Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Ideenwettbewerb: Auf dem Weg zu einem klimafreundlicheren Bremerhaven

"Klimastadt Bremerhaven" - ein Leitbild, an dem sich jetziges und zukünftiges Handeln der Stadt und der Bürger orientieren soll. Bis 2020 sollen 40 Prozent der CO2-Emissionen in der Seestadt im Vergleich zu den Werten von 1990 eingespart werden. Die aktive Beteiligung der Bürger ist dabei grundlegend, um ein klimafreundliches und lebenswertes Bremerhaven von Morgen zu gestalten. Das Klimastadtbüro sucht mit einem Ideenwettbewerb nach zündenden Einfällen für eine noch klimafreundlichere Stadt.

Ein persönliches Erlebnis, das zum Nachdenken über effizientere Energieeinsparung geführt hat? Eine Situation in der Stadt, die Verbesserungsbedarf aufzeigt? Einfälle, wie Bremerhaven nachhaltiger werden kann? Das ist der richtige Moment und Anlass, um beim Ideenwettbewerb des Klimastadtbüros mitzumachen.

Benötigt werden dafür lediglich eine anschauliche Beschreibung der Problematik, der Verbesserungsvorschlag und eine Anregung für die Umsetzbarkeit – gern auch mit Bild. Ab sofort können die Ideen per Email an  nike.fuchs@magistrat.bremerhaven.de unter dem Kennwort „Ideenwettbewerb“ oder direkt an das Klimastadtbüro in der Bürgermeister-Smidt-Straße 100, 27568 Bremerhaven, geschickt werden. Der beste Vorschlag für ein klimafreundlicheres Bremerhaven soll dann verwirklicht werden.

Unterstützt wird der Ideenwettbewerb von verschiedenen Bremerhavener Firmen und Institutionen. Zu gewinnen gibt es Gutscheine für das Restaurant Natusch, die Strandhalle Bremerhaven, das ATLANTIC Hotel SAIL-City, Eintrittskarten für das Deutsche Auswandererhaus, für das Klimahaus, für das Historische Museum sowie Gutscheine für den Hafenbus. Einsendeschluss ist der 19. Juni 2016. Teilnehmen können Einzelpersonen oder auch Gruppen bis zu vier Personen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben