Sportbootschleuse Neuer Hafen

Pflanzung alter Obstbaumsorten

Obstbäume, speziell alte und regional bewährte Sorten, sind ökologisch wertvoll. Sie bieten im Frühjahr den Bienen und Hummeln Pollen und Nektar an, und ganzjährig vielen Vögeln Nahrungs- und Lebensraum. Sie bereichern unsere Gärten - jeden Tag können wir die Jahreszeiten am Baum ablesen, mit Blüte, Blattaustrieb, Frucht, Herbstfärbung und Winterbild.

Spendenaktion des Umweltschutzamtes 2013

Das Umweltschutzamt hat 2013 die Bereitschaft von Bremerhavener Gartenbesitzern und Gartenbesitzerinnen, alte Obstbaumsorten zu pflanzen, durch Spende eines Obstbaumes unterstützt.

Wer in seinem Garten einen Obstbaum – zur Auswahl stehen Apfel, Birne, Kirsche, Pflaume oder Quitte - im Herbst pflanzen wollte, konnte sich anmelden und erhielt eine Bestätigung. Auch Schulen, Kindergärten, Altenheime und andere Einrichtungen, die Interesse und Platz für einen Obstbaum haben, meldeten sich an und erhielten in unserer Aktion am 9.11.2013 an der Großen Kirche „ihren“ Baum. Der Zuspruch zu unserer Obstbaumaktion war so groß, dass wir uns freuen, dass Bremerhaven in den nächsten Jahren ganz viel Obst haben wird.

Auch wenn unsere Fördermittel begrenzt sind und wir diese Aktion vorerst nicht wiederholen können, soll es Sie aber nicht daran hindern, auch weiterhin Obstbäume und andere Bäume in den Gärten zu pflanzen. Jeder Obstbaum bereichert die biologische Vielfalt in unserer Stadt.

Ihr Umweltschutzamt