Sozialamt/Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung

Logo Seestadt-Bremerhaven: Blaue Kogge mit Fisch auf weißem Grund
Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt
 

Hinrich-Schmalfeldt-Straße 36
Stadthaus 4, 1. Etage
27576 Bremerhaven

Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

 Sozialamt@magistrat.bremerhaven.de

Öffnungszeiten

Mo-Fr von 09:00 bis 12:00 Uhr
Mo von 15:00 bis 17:00 Uhr (zusätzlich)
Selbstverständlich ist nach vorheriger Terminabsprache eine persönliche Vorsprache auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.

Hinweis zur Barrierefreiheit

Zugang: über den Eingang an der Seite zur Hinrich-Schmalfeldt-Str.
Parken: 3 Behindertenparkplätze vor dem barrierefreien Eingang
WC: EG Raum 30 (Schlüssel in Raum 25 erhältlich)
Briefkasten: Außenbereich  Eingang an der Seite zur Hinrich-Schmalfeldt-Str.

Allgemeine Informationen:

  • Aufgabe der Eingliederungshilfe ist es nach § 90 Neuntes Sozialgesetzbuch IX (SGB IX), Leistungsberechtigten eine individuelle Lebensführung zu ermöglichen, die der Würde des Menschen entspricht, und die volle, wirksame und gleichberechtigte Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu fördern. Die Leistung soll sie befähigen, ihre Lebensplanung und –führung möglichst selbstbestimmt und eigenverantwortlich wahrnehmen zu können.

  • Personen, die durch eine Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 1 Satz 1 SGB IX wesentlich in ihrer Fähigkeit, an der Gesellschaft teilzuhaben, eingeschränkt oder von einer solchen wesentlichen Behinderung bedroht sind, erhalten Eingliederungshilfe, wenn und solange Aussicht besteht, dass die Aufgabe der Eingliederungshilfe erfüllt werden kann.

  • Die Eingliederungshilfe umfasst Leistungen zur medizinischen Rehabilitation, zur Teilhabe am Arbeitsleben, zur Teilhabe an Bildung und zur Sozialen Teilhabe.

  • Die Leistungen der Eingliederungshilfe bestimmen sich nach der Besonderheit des Einzelfalles, insbesondere nach der Art des Bedarfes, den persönlichen Verhältnissen, dem Sozialraum und den eigenen Kräften und Mitteln.

Informationsblatt zum Gesamtplanverfahren des Bundesteilhabegesetzes in Bremerhaven(PDF 134,2 KB)Logo der Creative Commons Lizenz »Creative Commons Namensnennung - Nicht-kommerziell - Keine Bearbeitung 3.0« (CC BY-NC-ND 3.0)

Abschnittsleitung

Herr Kamjunke
 0471 590-3193
 Sozialamt@magistrat.bremerhaven.de
und
Herr Berlinke
 0471 590-2751
 Sozialamt@magistrat.bremerhaven.de

Zuständigkeit Name Zimmer/Stadthaus Telefon
A – Ban Frau Innecken 123/4 0471 590 3166
Bao – Bon N. N. 111/4 0471 590 2741
Boo – Car Herr Siemon 116/4 0471 590 2186
Cas – Dud Frau Richt 122/4 0471 590 3132
Due – Fr Frau Kirchhoff 117/4 0471 590 3075
Fs – God Herr Kamjunke 120/4 0471 590 3193
Goe – Heim Frau Muntau 112/4 0471 590 2872
Hein – Jae Frau Preuk 124/4 0471 590 2262
Jaf – Kln Frau Gerbig 113/4 0471 590 3074
Klo – Krao Herr Berlinke 119/4 0471 590 2751
Krap – Lem Frau Wittschieben-Kück 118/4 0471 590 2288
Len – Meq Frau Lüders 123/4 0471 590 2723
Mer – Nau Frau Große-Endebrock 115/4 0471 590 2175
Nav – Pet Frau Gosda 113/4 0471 590 2239
Peu – Roem Frau Bücking 114/4 0471 590 2563
Roen – Schmid Herr Breden 116/4 0471 590 3168
Schmie – Sie Frau Hühnken 117/4 0471 590 2247
Sif – Sza Frau Wackernah 110/4 0471 590 2495
Szb – Tr Frau Urspruch 124/4 0471 590 3108
Ts – Wed Frau Frerichs 111/4 0471 590 2417
Wee – Wols Frau Meier 115/4 0471 590 2256
Wolt – Z N. N. 111/4 0471 590 2739

Neben den oben genannten Hinweisen zur Barrierefreiheit werden vom Pflegestützpunkt folgende Dienstleistungen für Menschen mit Behinderung angeboten:

  • Hausbesuche

Veröffentlichungen nach dem Bremer Informationsfreiheitsgesetz

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben