Grüne Orte in Bremerhaven: Der Erikasee, die Idylle in Leherheide-West

Rund 86000 Quadratmeter Erholungsraum zwischen Plattenbau und Autobahn.

Auch wenn der zuckerweiße Sandstrand einen anderen Eindruck vermitteln könnte, das Baden ist am Erikasee in Leherheide nicht gestattet. Sonst aber bietet das etwa 8,6 Hektar große Naturhabitat, das 2012 mit EU-Mitteln aufwendig saniert wurde, so ziemlich alles, was ein kleines, städtisches Erholungsgebiet bieten kann, um seinen Anwohnern Entspannung zu ermöglichen. Einen öffentlichen Grillplatz inklusive.

Zugegeben, dem steten Brummen der benachbarten Autobahn kann man sich am Erikasee nicht wirklich entziehen. Dennoch findet man in dem Erholungspark, der am südlichen Ende der Jakob-Kaiser-Straße liegt, ein kleines bisschen Urlaubs-Feeling in Stadtrandlage. Schaukelspaß, XXL-Bänke, Hängematten, ein Moorerlebnispfad, jede Menge Platz zum Picknicken und einen schönen Grillplatz. Am Erikasee gibt es außerdem immer etwas Tolles zu entdecken und zu erleben. Beispielsweise eine der vielen Sinnesinseln oder Motorikstationen, die links und rechts des Pfades liegen. Kinder finden hier einen Sandspielplatz, Naturfreunde können die Tier- und Pflanzenwelt in Wasser, Wald und Moor beobachten. Dabei gerät das Brummen der Autobahn irgendwann ganz automatisch in Vergessenheit.

Das gesamte Areal umfasst 8,6 Hektar, 2,5 davon sind für den Menschen direkt nutzbar. Der Rest gehört der Natur. Der zum Gebiet gehörende See hat eine Fläche von gut 3600 Quadratmetern. Er bietet Lebensraum für Wasservögel und zahlreiche Insekten. Vor allem gibt es hier sehr viele Libellen. Darauf weisen auch zwei überdimensionale Statuen hin, die auf einer Insel in der Mitte des Sees stehen. Ständig sieht man die rasanten Flieger in Ufernähe umherschwirren. Der Erikasee wurde in den 1970er Jahren im Zuge des Autobahnbaus und der Entstehung des Stadtteils Leherheide-West angelegt. Schon damals sollte er den Menschen hier als Erholungsgebiet dienen. Über die Jahre hinweg geriet das kleine Habitat aber Zusehens in Vergessenheit und verlor an Attraktivität. Im Sommer 2012 wurde der See aus seinem Dornröschenschlaf erweckt und mit EU-Mitteln saniert. Dabei entstand auch der Moorerlebnispfad, der als Rundweg um den See angelegt wurde. Er vermittelt Kenntnisse über das Moor und verbindet das Ganze mit Bewegung und Entspannung.

Heute bildet der Erikasee eine tolle Möglichkeit zur Entspannung, Ruhe und Freizeitgestaltung in direkter Nähe zu einem Wohngebiet. Es wird häufig von Schulen und Kindertagesstätten genutzt, aber auch von vielen Anwohnern aus Leherheide aufgesucht. Der Grillplatz bietet die Möglichkeit zum gemeinsamen Grillspaß. Die Wasserqualität des Sees wurde im Rahmen der Sanierung aufwendig verbessert. Damit diese erhalten werden kann, ist es auch nicht erlaubt, die dort zahlreich lebenden Enten zu füttern. Ein starker Stoffwechsel der Wasservögel könnte die Wasserqualität des Sees sehr negativ beeinflussen und damit das ganze Gebiet schädigen.   Marco Butzkus

Was: Erholungsgebiet Erikasee
Wo: Leherheide-West
Zugang: Parkplatz Jakob-Kaiser-Straße
Angebote: Grillplatz, Moorerlebnispfad, Sandspielplatz, Entspannungsinseln

Marker Icon SchattenMarker IconStadtplanausschnittStadtplanausschnitt

Parkplatz am Erikasee:

Jakob-Kaiser-Str. 16
27578 Bremerhaven
Zum Stadtplan

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben