Aktuelle Tageszeitungen im Regal

„Aggregat“ im KOKI Bremerhaven

Das KOKI Bremerhaven e.V. in Kooperation mit dem Deutschen Auswandererhaus zeigt am Mittwoch, dem 24. April 2019, um 18 Uhr und 20.30 Uhr im Cinemotion den Film „Aggregat“ von Marie Wilke.

„Volksverräter“, „Lügenpresse“, „Invasoren“ – seit der sogenannten „Flüchtlingskrise“ 2015 sind historisch belastete Begriffe wie diese wieder gegenwärtig. Nicht länger nur hinter vorgehaltener Hand geäußert, stellen sie das demokratische System auf die Probe. Der in den Jahren 2016 und 2017 entstandene Dokumentarfilm „Aggregat“ setzt kommentarlos Beobachtungen in Bundestag, Medienredaktionen und öffentlichen Plätzen zu einem fragmentarischen Bild des aktuellen Zustandes unserer Demokratie zusammen. Politische Dokumentationen sind dann am besten und wirkungsvollsten, wenn sie unangenehme Fragen aufwerfen, wachrütteln und den Zuschauer zum kritischen Reflektieren auffordern. „Aggregat“ ist ein solcher Film. Ein ebenso herausforderndes wie lehrreiches Werk.

Nach der Vorstellung um 18 Uhr besteht die Möglichkeit eines Gesprächs mit Marie Grünter (Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Deutsches Auswandererhaus).

Pressestimmen:

Man erlebt, wie eine Demokratie herausgefordert wird und sich neu erfinden muss. Und welche Arbeit und Strategien nötig sind, um die großen freiheitlichen Ideen zu bewahren. (Deutschlandfunk Kultur)

Geschickt angeordnet treten die Episoden in einen kurzweiligen, entlarvenden Dialog. Zugleich deutet die gestörte Kommunikation jedoch auf die Zerreißprobe hin, der das Land derzeit ausgesetzt ist. (Die Süddeutsche)

Der Eintritt beträgt fünf Euro.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben