Straßenfest auf der „Alten Bürger“: Kulturmeile macht das dritte Dutzend voll.

Das älteste Straßenfest der Stadt feiert vom 30. Juni bis 1. Juli sein 36. Jubiläum. Musikprogramm der Extraklasse garantiert beste Unterhaltung.

Als Nachbarschaftsfest hatte mal alles begonnen. Heute ist das Straßenfest auf der "Alten Bürger“ das am längsten existierende Fest der Stadt und zugleich das jährliche Feten-Finale auf der „Kulturmeile“. So sieht es auf jeden Fall der 2. Vorsitzende der zuständigen Werbegemeinschaft Mike Heilmann. Heilmann muss wissen wovon er spricht, er selber arbeitet seit 1991 auf der Meile und gehört zu den Urgesteinen der Szene. Der Erfolg des Festes gibt seiner Einschätzung völlig Recht. Seit 2007 verzeichnet man einen jährlichen Zuwachs bei den Besuchern. In diesem Jahr wird das dritte Dutzend gefeiert – und zwar ordentlich.

„Unser Straßenfest hat einen Festivalcharakter. Das Besondere dabei ist, dass die Party sowohl vor, als auch in den Läden gefeiert wird“, sagt Mike Heilmann und lächelt fröhlich. Der 47-jährige Wirt freut sich jedes Jahr darauf, dass die „Bürger“ feiert. „Obwohl dass immer eine Heidenarbeit ist. Die Organisation macht halt auch tierisch Spaß“, unterstreicht Heilmann. Als 2. Vorsitzender der Werbegemeinschaft der „Alten Bürger“ bleibt eine Menge Arbeit an ihm hängen. Bereits im November des Vorjahres beginnen die ersten Vorbereitungen. Es gilt einen Batzen an Bürokratie abzuarbeiten. Große Unterstützung erhält die „Meile“ dabei durch den afz-Quartiersmeister Jens Rillke, der auch dafür sorgt, dass es finanzielle Unterstützung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) gibt.

Rund 15.000 Menschen strömen jedes Jahr in die „Alte Bürger“, um dort gemeinsam zu feiern. Das ist imposant, schließlich startete das Ganze vor 36 Jahren mehr als reines Nachbarschaftsfest. Nach und nach kamen Gäste aus den umliegenden Kneipen dazu und so wurde dann eine Veranstaltung der Werbegemeinschaft daraus. Für die Attraktivität des Festes spielt das Musikprogramm eine wesentliche Rolle. In diesem Jahr gibt es gleich zwei Musikalische Highlights, auf die Mike Heilmann sich besonders freut. Die Bremerhavener Hard-Blues-Rocker von „Motorplanet“ werden am Freitagabend ab 21 Uhr richtig „Ramba Zamba“ machen und zudem mit einer Reihe von spannenden musikalischen Gästen auffahren. Einen Tag später sorgen „Delicious Divine“ für hinreißend tanzbare Soul-, Funk- und Popmusik. An beiden Tagen zusammengenommen treten insgesamt 20 Live-Acts auf 3 Bühnen auf. Dann man los!   Marco Butzkus

Marker Icon Schatten Marker Icon Stadtplanausschnitt Stadtplanausschnitt

Hier finden Sie uns

Bürgermeister-Smidt-Str. 159
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben