Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Fuß- und Radweg für den Debstedter Weg ist beschlossene Sache

Bremerhavens Baudezernent, Stadtrat Bernd Schomaker, freut sich über den Beschluss des Bau- und Umweltausschusses, der von ihm eingebrachten Vorlage im Debstedter Weg einstimmig zuzustimmen, im Bereich des Wasserwerkswaldes einen Fuß- und Radweg zu bauen. Der Beschluss am 13.09.2021 führt dazu, dass das Amt für Straßen- und Brückenbau nun umgehend verschiedene Varianten für den Ausbau des Debstedter Weges im Bereich des Wasserwerkswaldes vorbereiten kann.

Durch die Neubaugebiete am Fehrmoorweg ist die Nutzung des Debstedter Weges im Bereich des Wasserwerkswaldes gestiegen. Derzeit gibt es zwischen dem Wasserwerk und dem Umspannwerk Leherheide lediglich einen einseitigen Fußweg, der sich eher zu einem schmalen „Trampelpfad“ entwickelt hat.

„Es kann nicht sein, dass Eltern mit Kinderwagen, Gehbehinderte und Kinder auf die Straße ausweichen müssen, weil kein entsprechender Weg für Fußgänger vorhanden ist. Hier muss dringend gehandelt werden“, ist sich Schomaker der Problematik bewusst. „Natürlich binden wir auch die Bürger bei der Entscheidung über die Varianten mit ein“, betont Schomaker und freut sich, dass durch den nun vorliegenden Beschluss konkret mit den Planungen begonnen werden kann. Auch die Fahrbahn soll in diesem Bereich saniert werden.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben