Partnerstadt Frederikshavn

Bremerhaven und Frederikshavn haben jahrelang herzliche und enge Verbindungen zu einander gehabt. Auf Initiative der Marienkirche in Bremerhaven und der Deutschen Kriegsgräberfürsorge besuchten junge Deutsche bereits in den 60ern Frederikshavn, mit dem Ziel deutsche Kriegsgräber zu restaurieren, und mit einem Wunsch nach Austauschbesuchen unter jungen Leuten aus Bremerhaven und Frederikshavn. Diese gute Freundschaft erreichte am 16. Juni 1979 mit der Unterzeichnung eines Freundschaftsabkommens zwischen Bremerhaven und Frederikshavn seinen Höhepunkt.

Über die Jahre sind die Beziehungen stets enger geworden, welche sich sowohl in Sportsbesuchen, Zusammenarbeit zwischen Gymnasien als auch gegenseitige Anregungsbesuche geäußert haben – und nicht zu vergessen die Teilnahmen an großen Sportturnieren mit Fußball, Handball und Eishockey.

Die Gemeinde Frederikshavn liegt an der Spitze Jütlands ca. 700 km von Bremerhaven entfernt. Die Küstenlinie der Kommune beträgt insgesamt 105 km.

Die Gemeinde Frederikshavn hat insgesamt ca. 60.377 (2015) Einwohner, und umfasst drei größere Städte: Sæby, Frederikshavn und Skagen, sowie 17 kleinere Städte und Dörfer.

Die Entwicklung in der Gemeinde Frederikshavn hat ihren Ausgangspunkt in vier definierte Wachstumsschienen; Die Maritime, Energie, Lebensmittel und Erlebniswirtschaft & Tourismus.

Die Maritime: Mit drei aktiven Hafenstädten hat die Gemeinde eine enge Beziehung zu den uns umgebenden Meeren. Das Wachstum ist in den beiden großen gewerblichen Häfen in Frederikshavn und Skagen verankert. Das maritime Cluster befindet sich im Wachstum und besteht im Moment aus ca. 130 maritim orientierte Unternehmen, die in den Bereichen Reparatur und Wartung, Cleantech und Greenshipping, herkömmlicher Hafenbetrieb, Umbau von Schiffen und Seefahrzeugen, sowie Neubau von Fischereitrawlern und Dienstleistungsbooten für die Offshore-Industrie tätig sind.

Energie: Die Gemeinde Frederikshavn hat die Vision einer 100 % nachhaltigen Energie-produktion in 2030. In diesem Kontext wird in Bezug auf CO2 neutraler Energieproduktion hingearbeitet, die durch unsere Lage am Meer, eine große landwirtschaftliche Produktion und zum Teil mit den Häfen in Frederikshavn und Skagen ermöglicht wird, wo großes Fokus auf Energieoptimierung und Schiffsrenovierung besteht. Sie haben eine Produktion nachhaltiger Energie, wie beispielsweise Offshore-Windmühlen, Biogas und Sonnenenergie, auf der sie aufbauen müssen. Sie haben eine Produktion von Qualitätsausrüstung für die Energiebranche, und sie haben starke Kompetenzen im Bereich der energetischen Renovierung bestehender Bauten und der Energieoptimierung von Neubauten entwickelt.

Lebensmittel: Die Gemeinde Frederikshavn hat viele Unternehmen, die sich mit der Lebensmittelproduktion sowie der Verarbeitung und Veredelung von Rohware beschäftigen. Die Lebensmittelproduktion ist in erster Linie mit der Landwirtschaft und der Fischerei verbunden, und daran angeknüpft sind die Veredelungs- und Verarbeitungsbetriebe, die über die Kommune verteilt liegen.

Erlebniswirtschaft und Tourismus: „Wir lieben es Gäste zu Besuch zu haben!“ Die Gemeinde Frederikshavn hat eine lange Tradition, die Welt willkommen zu heißen. Touristen kommen, um die ganz besondere Natur, die unendlichen Badestrände, stadtnahe Häfen und spektakuläre Events wie die Tordenskioldstage, das Winterbadefestival und verschiedene Sportsturniere und Musikfestivals zu erleben.

Frederikshavn - Stadt, Strand und herrliche Natur

Kulturevents, Stadtleben und attraktive Einkaufsmöglichkeiten kennzeichnen die geschäftige Hafenstadt mit den stolzen maritimen Traditionen.

Abwechslungsreiche Unternehmungen erwarten den Gast in Frederikshavn, das dank der Fährverbindungen nach Norwegen und Schweden internationales Flair hat und ein Kultur- und Geschäftsleben bieten kann, das weit über das übliche Maß für einen Ort dieser Größe hinausgeht. Eine kleine Großstadt also mit Kunstmuseum, einladender Fußgängerzone und interessanten Cafés und Restaurants.

Nördlich von Frederikshavn lockt der Palmenstrand, ein stadtnaher Strand mit Beachvolleyball-Anlage, Grill und Aktivitätsangeboten für Kinder und Erwachsene. Außerdem gibt es in der Nähe einen beschaulichen Jachthafen, einen Golfplatz und einen Angelpark. Für kühle Tage bieten sich Hallen- und Erlebnisbäder wie das karibische Badeland The Reef an.

Im südlichen Stadtrand liegt das idyllische Gut Bangsbo mit Museum, botanischem Garten und Wild-park. Präsentiert wird dort u. a. das gut erhaltene Ellingå-Schiff aus der Wikingerzeit. Das Museum zeigt auch eine interessante Ausstellung über den 2. Weltkrieg – ein guter Auftakt für einen Besuch der Kanonenstellungen im Bangsbo Fort Bunkermuseum auf den imposanten Hügeln hoch über dem Kattegat. Der botanische Garten und der Wildpark von Bangsbo mit Damwild- und Rothirschrudeln sind ebenfalls einen Besuch mit der ganzen Familie wert.

Im Laufe des Jahres finden in Frederikshavn zahlreiche Kulturevents wie Open-Air-Rockkonzerte, die historischen Spiele um den Seehelden Tordenskiold aus dem Großen Nordischen Krieg im 18. Jahrhundert sowie eine Reihe von Shows und Konzerten in der Arena Nord und Det Musiske Hus statt.

Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu Frederikshavn
ssuu.com
www.visitfrederikshavn.dk
www.youtube.com

Skagen - Kunst, Natur und Ambiente

Am Ende der Welt, dort wo zwei Meere aufeinandertreffen, liegt ein kleines Fischerdorf - geformt von Wind und Sand, beseelt vom Licht und von den Künstlern. Vor 600 Jahren war Skagen die führende Kleinstadt der Region, obwohl sie weder Straßen noch einen Marktplatz hatte. Aber es gab hier Fischerei und Seefahrt, die Reichtum brachten. Dann folgten einige Jahrhunderte mit Überschwemmungen und Sandverwehungen, die Skagen fast niederrangen. Ab Mitte des 19. Jahrhunderts ging es jedoch wieder aufwärts. Ende des Jahrhunderts entdeckten schließlich Maler das besondere Licht über Skagen und die großen Gegensätze in der Natur und unter den Menschen.

Die meisten haben ein besonderes Verhältnis zu Skagen. Vielleicht ist es ein bestimmter Ort, der für sie Skagen ausmacht, eine Jahreszeit oder ein Ereignis wie die Theaterspiele, das Musikfestival oder das Oldtimer-Motorradrennen. Auch Sie werden sicher Ihr ganz besonderes Stück Skagen finden, zu dem Sie immer wieder gern zurückkehren. Denn so ist es nun einmal mit Skagen – man wird süchtig danach.

Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu Skagen
issuu.com/skagen-tourist
www.visitfrederikshavn.dk
www.youtube.com

Sæby - die beschauliche Stadt am Meer

Kinderfreundliche Badestrände, gute Hotels und Campingplätze sowie historisches und maritimes Flair machen Sæby zu einem ganz besonderen Erlebnis.

Sæby muss man erlebt haben – so einfach ist es. Die alte Kulturstadt an der Mündung des Bachs mit ihrer Klosterkirche, dem Renaissanceschloss und dem mittelalterlichen Ortskern hat ihren ganz eigenen Zauber. Sæby zieht bereits seit Generationen Touristen an – Kurgäste, Kunstschaffende und Lebenskünstler.

Sæby ist weiterhin ein geschätzter Urlaubsort und Heimat zahlreicher Künstler und Kunsthandwerker, die ganzjährig Leben und Seele in die schöne alte Kleinstadt bringen. Handel und Gewerbe florieren in zahlreichen guten Fachgeschäften, Restaurants und einem Hafen, der alles an Fisch und Scha¬lentieren zu bieten hat. Oft hört man in den Straßen, kleinen Höfen und auf dem Markt Musik, wobei das Jazz-festival „Jazz & Fisk“ an Pfingsten der Höhepunkt ist.

In Sæby liegen die Ferienhäuser strandnah an der langen Strandpromenade, die Hafen und Stadt mit dem Strand verbindet. Die Ferienhäuser südlich des Ortes liegen in der schönen Dünenheidelandschaft an den breiten, kinderfreundlichen Stränden von Lyngså, wo für Spiel ebenso Platz ist wie für Entspannung.
Etwas westlich der Stadt im schönen Wald Sæbygaard Skov liegt das Herrenhausmuseum Sæbygaard, in dem viele historische Persönlichkeiten wie der Bischof Stygge Krumpen und drei dänische Admirale gelebt haben. Hier können große und kleine Besucher im Sommer die hauseigenen Gespenster treffen.

Nachstehend finden Sie weitere Informationen zu Sæby
issuu.com
www.visitsaeby.dk
www.youtube.com

Frederikshavn pflegt weitere Städtepartnerschaften zu

Larvik in Norwegen www.larvik.kommune.no
Tranås in Schweden www.tranas.se
Borlänge in Schweden www.borlange.se
Qeqqata in Westgrönland  www.qeqqata.gl
Qingdao in China www.thatsqingdao.com


Besondere Beziehungen zu

Wakayama Prefecture Japan: www.pref.wakayama.lg.jp/english

Anschrift

Frederikshavn Kommune
Radhus Allé 100
9900 Frederikshavn

Kontakt

Lene Høegh
Ledelsessekretariatet
 +45 9845 5000
 lehs@frederikshavn.dk

Webseite

www.frederikshavn.dk