Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Plätze am Meer ab 18. Mai wieder offen

Besondere Maßnahmen auf den beiden Wohnmobil-Stellplätzen Bremerhavens

Nach der neuen Rechtsverordnung geht Bremerhaven touristisch weiter auf Kurs Lockerung. So werden am Montag, 18. Mai, die beiden Reisemobil-Stellplätze mit einigen Auflagen wieder öffnen. Seit dem 16. März waren die Plätze am Fischkai und an der Doppelschleuse geschlossen.

Eingeschränkte Serviceleistungen

Um die Fläche um die geforderten 50 Prozent zu verkleinern, hat Platzwart Frank Sleine auf jedem zweiten Stellplatz große Blumenkübel verteilt. Auch die Serviceleistungen wurden eingeschränkt: So dürfen die Sanitäreinrichtungen nicht genutzt werden. Leider kann zudem der Brötchenservice derzeit nicht angeboten werden. „Da Reisemobile heute sehr gut ausgerüstet sind, dürften die Besitzer aber damit gut zurechtkommen“, ist Dr. Ralf Meyer als Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH überzeugt. Die Ver-und Entsorgung mit Strom und Wasser sowie für Müll ist auf beiden Plätzen aber gewährleistet. Bezahlt wird an einem Kassenautomaten. Doch auch wenn auf den Stellplätzen die Kontaktbeschränkungen und Abstandsregeln selbstverständlich gelten, auf eine persönliche Ansprache muss nicht verzichtet werden: Zu den Öffnungszeiten ist jeweils ein Servicemitarbeiter ansprechbar.

Attraktive Stellplätze

Auf dem von der Branche seit vielen Jahren als „TopPlatz“ ausgezeichneten Reisemobil-Stellplatz an der Doppelschleuse gleich hinter dem Weserdeich stehen eigentlich 63 Plätze zur Verfügung – angeboten werden jetzt 31. Der bei Reisemobilisten wegen seines Blicks in das Schaufenster Fischereihafen sehr beliebte Platz am Fischkai verfügt über 47 Plätze, die jetzt auf 23 reduziert wurden. Beide Plätze werden von der Erlebnis Bremerhaven GmbH betrieben. Infos zu Preisen und Öffnungszeiten unter www.bremerhaven.de/wohnmobilstellplaetze.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben