Sportbootschleuse Neuer Hafen

Die Niederschlagswassergebühr wurde erstmalig am 01.01.2014 in Kombination mit der Schmutzwassergebühr erhoben.

Sie gilt in dieser Form für Grundstücke mit einer versiegelten und an das Kanalsystem angeschlossenen Fläche von ≥ 1.000 m2, oder bei freiwilliger Veranlagung bis zum 31.12.2020. Die Höhe der Gebühr wird im jeweiligen Fall anhand der versiegelten und an das Kanalsystem angeschlossenen Fläche berechnet.

Zum 01.01.2021 wird die Gebührenhöhe neu kalkuliert und gilt dann in Zukunft für alle Grundstücke.