Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Magistrat empfiehlt Rolf Stindl Verdienstmedaille zu verleihen

Der Magistrat der Stadt Bremerhaven schlägt der Stadtverordnetenversammlung vor, Rolf Stindl, die Verdienstmedaille der Stadt Bremerhaven zu verleihen.

Damit soll Stindls überragendes Engagement für das Lesen und die Lesekompetenz von Kindern und Jugendlichen gewürdigt werden.

„Rolf Stindl ist es zu verdanken, dass viele Generationen von Kindern und Jugendlichen für Bücher begeistert wurden. Er hat zudem dazu beigetragen, dass die Lesekompetenz junger Menschen steigt. Diese Leistung verdient die Auszeichnung mit der Verdienstmedaille.“ sagt Oberbürgermeister Melf Grantz nach dem einstimmigen Beschluss des Magistrats. Mit der Gründung des Landesverbands „Friedrich-Bödecker-Kreis“ im Jahr 1983 hat Stindl die Idee des Pädagogen Friedlich Bödecker aufgegriffen, Kindern mehr Lesekompetenz und Freude am Lesen durch Autorenbegegnungen zu vermitteln. Inzwischen gibt es den gemeinnützigen Verein „Friedrich-Bödecker-Kreis“ in allen Bundesländern. Im Land Bremen hat er 130 Mitglieder. Unter der Leitung von Stindl finden durch den Verein jährlich rund 100 Autorenbegegnungen an Schulen und auch an Kitas statt. Neben den Begegnungen werden Schreib- und Lesewerkstätten veranstaltet. Hier werden sie zum Lesen und Schreiben von literarischen Texten angeregt. Außerdem finden auch literarische Nachmittage, Abende, Preisausschreiben, Aufsatzwettbewerbe und die „Bücherkiste“ für Kindergärten, Klassenverbände und Familienbegegnungen statt. Auch in Zeiten der Digitalisierung und von Multimedialität ist Lesen ein Schlüssel zur Verbesserung der individuellen Lebenschancen geblieben. Deshalb hat sich Rolf Stindl unermüdlich für die Förderung des Lesens gerade junger Menschen eingesetzt, sowohl in seinen mehr als 37 Jahren als Lehrer als auch ehrenamtlich als Vorsitzender des „Friedrich-Bödecker-Kreises“.

Die Verdienstmedaille der Stadt Bremerhaven wird an Personen verliehen, die das Wohl und Ansehen der Stadt Bremerhaven besonders unterstützen. Dies wurde 1979 in der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Bremerhaven beschlossen. Sie wurde seit ihrer Stiftung bisher insgesamt achtmal verliehen. Eine Verleihung erfolgt auf Vorschlag oder Anhörung des Magistrats. Die letzten Verdienstmedaillen sind 2011 an Gerlinde Berk und 2016 an Prof. Dr. Detlev Ellmers verliehen worden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben