Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Eisbären Bremerhaven bauen Kooperation mit Rot-Weiss Cuxhaven aus

Neue Möglichkeiten durch Aufstieg in die Pro B – Galvez Braatz kommt

Die Eisbären Bremerhaven und Rot-Weiss Cuxhaven Basketball setzen ihre
Kooperation auch in der kommenden Basketball-Saison fort.
Übergeordnetes Ziel beider Vereine bleibt es, die Sportart Basketball in der
Region Elbe-Weser zu stärken und die Entwicklung junger Spieler
voranzutreiben.


Nach dem Cuxhavener Aufstieg in die dritte Basketball-Liga Pro B bieten
sich talentierten Jugendspielern in der kommenden Spielzeit noch bessere
sportliche Perspektiven als in der Vergangenheit. Durch die Vergabe von
Doppellizenzen können Talente in der neuen Saison in der Pro B auf
Korbjagd gehen, bei Bedarf aber auch bei den Eisbären eingesetzt werden.
„Der Aufstieg von Rot-Weiss Cuxhaven bringt für die Kooperation neue
Möglichkeiten mit sich. Talentierte Nachwuchsakteure haben jetzt an
beiden Basketball-Standorten die Chance, auf hohem Niveau zu trainieren
und darüber hinaus wertvolle Spielpraxis in der dritten Liga zu sammeln.
Davon profitieren nicht nur die Vereine, sondern vor allem auch die
Spieler“, sagt Eisbären-Geschäftsführer Arne Woltmann.

Um die Nachwuchsarbeit nachhaltig zu stärken, ist zwischen Bremerhaven
und Cuxhaven ein regelmäßiger Austausch von talentierten
Jugendspielern im Rahmen des Trainings- und Spielbetriebs vorgesehen.
Davon soll neben der Cuxhavener Pro B-Mannschaft auch das Eisbären
NBBL-Team profitieren.

So wird Nachwuchs-Center Jonas Buss-Witteler künftig sowohl für
Kooperationspartner Rot-Weiss als auch für die Nachwuchs-Basketball-
Bundesliga-Mannschaft der Eisbären spielen. Das gilt auch für den
Cuxhavener Neuzugang Felipe Galvez Braatz, der vom Regionalligisten BG
Dorsten an die Küste wechselt. Der frühere Jugend-Nationalspieler will in
Norddeutschland den nächsten Karriereschritt machen und gilt mit 17
Jahren als Nachwuchshoffnung auf der Spielmacherposition.

„Wir freuen uns, dass sich ein so talentierter Spieler wie Felipe Galvez
Braatz für das Nachwuchsprogramm der Eisbären Bremerhaven
entschieden hat und denken, dass er hervorragend in das
Kooperationsmodell mit Rot-Weiss Cuxhaven passt. In der Pro B soll Felipe
auf der Guard-Position spielen und so den Schritt aus der starken
Regionalliga West in den Profibereich beginnen. Zudem soll er frühzeitig
in das Individualtraining der Eisbären eingebunden werden“, so Eisbären-
Nachwuchskoordinator Nils Ruttmann.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben