Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Neue Bürgersprechstunde bietet kurzen Dienstweg für Bürger-Fragen

Was kann man beim Umweltschutz im eigenen Garten und Umfeld beachten, wie weit ist die Entwicklung der "Klimastadt Bremerhaven", was ist die beste Hilfe für psychisch kranke Menschen und wie kann man für die eigene Pflegebedürftigkeit im Alter vorsorgen - nur einige der Themen, die bei einer neuen Bürgersprechstunde zur Sprache kommen sollen.

Gemeinsam stehen Gesundheitsstadträtin Brigitte Lückert und Umweltstadträtin Anke Krein ab sofort einmal im Monat den Bremerhavener Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung. „Wir sind mit unseren beiden Dezernaten in einem Haus – was lag da näher, als eine gemeinsame Bürgersprechstunde zu initiieren?“, sagt die ehrenamtliche Stadträtin Brigitte Lückert. Jeden ersten Sonnabend im Monat von 10 – 12 Uhr stehen die beiden Politikerinnen für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Als Ort für die Sprechstunde haben sie das Eckgebäude des Gesundheitsamtes in der Wurster Straße 51 ausgewählt.

„Auf diese Art können wir die Bedenken und Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern direkt mit in die Ämter nehmen und so vielleicht auch auf dem kurzen Dienstweg schneller etwas beantworten und bewegen“, so Lückert weiter. Zum Auftakt findet die neue Bürgersprechstunde ausnahmsweise am zweiten Sonnabend im Monat – also am 8. Oktober – statt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben