Aktuelle Tageszeitungen im Regal

Bremerhaven als künstlerisches Motiv

ExtraTour durch die Galerieausstellung am 20. Januar 2019 im Historischen Museum Bremerhaven

Unter dem Motto „Motiv: Bremerhaven. 100 Jahre - 20 Maler/innen“ zeigt das Historische Museum Bremerhaven aktuell eine Gemäldeausstellung mit besonderen Highlights aus der eigenen Kunstsammlung. Am Sonntag, den 20. Januar 2019 um 15.00 Uhr bietet sich für alle Interessierten die Gelegenheit, an einer ExtraTour durch die GalerieAusstellung teilzunehmen und dabei mehr über die präsentierten Motive zu erfahren.

Anhand der ausgestellten Gemälde stellt Jutta Bastian-Werner Künstler/-innen vor, die seit Mitte des 19. Jahrhunderts von Bremerhaven fasziniert waren und ihre Eindrücke von Häfen, Schiffen, Wasser und ziehenden Wolken in unterschiedlichen Werken festhielten. Dazu zählen einheimische Künstler wie etwa Paul Ernst Wilke und Sophie Wencke. Paul Kunze, der bedeutendste Expressionist Bremerhavens, ist mit drei Arbeiten vertreten. Auf einem Gemälde setzt er „Segelboote im Hafen“ in streng geometrische Formen um und sorgt mit im Wind flatternden Wimpeln für Bewegung.

Auch auswärtige Künstler/-innen waren regelmäßig in Bremerhaven, um hier zu malen. In der GalerieAusstellung sind daher Werke von Lucidus Diefenbach, Willi Ohler, Ewald Blankenburg, Barthel Gilles und anderen zu sehen. Insgesamt 20 Maler/-innen ermöglichen mit ihrer vielseitigen künstlerischen Umsetzung einen spannenden Blick auf das Motiv Bremerhaven.

Die Teilnahme an der ExtraTour kostet 3 Euro pro Person. Treffpunkt ist das Foyer. Der Eintritt ist frei.