Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Festakt zum 25-jährigen Jubiläum der Amerikanischen Schule

Die Schülerinnen und Schüler der Amerikanischen Schule Bremerhaven feierten heute (10. Mai 2019) im Rahmen eines Festaktes das 25-jährige Schuljubiläum.

Geladen waren viele Gäste, unter anderem das aktuelle und das Gründungskollegium.

Wie viele Verwandlungen die Schule durchlaufen hat, wie viele Ideen, Projekte und Methoden in und um den Schulalltag und Unterricht ausprobiert und entwickelt wurden, wurde bei den Vorbereitungen zum Jubiläum deutlich. Die Schule blickt seit ihrer Gründung auf eine aufregende und bunte Vergangenheit in ihrer Entwicklung zurück. Die ausgestellten Artefakte ermöglichen eine Reise in die Vergangenheit. Zahlreiche Zeitungsartikel, Chroniken und Berichte machen die Vergangenheit lebendig.

Von 1957 bis 1993 war das Gebäude die Schule für die Kinder der hier stationierten amerikanischen Soldaten. Nach der Wiedervereinigung und dem Abbau der Einheiten sollte das Gebäude weiterhin als Schule genutzt werden. 1994 zogen die ersten beiden Schulklassen ein. Ihren Namen „Amerikanische Schule“ hat die Schule von ihren ursprünglichen Nutzerinnen und Nutzern erhalten. Mit dem Einzug, der mehrfachen Umgestaltung und der Weiterentwicklung von einer Halbtags- zur Ganztagsschule ist das Lehrerkollegium einen arbeitsreichen, sehr intensiven und engagierten Weg gegangen.

Es wird deutlich: Schulentwicklung wurde hier immer ernst genommen, als Auftrag angenommen und gemeinsam mit den Kollegen, Eltern und Kindern gelebt, erlebt und praktiziert. Und es gilt immer noch: die gemeinsame Suche und Gestaltung des Schullebens stehen weiterhin im Mittelpunkt. Schulentwicklung ist an dieser Schule lebendig und alle gemeinsam arbeiten an diesem Weg - offen, neugierig, kreativ und auch selbstbewusst.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben