Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„Fördern - Steuern - Entwickeln“ - Aufgaben kommunaler Kulturpolitik – Vortrag von Prof. Haselbach

Die Veranstaltungen der Zukunftswerkstatt.BremerhavenKultur 2027 werden auch im Jahr 2018 fortgesetzt.

Los geht es mit einer Reihe von Vorträgen verschiedenster Experten. Den Anfang macht am Dienstag, dem 13. März 2018, um 20 Uhr der Kulturberater Prof. Dieter Haselbach in der Kunsthalle Bremerhaven.

Dieter Haselbach ist Mitherausgeber des viel diskutierten Buchs „Der Kulturinfarkt“, in dem die Autoren einen radikalen Umbau der Kultursubventionen fordern. Mit dessen Veröffentlichung im Jahr 2012 entbrannte eine hitzige Debatte um Kulturförderung. „Uns geht es darum, darüber nachzudenken und darüber wieder erneut öffentlich zu diskutieren, wofür die öffentlichen Kulturgelder ausgegeben werden, ob sie dazu ausgegeben werden, ein immer gleiches System fortzuschreiben, oder ob sie dazu ausgegeben werden, Innovation im System möglich zu machen, das System frisch und flexibel zu halten“, so Haselbach im Deutschlandfunk.

Prof. Dieter Haselbach studierte Soziologie in Marburg, wo er 1984 promoviert und 1991 habilitiert wurde. Nach verschiedenen Tätigkeiten an Hochschulen im In- und Ausland ist er seit 1999 als Unternehmensberater mit einer Spezialisierung auf öffentliche Kulturbetriebe tätig. Seit 2009 ist Haselbach, mit einer Unterbrechung von 2012 bis 2014, Direktor und Geschäftsführer des Zentrums für Kulturforschung. 

Der Eintritt ist frei.

Pressekontakt:
Dorothee Starke, Leiterin des Kulturamtes der Stadt Bremerhaven
 dorothee.starke@magistrat.bremerhaven.de
 0471 5902849

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben