Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Neuer Shuttle-Bus als Arbeitsplatz für Menschen mit Behinderung - Stadtrat Parpart begrüßt Förderung

Der EUROGATE Container Terminal Bremerhaven hat ein neues Fahrzeug für die Personenbeförderung auf dem Terminal beschafft. Dabei handelt es sich um einen umgerüsteten Kleinbus der Marke "Mercedes Benz Sprinter 516 BlueTec". Ein besonderes Augenmerk wurde dabei auf die behindertengerechte Beschaffenheit des Fahrersitzes gelegt.

„Bei EUROGATE hat die Eingliederung von schwerbehinderten Menschen einen hohen Stellenwert. Es ist gut angelegtes Geld, das für dieses Busprojekt aus der Ausgleichsabgabe zur Verfügung gestellt wird“, betont Uwe Parpart, Stadtrat für Menschen mit Behinderung. „Der Anteil der Schwerbehinderten und Gleichgestellten liegt bei EUROGATE weit über der geforderten Quote.“

Der Kleinbus ist rund um die Uhr im Einsatz, um den sicheren Transport von Besatzungsmitgliedern und Mitarbeitern zu den Schiffen und Betriebsgebäuden zu gewährleisten. Als Busfahrer werden schwerbehinderte Kolleginnen und Kollegen eingesetzt, weshalb das Fahrzeug vom Amt für Menschen mit Behinderung bezuschusst wurde. Bei der Beschäftigung von Schwerbehinderten arbeitet EUROGATE seit Jahren eng mit der örtlichen Fürsorgestelle Bremerhaven zusammen. Gemeinsam wurden auch Konzepte für die Beschäftigung und die Arbeitsplätze für Schwerbehinderte im Unternehmen gestaltet.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben