Aktuelle Tageszeitungen im Regal

1. Deutsch-Arabisches Kulturfest im Dienstleistungszentrum Grünhöfe

Am Samstag, dem 28. Oktober 2017, findet ab 17 Uhr das 1. Deutsch-Arabische Kulturfest im Dienstleistungszentrum Grünhöfe statt.

Der Leiter des Kulturbüros Bremerhaven Bernd Glawatty und der Kultur- und Sprachmittler Mustapha Ikada vom Kulturbüro wollen gemeinsam mit den Gesprächsgästen der Frage nachgehen, wie Zuwanderer Stadtteile prägen, welche Fragen und Probleme noch offen sind und was schon erreicht ist.

Syrische Einwanderungen nach Deutschland haben eine lange Tradition. Schon in den 1960ern kamen junge Syrer zum Studium nach Deutschland, um dann zurück nach Syrien zu gehen und dort zu arbeiten. Auch leben seit vielen Jahrzehnten zahlreiche politische Flüchtlinge aus Syrien in Deutschland. Doch mit Beginn des Bürgerkriegs hat sich die Lage grundsätzlich verändert: Ein ganzes Land ist auf der Flucht und Zehntausende von Kriegsflüchtlingen sind in Deutschland angekommen. Wie organisieren diese syrischen Migranten ihr Leben zwischen Bürgerkriegserfahrung und Integration vor Ort? Welche Potentiale und Optionen bringen sie mit und welche Erfahrungen machen sie mit den hier lebenden Menschen?

Auf dem Programm stehen außerdem Livemusik, Tanzgruppen und Begegnungen.
Ab 19 Uhr sorgt Live-Musik mit Mohammed Shamam und Aouzok Daoud für Stimmung. Mit Keyboard und Saz werden die Musiker traditionelle und moderne arabische Musik interpretieren. In den Pausen führt die Tanzgruppe vom Verein Syrisch-Deutsche Freundschaft e.V. traditionelle Tänze auf und animiert zu Begegnungen. Für das leibliche Wohl gibt es arabischen Spezialitäten.

Der Eintritt beträgt 5 Euro. Weitere Informationen gibt es im Kulturbüro Bremerhaven,   0471 3087860 oder  integration@kulturbuero-bremerhaven.de.

 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben