Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Chancen für Ältere weiter im Aufwind: Betreuung älterer Arbeitssuchender wird weiter verstärkt

In der dritten Förderphase des Projektes „Perspektive 50plus – Beschäftigungspakte für ältere in den Regionen“ hat sich das Jobcenter Bremerhaven ambitionierte Ziele gesetzt. „Wenn es um die Vermittlung älterer Arbeitsloser geht, lesen sich die Ergebnisse der letzten Jahre wie eine Erfolgsstory mit einem „Happy end“ für viele ältere Arbeitssuchende“, so Friedrich-Wilhelm Gruhl, Geschäftsführer des Jobcenter Bremerhaven. Seit 2008 haben insgesamt 390 ältere Arbeitslose im Rahmen des Bundesprogrammes „Perspektive 50plus“ eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aufgenommen, damit wurde das gesteckte Ziel um 30 Integrationen übertroffen. „Wir schauen deshalb optimistisch in die Zukunft. Unser klares Ziel: in den nächsten drei Jahren werden wir 440 Arbeitslose über 50 Jahre in sozialversicherungspflichtige Arbeit bringen“, so Gruhl weiter.

Hierbei setzt das Jobcenter Bremerhaven weiterhin auf die bewährte Kooperation zwischen speziellen Projektvermittlern beim Jobcenter Bremerhaven und dem Arbeitsförderungs-Zentrum im Land Bremen GmbH (afz). Trotz verbesserter Integrationszahlen, bleiben ältere Arbeitssuchende von der positiven Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt weitgehend abgekoppelt.

„Wir stehen vor der Situation, dass im Jahr 2020 jeder dritte Arbeitnehmer in Deutschland älter als 50 Jahre sein wird. In Bremerhaven liegt der Anteil über 50-jähriger an der Wohnbevölkerung bereits bei 41,5%. Gleichzeitig fehlen gut ausgebildete Nachwuchsfachkräfte. Grund genug sich noch intensiver um die Integration älterer Arbeitssuchender zu kümmern“, erklärt Hagen Rösler, Koordinator für das Projekt 50plus beim Jobcenter. „Es geht im Projekt Perspektive 50plus nicht nur darum, Bewerbern ein Bewusstsein für die eigene Stärke zu geben und ihnen im Integrationsprozess helfend zur Seite zu stehen, sondern auch darum den Betrieben die Vorteile der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer aufzuzeigen.“ ergänzt Rösler. Ein Service der für Betriebe und Bezieher von Arbeitslosengeld II kostenlos ist.

Das Bundesprojekt „Perspektive 50plus“ wird in der Region umgesetzt im Beschäftigungspakt „Chance 50+ - Aufwind für ältere am Arbeitsmarkt in Bremen, Bremerhaven und Cuxhaven“ der Jobcenter Bremen, Bremerhaven und Cuxhaven und Ihrer lokalen Partner. Interessierte Unternehmen und Bewerber erhalten nähere Informationen von:

Herrn Henschel: 0471/9449-156
Projektvermittler beim Jobcenter Bremerhaven

Frau Treu: 0471/9839938
Projektleiterin 50plus beim afz

Hagen Rösler
Teamleiter Markt& Integration
Tel.: 0471/9449-644

Hintergrundinformationen:

www.aufwind50plus.de
www.chance-50-plus.de
www.perspektive50plus.de

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben