Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Z wie Zorro! - Mit gezücktem Degen und temperamentvollen Flamenco-Rhythmen in die neue Spielzeit

Premiere am 23. September im Großen Haus.

Mit einem spartenübergreifenden Musical startet die erste Musiktheater-Premiere nach den Theaterferien im Großen Haus. Am 23. September um 19:30 Uhr können die Zuschauer mit Zorro – Das Musical unter der Regie von Ulrich Mokrusch einen impulsiven wie feurigen Theaterabend erleben.

Schauplatz der Szenerie ist das unter spanischer Kolonialherrschaft besetzte Kalifornien zu Beginn des 19. Jahrhunderts. Hier stehen sich zwei Brüder gegenüber, die zu erbitterten Feinden werden. Diego, der Jüngere, soll seinem Vater als Bürgermeister ins Amt folgen. Doch sein Bruder Ramon hält den Vater versteckt, behauptet, er sei tot und reißt die Macht brutal an sich. Diego wird zu Zorro, dem Rächer der Armen. Mit schwarzer Maske, wehendem Umhang und Degen kämpft er gegen das Böse und für die Liebe!

Schon 1920 startete der legendäre Held Zorro seine Kinokarriere, Alain Delon und Antonio Banderas mimten u.a. die Figur des glorreichen Edelmannes mit Doppelleben. Die erfolgreiche Musical-Adaption, die 2008 im Londoner West End herauskam, war Monate lang ausverkauft. Die Gipsy Kings mit ihren Mega-Hits Bamboleo, Djobi, Djoba und Baila Me haben dem Musical mit ihrem mitreißenden Flamenco-Sound einen unverwechselbaren musikalischen Stempel aufgedrückt.

Für die spektakulären Fechtszenen wurde der Choreograph im Szenischen Fechten Jean-Loup Fourure engagiert. Ebenfalls konnten die Musicaldarsteller Nicky Wuchinger in der Rolle des Ramon und Filipina Henoch, die in der Vergangenheit schon für zahlreiche Produktionen auf der Bühne des Stadttheaters stand, als Luisa (alternierend mit Alice Fuder) für diese spartenübergreifende Produktion gewonnen werden, die unter anderem dank der Unterstützung des Theater Fördervereins in dieser Besetzung realisiert werden konnte. Die Australierin Andrea Danae Kingston übernahm wie bereits für die Bremerhavener Inszenierungen West Side Story, Die Bluthochzeit und Anything Goes die Choreographie. Außerdem ist Zorro – Das Musical das Debüt des neuen Chordirektors Mario Orlando El Fakih Hernández sowie von Ektoras Tartanis, dem neuen 1. Kapellmeister und Stellvertreter des Generalmusikdirektors.

Premiere: 23. September 2017 // 19:30 Uhr / Großes Haus

Die nächsten Vorstellungen: 1.10. um 15:00 Uhr, 5.10. um 19:30 Uhr, 8.10. um 15:00 Uhr, 29.10. um 15:00 Uhr, 17. und 24.11. jeweils um 19:30 Uhr, 31.12. um 19:00 Uhr