Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Erste Runde der BAR JEDER WAHRHEIT

Science & Slam in der hauseigenen Late-Night-Show des Stadttheaters

In dieser Spielzeit bringt das Stadttheater Bremerhaven mit der Bar jeder Wahrheit eine neue Veranstaltungsreihe heraus. Auf der Bühne des Kleinen Hauses werden in regelmäßigen Abständen jene Wahrheiten hinterfragt, die in der gegenwärtigen Gesellschaft, Politik und Wissenschaft kursieren. Den Auftakt bildet am 17. November zur Primetime um 20:15 Uhr eine von und mit Schauspielern des Ensembles inszenierte Late-Night-Show, in der Science Slammer aus der Region als Gäste geladen sind.

In der ersten Show wird sich in Kooperation mit nowi.tv, dem Campusfernsehen der Hochschule Bremerhaven, satirisch kontrovers mit der Variable Wahrheit auseinandergesetzt. Die eingeladenen Slammer, als Wortakrobaten mit nichts als Expertise bewaffnet, bereichern den Abend mit ihrem wissenschaftlichen Know-How. Denn: Über Naturgesetze kann man nicht abstimmen und Messwerte sind nicht verhandelbar – könnte man glauben. Doch welchen Stellenwert haben handfeste Beweise und Fakten noch in einem von Fake-News geprägten Zeitalter, in dem insbesondere Politiker à la Trump, Erdoğan und Putin eklatant und selbstverständlich mit Tatsachen jonglieren? Wer rettet uns in Zeiten des Postfaktischen? Wer kann wissen? Natürlich die Wissenschaft! Oder?

Mit Blick auf das große Finale im Juni 2018, das Willkommen in der Zukunft heißen wird, soll die Bar jeder Wahrheit ein Forum für künstlerisch experimentelle Außenseiterblicke, politische wie wissenschaftliche Thesen, für neue Lebensentwürfe und Kontroversen jeglicher Couleur bieten. Mit wechselnden Gästen aus dem Ensemble des Stadttheaters, aber auch aus der Stadt, Wissenschaft und Kultur wird sich mit Diversität, Widerspruch und kreativen neuen Sichtweisen auf unsere Welt auseinandergesetzt. Mal mit Gesprächsformaten, mal mit künstlerischen Programmpunkten, aber immer mit Entdeckerlust für das Andere und Neue.   Stadttheater Bremerhaven

BAR JEDER WAHRHEIT

Wahrheit 1: Über Naturgesetze kann man nicht abstimmen. Science & Slam.

Entwickelt von Alexander Fuchs, Juliane Logsch, Lisa Meyer, Max Roenneberg und Pascal Andrea Vogler
Leitung: Lisa Meyer
Mit: Juliane Logsch, Max Roenneberg und Pascal Andrea Vogler
Gäste: Martin Schüring u. a.
Video: Andreas Eisenstein

In Kooperation mit nowi.tv: Leroy Bently, Franziska Gröne, Ramona Hoerschelmann,Darlien Schürmann, Ksenia Smolova

Premiere: Freitag, 17. November 2017, 20:15 Uhr / Kleines Haus

Karten: 6,00 EUR