschichte des Fischfangs, seine Entwicklung und den Aufstieg der Lebensmittelproduktion. Bei einem rund halbstündigen Stopp an der FMS „Gera“ – Deutschlands einzigem noch erhaltenen Seitentrawler - wird zudem das harte Leben an Bord eines Fischfängers vermittelt. Die Tour kostet 12 Euro für Erwachsene, 10 Euro für Kinder, Jugendliche und Behinderte oder 32 Euro für Familien. Für die Premierenfahrt am Samstag, 8. April 2017, sind noch freie Plätze buchbar. Weitere Informationen auf der Website www.bremerhaven.de/tour-de-fisch.

Start- und Endpunkt der neuen Route ist das Deutsche Schiffahrtsmuseum. Und gleich nach Verlassen der Starthaltestelle geht es schon los mit dem Thema: Noch auf der Kennedybrücke werden die Busgäste um den Blick nach links gebeten, denn dort, vor dem Historischen Museum Bremerhaven, begann die Geschichte der deutschen Hochseefischerei. Der Gästeführer erzählt vom pfiffigen Friedrich Busse, seinen Beobachtungen und Ideen. Diese führten nicht nur zur ersten Fischauktion Deutschlands genau hier, sondern auch zum Bau des ersten deutschen Fischdampfers „Sagitta“, der 1885 zu seiner ersten Fangreise aufbrach. Damit war der Grundstein für „Fischtown“ Bremerhaven gelegt.

Nach kurzer Weiterfahrt Richtung Süden wird an der FMS „Gera“ gestoppt. Rund 20 Minuten erzählt der Gästeführer an Deck von der Funktionsweise und dem Alltag an Bord des Trawlers. Nach Wiedereinstieg in den Bus geht die Fahrt ins Herz des Fischereihafens und entlang europaweit bedeutender Unternehmen der Fischverarbeitungsindustrie. Gezeigt werden unter anderem ehemalige Anlegestellen der Fischdampfer, historische Auktionshallen und Tiefkühllager. Auch ein Blick vom Bus in die „Gläserne Produktion“ des Unternehmens Frosta ist möglich. Nach einem Zwischenstopp an der Haltestelle Hoebelstraße, wo alle aussteigen, die im Schaufenster Fischereihafen Bummeln oder Fisch essen wollen, fährt der Bus zurück zum Schiffahrtsmuseum.

Die „Tour de Fisch“ wird am Samstag, 8. April, erstmals durchgeführt, für die Premierenfahrt sind noch Tickets erhältlich.

Da die FMS „Gera“ nicht barrierefrei zugänglich ist, können leider keine Rollstuhlfahrer an der Tour teilnehmen. Auch Hunde sind nicht erlaubt. Keine Fahrten wird es am Samstag, 13. Mai und Samstag, 3. Juni 2017 geben. Tickets können online gebucht werden, persönlich in den Tourist-Infos, telefonisch unter  0471 414141 oder per E-Mail an  touristik@erlebnis-bremerhaven.de. Weitere Informationen gibt die Website www.bremerhaven.de/tour-de-fisch.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven

Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben