Einkaufspassage »Mediterraneo«, im Hintergrund das »Sail City Hotel« und das »Klimahaus® Bremerhaven 8° Ost«

Städtebauförderung in den Gemeinden und Städten wird seit 1971 vom Bund und den Ländern gemeinschaftlich gefördert. Ziel ist es mithilfe von Städtebauförderungsmitteln nachhaltige städtebauliche Strukturen zu schaffen, soziale Missstände zu beheben und die städtebauliche Funktion von bestimmten innerstädtischen Gebieten zu stärken. So werden unter anderem  entsprechende Gemeinden und Städte durch Investitionen in die Infrastruktur gefördert.

Um diese Förderziele zu verwirklichen wurden verschiedenste Instrumente bzw. Programme vom Bund geschaffen. In Bremerhaven kommen folgende zum tragen:

  • Soziale Stadt
  • Stadtumbau West
  • Aktive Stadt- und Ortsteilzentren
  • Städtebaulicher Denkmalschutz
  • Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen