Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Ein Gewinn für die Küste" - Uwe Beckmeyer neuer Maritimer Koordinator der Bundesregierung

Der Bremerhavener Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) begrüßt die Berufung von Uwe Beckmeyer (SPD) zum Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium und Koordinator für die maritime Wirtschaft. "Ich bin stolz darauf, dass nach Erich Koch-Weser nun mit Uwe Beckmeyer erstmals wieder ein Bremerhavener Mitglied einer Regierung ist. Diese Berufung ist ein wirklicher Gewinn für die Küste. Mit Uwe Beckmeyer erhalten die Küstenländer einen qualifizierten Vertreter in Berlin, der sich mit Sachverstand für die Belange der maritimen Wirtschaft einsetzen wird", sagte OB Grantz.

Zudem sei mit Uwe Beckmeyer nun auch erstmals ein maritimer Koordinator von der Bundesregierung eingesetzt, der von der Küste stamme. Die Vorgänger Beckmeyers in dieser Funktion stammten zumeist aus süddeutschen Regionen. „Ich freue mich, dass die Küstenländer nunmehr durch jemanden in Berlin vertreten werden, der sich auch durch persönliche Verbundenheit und Erfahrungen in der Materie auskennt“, so Grantz. Ganz besonders erhoffe er sich durch die Berufung von Uwe Beckmeyer eine sinnvolle Verbindung der Offshore-Windenergie-Industrie mit den Kapazitäten der Werften beispielsweise beim Bau von Spezial-Schiffen für die Errichtung von Offshore-Windparks.

Uwe Beckmeyer ist seit 2002 Mitglied im Deutschen Bundestag. In der SPD-Fraktion war er Sprecher der Arbeitsgruppe Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Zudem ist er Sprecher der sogenannten „Küstengang“- einem politischen Zusammenschluss der Küsten-Bundesländer auf Bundesebene.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben