Schriftzug "News"

Ein Macher geht von Bord

Veranstaltungsleiter Heino Tietjen geht am 1. August in den Ruhestand

Sail Bremerhaven, Basar Maritim, Festwoche oder das neue Seestadtfest sind ohne das Wirken von Heino Tietjen ganz undenkbar. Seit er im März 1990 seinen Dienst für das damalige „Büro Bremerhaven-Werbung“ aufnahm, ist er für die Großveranstaltungen der Stadt verantwortlich. Am 31. Juli hat der geborene Bremerhavener nun seinen letzten offiziellen Arbeitstag bei der Erlebnis Bremerhaven GmbH und geht in den Ruhestand. So ganz kann er das Organisieren allerdings nicht lassen: Für die Sail 2020 konnte er als Leiter des Organisationsbüros gewonnen werden.

Macherqualitäten
Weggefährten des Veranstaltungsleiters erinnern sich vor allem an die „Macherqualitäten“, wie sie der ehemalige Stadtverordnetenvorsteher Artur Beneken herausstellt: „Heino Tietjen ist ein besonderer Mensch mit Ideen, der nicht lange redet, sondern handelt und das solange, bis er selbst mit dem Ergebnis zufrieden ist. Dabei schaut er nicht auf die Zeit, nicht auf Sonn- oder Feiertage. Dafür hat er meine große Hochachtung“.
Die aktuelle Stadtverordnetenvorsteherin, Brigitte Lückert, sieht Heino Tietjen vor allem als „begnadeten Netzwerker von Anfang an bis heute“ der „immer für eine Überraschung gut“ ist.
Den persönlichen aber auch den Dank des Magistrats übermittelt Oberbürgermeister Melf Grantz in seiner Grußbotschaft: „Heino Tietjen schätze ich wegen seiner direkten und zupackenden Art. Die ist zwar nicht immer pflegeleicht, aber meistens erfolgreich. Ohne ihn wären die Sail und viele andere maritime Veranstaltungen nicht möglich gewesen.“
„Heino Tietjen hat es erfolgreich verstanden, dass Veranstaltungswesen nicht nur zu erhalten, sondern auch fortzuentwickeln. Er hatte stets Ideen, die der Weiterentwicklung der Veranstaltungen dienten und hat sich engagiert für die Umsetzung dieser Ideen eingesetzt. Dieses Engagement schätze ich persönlich besonders an ihm“, betont auch Horst Keipke, Leiter des Bürger- und Ordnungsamtes, die Leidenschaft für das Organisieren.
Dafür hat auch Wolfgang Makurat, Geschäftsführer Brauns International, der als Sponsor zahlreicher Veranstaltungen wirkte, passende Worte: „Heino ist ein Macher, ein Mann, der seinem Wort Taten folgen ließ. Absolut zuverlässig. Also gehört er zu einer aussterbenden Spezies, wie die Dinos.“

Problemlösungskompetenz
Jens Knauer, Inhaber E-Center Roter Sand und Unterstützer zahlreicher Veranstaltungen, sieht neben der Tatkraft Tietjens auch die Bereitschaft, Probleme zu lösen, als Stärke: „Geprägt war und ist die erfolgreiche Zusammenarbeit durch seine direkte, ehrliche und immer zuverlässige Art, Dinge anzugehen und Ideen umzusetzen oder auftretende Probleme zu lösen.“
Diese Problemlösungskompetenz hat auch bei Ruediger Pallentin, Geschäftsführer der Lloyd Werft Bremerhaven GmbH einen bleibenden Eindruck hinterlassen: „Wir sind auf´m Lloyd oft sehr kurzentschlossen, aber Heino und sein Team haben sich durch nichts abschrecken lassen. Genauso wie bei uns auf´m Lloyd gilt auch für Heino und sein Team Montesquieus Spruch, dass es gut ist, in Bedrängnis zu leben. Das wirkt wie eine gespannte Feder.“

Gemeinsame Aktionen
Weggefährten wie Volker Mittag, Vorsitzender des Porsche-Club Bremerhaven, erinnern sich gern an gemeinsame Aktionen: „Besonders ist ihm anzurechnen, dass er das Porschetreffen in die Havenwelten geholt hat. In der Oldtimer-Szene hat er sich einen Namen gemacht durch die Oldtimerwelten, die wir im Zweijahresrhythmus durchführen, mit dem beliebten Korso durch die Innenstadt.“
Schon seit der Sail 1986 arbeitet der Großmarkt Bremerhaven mit dem Veranstaltungsteam um Heino Tietjen zusammen und der heutige Besitzer, Fredi Ruge, erinnert sich: „Einmal war ich etwas traurig: Im Sail-Magazin 2015 wollte ich endlich einmal unsere zuvor immer recht langweilige Anzeige etwas aufregender gestalten. Das Ergebnis war Heino allerdings zu sexy! Er befürchtete, dass sich Schiffe z.B. aus dem Oman wegen dieser Anzeige von der Sail fern halten würden. Also musst ich die Anzeige braver gestalten lassen. Schade! Das Schiff aus dem Oman ist dann, meiner Erinnerung nach, trotzdem nicht zur Sail gekommen.“
Schöne Erinnerungen hat Rüdiger Magowsky von im-jaich Bremerhaven, der als Anrainer der Havenwelten Bremerhaven seit 2006 mit Heino Tietjen zu tun hatte: „Du warst mir immer ein verlässlicher Partner beim Voranbringen der gemeinsamen Sache. Für mich war das eine sehr gute gemeinsame Zeit.“

Ecken und Kanten
Immerhin 21 Jahre Zusammenarbeit dauerte die Zusammenarbeit von Ortrud Grundmann-Steffen, Leiterin Veranstaltungsmanagement der Weser-Elbe Sparkasse, und Heino Tietjen. „Ich habe in dieser Zeit selten einen Menschen erlebt, der mit so viel Energie und Enthusiasmus seiner Aufgabe nachgeht. Sein Biss und seine Leidenschaft ließen manchmal auch seine Ecken und Kanten aufblitzen, aber das stand unserer Zusammenarbeit nie im Weg, wir haben uns immer schnell wieder vertragen“.

„Eine Ära ist beendet“
Für Raymond Kiesbye, Geschäftsführer der Erlebnis Bremerhaven GmbH, endet mit dem Weggang seines Veranstaltungsleiters „eine Ära". Heino gehört einer seltenen Spezies an, die so wohl nur die Bremerhavener Veranstaltungsbranche hervorbringen kann. Durchsetzungsstark, sozial, aufgeschlossen, weltoffen. Aber auch keinem Streit aus dem Wege gehend. Das weiß ich aus eigener Erfahrung“, bedauert er das Ende der Zusammenarbeit.

Erlebnis Bremerhaven GmbH
H.-H.-Meier-Str. 6
27568 Bremerhaven

Kontakt
Dörte Behrmann
Pressereferentin
 0471 - 809 36 213 und  0174 3194711
 behrmann@erlebnis-bremerhaven.de


Hier kehren Sie zurück in den Pressebereich der Erlebnis Bremerhaven GmbH

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben