Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Neue Attraktion auf dem Wulsdorfer Marktplatz: Miniatur-Irrgarten für Groß und Klein

Mit dem Finger ins Labyrinth und dann zum Ziel - das ist möglich im neuen Fingerlabyrinth auf dem Platz an der Heinrich-Kappelmann-Straße in Wulsdorf. Als weitere Attraktion des neugestalteten Platzes steht jetzt der Irrgarten Klein und Groß zur Erkundung per Finger offen.

Das Labyrinth wurde von einem Bremerhavener Steinmetzbetrieb aus einem Wesersandstein herausgearbeitet. Da der Stein aus demselben Material wie die umgebenden Steine ist, bettet er sich hervorragend in die Gesamtgestaltung ein. Die Oberfläche ist leicht geneigt und kann daher von Kleinen und Großen gleichermaßen genutzt werden.

Das Projekt wurde nach Vorgabe des Gartenbauamtes und in Abstimmung mit dem Stadtplanungsamt durchgeführt. Die Gesamtmaßnahme wurde aus Stadtumbau-West-Geldern und Mitteln der Stiftung Wohnliche Stadt finanziert.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben