Aktuelle Tageszeitungen im Regal

"Aushängeschild für den Wirtschaftsstandort Bremerhaven" - OB Grantz gratuliert Innoven GmbH zum 1. Platz beim Deutschen Gründerpreis

Hoch erfreut hat Oberbürgermeister Melf Grantz die gestrige Auszeichnung des Bremerhavener Unternehmens Innoven bei der Verleihung des Deutschen Gründerpreises zur Kenntnis genommen. Das Finale des Bundeswettbewerbs mit insgesamt mehr als 300 Teilnehmern in drei Kategorien und einem Schülerwettbewerb fand gestern Abend in Berlin statt. Die Innoven GmbH wurde von der hochkarätig besetzten Jury auf den ersten Platz gewählt und erhält damit unter anderem eine zweijährige individuelle Wirtschaftsbetreuung für die weitere Firmenentwicklung.

„Diese Platzierung für ein Bremerhavener Unternehmen beim bedeutendsten Preis für herausragende Unternehmer in Deutschland, ist ein Aushängeschild für den gesamten Wirtschaftsstandort Bremerhaven“, sagte OB Grantz. Die Innoven GmbH habe mit ihrem Konzept und ihrem anhaltenden Erfolg gezeigt, dass Innovation, Kreativität, Know-How und persönliches Engagement als zentrale Eckpfeiler für Firmengründungen ein ideales Fundament seien.

Die Innoven GmbH wurde von der Sparkasse Bremerhaven für den Deutschen Gründerpreis in der Kategorie Start Up als Unternehmen vorgeschlagen, das nicht länger als drei Jahre am Markt ist. Zuvor hatte die Firma mit inzwischen neun Mitarbeitern im Jahr 2011 den mit 50.000 Euro dotierten Gründerpreis Bremerhaven erhalten, der jährlich von der Sparkasse Bremerhaven sowie der städtischen Gesellschaft BIS und der Dieckell-Stiftung ausgeschrieben wurde. Inzwischen wird dieser Wettbewerb von der Sparkasse und der BIS unter der Bezeichnung „Unternehmerpreis“ weitergeführt. Die Innoven GmbH bietet Ingenieurdienstleistungen in den Bereichen erneuerbare Energien, mit Schwerpunkt Wind- und Wasserenergie sowie Schifffahrt und Schiffsbetriebstechnik mit Fokus auf die energetische Optimierung von Schiffen an.

„Gerade im maritimen Sektor sowie der jungen Windenergiebranche sind solche Firmengründungen mit ihrem speziellen Angebot eine wirkliche Bereicherung für die Wirtschaftsvielfalt“, betonte OB Grantz, der auch Wirtschaftsdezernent ist. „Die Auszeichnung im Rahmen des Deutschen Gründerpreises zeigt deutlich, dass dies auch bundesweit wahrgenommen wird und der weitergehende Strukturwandel in Bremerhaven mit jungen innovativen Unternehmen wie der Innoven GmbH auf dem richtigen Weg ist.“

Insgesamt haben in diesem Jahr mehr als 300 Unternehmen deutschlandweit an dem Bundeswettbewerb teilgenommen. Die jeweiligen Preisträger werden in den einzelnen Kategorien von einer Jury aus rund 250 Experten ausgewählt. Zu diesem Kreis gehören Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik, Vertreter von Industrie- und Handelskammern, Universitäten und Technologie-Transferstellen sowie Venture-Capital-Geber und Vertreter der Sparkassen-Finanzgruppe. Der Deutsche Gründerpreis wird seit 1997 vergeben und von den Partnern Stern-Magazin, ZDF, Sparkassen und Porsche ausgelobt.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben