Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Positive Fälle in einem Bremerhavener Wohnheim

Im Wohnheim Albert-Schweitzer-Wohnen und Leben gGmbH in der Bismarckstraße wurden insgesamt 25 Personen positiv auf Covid-19 getestet.

Das Wohnheim, in dem Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen leben, hat insgesamt 24 Bewohnerinnen und Bewohner, wovon 16 positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Bei den weiteren neun positiven Fällen handelt es sich um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie eine Familienangehörige. Der erste Bewohner wurde am 11. Januar 2021 positiv auf Covid-19 getestet. Die Einrichtung hat nach Bekanntwerden des ersten positiven Falls direkt das Gesundheitsamt und den Bremerhavener Krisenstab informiert. Daraufhin wurde das Corona-Notfall-Reaktionsteam, welches dem Krisenstab angehört, aktiviert. Aufgrund der Vorkommisse wurde die Frequenz der routinemäßigen Schnelltests erhöht. Die Beschäftigten wurden jeweils zu Dienstbeginn, die Bewohnenden alle zwei Tage abgestrichen. Aufgrund der Infrastruktur des Hauses und der Beeinträchtigungen der Bewohnerinnen und Bewohner, war keine Einzelisolierung möglich. Daher wurde die Einrichtung am gleichen Tag isoliert, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Am vergangenen Freitag wurden alle Mitarbeiterinnen, Mitarbeiter, Bewohnerinnen und Bewohner auf Covid-19 getestet, wovon am Wochenende 17 weitere Fälle positiv ausfielen. Die Umfelduntersuchungen werden weiterhin fortgeführt. Hierzu zählen unter anderem Familienangehörige, Fahrdienste, Werkstätten und Reinigungskräfte. Am 22. Januar 2021 werden alle Bewohnenden und Beschäftigte die zuvor negativ getestet wurden, erneut abgestrichen. „Die abgestimmten Maßnahmen zur Eindämmung des Ausbruchs wurden seitens der Einrichtungsleitung schnell und zielgerichtet in Zusammenarbeit mit dem Krisenstab umgesetzt. Die Einrichtung war durch einen bestehen Pandemieplan auf ein Ausbruchsgeschehen vorbereitet. So konnte bisher eine Ausbreitung der Infektion in andere Bereiche weitestgehend verhindert und trotz der enormen Herausforderung die Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner sichergestellt werden“, so der Leiter des Gesundheitsamtes und des Krisenstabes, Ronny Möckel.

Derzeit befinden sich zwei Bewohner aufgrund der Infektion in einem Bremerhavener Krankenhaus. Der Zustand der beiden Personen ist derzeit stabil.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben