Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Bremerhaven beim Breitbandausbau hervorragend aufgestellt

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, dass eine schnelle Internetverbindung für viele wichtiger denn je ist, damit beim Arbeiten oder Lernen von zu Hause aus alles schnell und zuverlässig funktioniert.

Im Bundesland Bremen ist man hier gut gerüstet. Gemäß einer aktuellen Studie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) liegt hier die Breitbandversorgung der Anschlüsse ab 100 Mbit/s bei 97,0 % und ab 1.000 Mbit/s bei 95,5 % der Haushalte. „In Bremerhaven stellt sich die Situation sogar noch besser dar“, so Oberbürgermeister Melf Grantz. Hier hatte das Referat für Wirtschaft im Sommer 2020 bei den in Bremerhaven tätigen Telekommunikationsunternehmen den aktuellen Stand der Breitbandversorgung sowie die Ausbaupläne für die nächsten drei Jahre abgefragt. Die Auswertung der gelieferten Daten zeigt, dass ca. 98 % der Anschlüsse über eine Versorgung von bis zu 100 Mbit/s verfügen. „Hinsichtlich der noch unterversorgten privaten Anschlüsse werden wir prüfen, ob diese im Rahmen des neuen Förderprogramms „Förderung zur Unterstützung des Gigabitausbaus der Telekommunikationsnetze in der Bundesrepublik Deutschland“ an das Breitbandnetz angeschlossen werden können“, so Grantz weiter. Allerdings ist davon auszugehen, dass es sich bei den unterversorgten Anschlüssen um Einzel- oder Randlagen handelt, bei denen das Förderprogramm wahrscheinlich keine Anwendung finden wird. Für die unterversorgten Bereiche in den Gewerbegebieten hatte bereits 2018 ein lokaler Netzbetreiber eine flächendeckende Versorgung der Gewerbe- und Hafengebiete zugesagt. Mit dieser Versorgungszusicherung wurde damit eine Verpflichtung des Unternehmens zur Herstellung bzw. dauerhaften Aufrechterhaltung einer beihilfefreien Breitbandversorgung zugesichert. Die im Sommer 2020 abgefragten Daten und die aktuellen Ausbauaktivitäten der Telekommunikationsunternehmen in Bremerhaven lassen erwarten, dass auch im Gigabitbereich Bremerhaven zukünftig exzellent aufgestellt sein wird.

Wer nähere Informationen z. B. über die für seine Adresse bestehenden Breitbandversorgung erfahren möchte, kann auf der Internetseite des Breitbandzentrums Niedersachsen-Bremen (www.bznb.de) den Breitbandatlas des Landes Bremen einsehen oder unter  04795 9571150 aufnehmen.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben