Sportbootschleuse Neuer Hafen

Standesamt

Logo Seestadt-Bremerhaven: Blaue Kogge mit Fisch auf weißem Grund
Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt
 

Am Alten Hafen 118
2. Obergeschoss
27568 Bremerhaven

Zum Stadtplan
Route planen
Fahrplanauskunft VBN

Amtsleiterin Susanne Junge

Info-Telefon
 0471 590 3051
 0471 590 2309
 standesamt@magistrat.bremerhaven.de

Postanschrift

Am Alten Hafen 118
27568 Bremerhaven

Öffnungszeiten

Montag   9 - 12 Uhr und 14 - 17 Uhr

Dienstag und Donnerstag geschlossen

Mittwoch und Freitag 9 - 12 Uhr

Offene Sprechstunden finden derzeit nicht statt.

Spontane Vorsprachen ohne Termin können nicht erfolgen!

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung:

Telefonisch 0471 590 3051 oder per E-Mail

Eheabteilung:  ehe@magistrat.bremerhaven.de

Sterbefallabteilung:   sterbefaelle@magistrat.bremerhaven.de

Geburtenabteilung:  geburten@magistrat.bremerhaven.de

Urkundenstelle:  urkundenstelle@magistrat.bremerhaven.de

Hinweis zur Barrierefreiheit

Zugang: über den Haupteingang an der Kreuzung Am Alten Hafen/Keilstr.
Parken: 3 Behindertenparkplätze am Parkstreifen vor dem Eingang
WC: im 2. OG

Herzlich willkommen auf den Seiten des Standesamtes Bremerhaven

Vorsprachen ohne Termin sind bis auf Weiteres leider nicht möglich. Sollte für die Erfüllung Ihres Anliegens ein persönlicher Besuch erforderlich sein, vereibaren Sie bitte vorab einen Termin mit uns. 

Zusätzlich weisen wir darauf hin, dass seit dem 01.02.2021 eine generelle Pflicht zum Tragen von medizinischen Masken innerhalb von Einrichtungen des öffentlichen Dienstes und Behörden besteht. Wir bitten um Berücksichtigung.

Wichtige Hinweise für Eheschließungen in unserem Trausaal:

Das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus oder einer Variante ist weiterhin vorhanden. Vor diesem Hintergrund werden wie bereits während der gesamten Pandemie im Rahmen des Hausrechts, das die Standesämter während der Eheschließungen auch an den Außentraustandorten ausüben, Maßnahmen ergriffen, die als geeignet, erforderlich und angemessen angesehen werden, um u.a. das Ziel der Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Standesämter und der Außentraustandorte zu erreichen. Diese Regelungen werden immer wieder überprüft und bei Bedarf nachjustiert. Die aktuellen Regelungen sind zunächst bis einschließlich 01.08.2021 befristet:

An den standesamtlichen Eheschließungen im Trausaal können max. 47 Gäste (Ehepaar + 47 Gäste + Standesbeamter/in = 50 Anwesende) teilnehmen.

Gäste sind Teilnehmende an der standesamtlichen Eheschließung, die weder Standesbeamtin/Standesbeamter noch das Brautpaar sind. Bei der Anzahl der Gäste werden Dolmetscher, Trauzeugen, Fotografen, Genesene, Geimpfte, Getestete etc. mitgerechnet. Sie können daher nicht zusätzlich teilnehmen. Kinder bis zu einem Alter von 14 Jahren werden grundsätzlich nicht als Gäste mitgerechnet. Aufgrund besonderer örtlicher Gegebenheiten sind jedoch Einschränkungen möglich.

 

Sänger:innen sind derzeit nicht zu den Eheschließungen zugelassen.

 

Die Teilnehmenden der Eheschließung sind in eine Liste für eine eventuelle Kontaktverfolgung einzutragen bzw. registrieren sich durch die Luca-App.

 

Die Trauzeremonie findet in einem kurzen, würdigen Rahmen statt. Während der gesamten Trauzeremonie sind die empfohlen Abstände von min. 1,5 Metern einzuhalten (ausgenommen Eheschließende und ggf. Kinder der Eheschließenden, die im selben Haushalt leben) und med. Masken (OP-Masken bzw. FFP2-Masken) zu tragen                                            

 

An den Außentraustandorten sind abhängig u.a. von der Größe des Trauortes jeweils eine unterschiedliche Anzahl an Gästen zugelassen. Auskunft geben die Außentraustandorte.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                        

Bitte verlassen Sie nach Ende der Trauung das Standesamt. Ansammlungen in der Eingangshalle des Gebäudes Am Alten Hafen 118 bzw. davor sind untersagt. Wir weisen in diesem Zusammenhang u.a. auf die Einhaltung der Abstandsgebote gem.  Siebenundzwanzigster Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Siebenundzwanzigste Coronaverordnung), Änderungsverordnung(en) zur aktuellen Coronaverordnung sowie ggf. Allgemeinverfügung(en) hin.

Gerne beantworten wir Ihnen auftretende Fragen schriftlich unter  ehe@magistrat.bremerhaven.de

Die Stadt Bremerhaven sucht für die Widmung zu Trauorten zum 01.01.2022 für das Standesamt vier Trauorte außerhalb der Räumlichkeiten des Standesamtes (Außentrauorte). Über die Rahmenbedingungen, die erfüllt sein müssen, damit eine Widmung der Räume als Außentrauort erfolgen kann, wird eine Außentrauort-Vereinbarung geschlossen. Die Außentrauorte werden für die Dauer von 5 Jahren gewidmet.

Der Außentrauort muss zwingend im Standesamtsbezirk Bremerhaven liegen und eine besondere Attraktivität bzw. ein Alleinstellungsmerkmal besitzen. Darüber hinaus sind weitere Kriterien zu erfüllen:

  • Der externe Trauraum ist während der Trauung ein offizieller Amtsraum des Standesamtes. Dem Standesamt obliegen das Hausrecht und die Organisationshoheit (Nutzung ist rechtlich gesichert).
  • Die Sicherheit der Gäste, der Beschäftigten des Standesamtes, der Unterlagen und der Eheschließenden (Einhaltung der Arbeitssicherheitsvorschriften, ArbStättV, Arbeitssicherheitsgesetz) ist gewährleistet, dazu zählen u.a. Brandschutz, Fluchtwege.
  • Die ordnungsgemäße Vornahme der Amtshandlung/der Beurkundung ist möglich.
  • Die Trauung erfolgt in einem geschlossenen Raum (räumliche Trennung zwischen standesamtlicher Amtshandlung und evtl. nachfolgender Hochzeitsfeier).
  • Die Trauung ist ein staatlicher Rechtsakt, daher darf der Raum nicht anderweitig gewidmet sein (z. B. Widmung nach Kirchenrecht).
  • Der Ausschluss von Unbeteiligten ist zu gewährleisten (Grundsatz der Beteiligtenöffentlichkeit).
  • Der Trauraum ist frei von störenden Umgebungs- und Witterungseinflüssen zu nutzen (z. B. frei von Lärm- und Geruchsbelästigungen) und unter zumutbaren Bedingungen erreichbar.
  • Es ist ausreichend Platz vorhanden (min. 5 Personen).
  • Der Trauraum ist angemessen ausgestattet (Trautisch und Stühle).
  • Der Trauraum muss entsprechend der Witterung zu beheizen und zu belüften sein.
  • Ein WC muss im Gebäude zur Verfügung stehen.
  • Mindestens 30 Minuten vor der Eheschließung erhält das Standesamt Zugang zu den Räumlichkeiten.
  • Ein ungestörter, freier Zugang zum Trauraum ist möglich.
  • Es ist sicherzustellen, dass eine Trauung autark ist (ohne verpflichtende anschließende Hochzeitsfeier bzw. verpflichtenden Sektempfang). Die Nutzung des Trauraums darf vom Betreiber für das Brautpaar an keine Bedingung geknüpft sein. Der Betreiber darf für die Nutzung des Trauraumes dem Brautpaar keine Vergünstigungen für weitere Leistungen gewähren.
  • Die Einhaltung des Datenschutzes muss gewährleistet sein.
  • Die Einhaltung des Gleichheitsgrundsatzes muss gewährleistet sein. Der Zugang zum Außentrauort muss für alle potentiellen Brautpaare grundsätzlich möglich sein.
  • Ein barrierefreier Zugang ist wünschenswert.
  • Mehrere aufeinander folgende Trauungen an einem Tag sollten grundsätzlich möglich sein (sofern der Trauort nicht für andere Zwecke bereits genutzt wird).
  • Es sollten ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden sein.

 

Standesamtliche Trauungen an Außentrauorten finden außerhalb der Öffnungszeiten des Standesamtes, insbesondere an Freitagnachmittagen in der Zeit von 14.00 bis 16.00 Uhr sowie an festgelegten Trausamstagen in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr statt. Die Außentrauorte werden rechtzeitig über die Trausamstage sowie über Freitage, an denen keine Trauungen stattfinden können, vom Standesamt informiert. Die Räumlichkeiten sind nach Bedarf für Eheschließungen zur Verfügung zu stellen.

Die verbindliche Terminbestätigung an die heiratswilligen Paare sowie die Einsatzplanung der Standesbeamt:innen hinsichtlich der standesamtlichen Trauung erfolgt ausschließlich durch das Standesamt. Für die Dauer der Eheschließungen ist den durchführenden Standesbeamt:innen das Hausrecht für die benutzten Räumlichkeiten zuzuerkennen.

Die Vermietung der Räumlichkeit an das Brautpaar erfolgt durch den Außentrauort.

Sofern Sie Räumlichkeiten als Außentrauort zur Verfügung stellen möchten, bitten wir Sie, Ihr Interesse schriftlich in einem verschlossenen Umschlag mit der Kennzeichnung „Außentrauort“ bis zum 20.08.2021 an das Standesamt Bremerhaven, Am Alten Hafen 118, 27568 Bremerhaven zu bekunden. Bitte geben Sie unbedingt an, worin die besondere Attraktivität bzw. das Alleinstellungsmerkmal des Außentrauortes besteht. Des Weiteren bitten wir Sie anzugeben, inwieweit Ihre Räumlichkeit die erforderlichen Kriterien erfüllen.

Das Standesamt wird die Räumlichkeiten vor einer Entscheidung besichtigen.

Magistrat der Stadt Bremerhaven
S
tandesamt
Am Alten Hafen 118
27568 Bremerhaven

Ehen im Stadesamt Bremerhaven werden üblicherweise freitags zwischen 9 - 11.30 Uhr und zwischen 14 - 16 Uhr geschlossen sowie an ausgewählten Samstagen in der Zeit zwischen 11 - 16 Uhr.

Das Standesamt erteilt gerne Auskunft über die möglichen Trausamstage und über freie Termine, an denen Eheschließungen stattfinden können.

Trautermine können frühestens 9 Monate im Voraus (taggenau) reserviert werden.

Sofern Sie beabsichtigen, an einem unserer Außentrauorte zu heiraten, informieren Sie sich bitte – bevor Sie anfangen zu planen – beim Standesamt Bremerhaven, ob dort eine Trauung an ihrem Wunschtermin und an Ihrem Wunschtrauort möglich ist.

 

 

Zusätzlich zu unseren normalen Eheschließungszeiten und Trausamstagen bieten wir im Kalenderjahr 2022 noch folgende Termine für Eheschließungen an:

02.02.2022 (Mittwoch)

22.02.2022 (Dienstag)

Trautermine können frühestens 9 Monate im Voraus (taggenau) reserviert werden.

Sofern Sie beabsichtigen, an einem unserer Außentrauorte zu heiraten, informieren Sie sich bitte – bevor Sie anfangen zu planen – beim Standesamt Bremerhaven, ob dort eine Trauung an ihrem Wunschtermin und an Ihrem Wunschtrauort möglich ist.

Nachfolgend finden Sie unsere Trausamstage für das Kalenderjahr 2021.  Sollte ein Samstag nicht aufgelistet sein, so steht dieser für Eheschließungen in Bremerhaven nicht zur Verfügung.

Die Gebühr für eine Eheschließung außerhalb der üblichen Öffnungszeiten des Standesamtes (freitags ab 14 Uhr und samstags generell) beträgt z.Zt. gem. Brem. InKostV 95 €.

Wenn Sie an einem Trausamstag heiraten möchten, können Sie diesen frühstens neun Monate in voraus (tag genau) bei uns unverbindlich reservieren. Hierzu nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit der Eheabteilung unter der Telefonnr. 0471/ 590 2365 auf.

Trausamstage 2021

        10. Juli 2021 ausgebucht

24. Juli 2021  ausgebucht

14. August 2021

28. August 2021 ausgebucht

11. September 2021 ausgebucht

25. September 2021 ausgebucht

09. Oktober 2021 ausgebucht

23. Oktober 2021

13. November 2021

11. Dezember 2021

(Angaben ohne Gewähr - aus den vorstehenden Informationen kann kein Rechtsanspruch abgeleitet werden)

                                                                               

                                                                                                                          

                                                                               

 

Nachfolgend finden Sie unsere Trausamstage für das Kalenderjahr 2021.  Sollte ein Samstag nicht aufgelistet sein, so steht dieser für Eheschließungen in Bremerhaven nicht zur Verfügung.

Die Gebühr für eine Eheschließung außerhalb der üblichen Öffnungszeiten des Standesamtes (freitags ab 14 Uhr und samstags generell) beträgt z.Zt. gem. Brem. InKostV 95 €.

Wenn Sie an einem Trausamstag heiraten möchten, können Sie diesen frühstens neun Monate in voraus (tag genau) bei uns unverbindlich reservieren. Hierzu nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit der Eheabteilung unter der Telefonnr. 0471/ 590 2365 auf.

Trausamstage 2022

22.01.2022

12.02.2022

12.03.2022

26.03.2022

09.04.2022

23.04.2022

07.05.2022

21.05.2022

11.06.2022

25.06.2022

09.07.2022

23.07.2022

06.08.2022

20.08.2022

10.09.2022

24.09.2022

08.10.2022

22.10.2022

12.11.2022

10.12.2022

(Angaben ohne Gewähr - aus den vorstehenden Informationen kann kein Rechtsanspruch abgeleitet werden)

Trausaal im Standesamt

Wichtige Hinweise für Eheschließungen in unserem Trausaal:

Das Risiko einer Ansteckung mit dem Coronavirus ist weiterhin vorhanden. Der Inzidenzwert entwickelt sich aktuell jedoch in eine optimistische Richtung. Vor diesem Hintergrund werden wie bereits während der gesamten Pandemie im Rahmen des Hausrechts, das die Standesämter während der Eheschließungen auch an den Außentraustandorten ausüben, Maßnahmen ergriffen, die als geeignet, erforderlich und angemessen angesehen werden, um u.a. das Ziel der Erhaltung der Leistungsfähigkeit der Standesämter und der Außentraustandorte zu erreichen. Diese Regelungen werden immer wieder überprüft und bei Bedarf nachjustiert. Die aktuellen Regelungen sind zunächst bis zum 30.06.2021 befristet:

Bis einschließlich 30.06.2021 werden alle Eheschließungen  mit maximal 10 Personen (Eheschließende + 8 Gäste ) vorgenommen.                                                                                                                                                                         Von der genannten Personenzahl wird keine Ausnahme gemacht.  Gäste sind Teilnehmende an der standesamtlichen Eheschließung, die weder Standesbeamtin/Standesbeamter noch die Eheschließenden sind. Bei der Anzahl der Gäste werden Dolmetscher, Trauzeugen, Fotografen, Babys/Kleinkinder, Genesene, Geimpfte, Getestete etc. mitgerechnet. Sie können daher nicht zusätzlich teilnehmen. Es findet eine Kontaktverfolgung analog via Anwesenheitsliste bzw. digital via Luca-App statt. Die Trauzeremonie findet in einer kurzen, würdigen Form statt.  Während der gesamten Trauzeremonie sind die empfohlen Abstände von min. 1,5 Metern einzuhalten (ausgenommen Eheschließende und ggf. Kinder der Eheschließenden, die im selben Haushalt leben) und med. Masken (OP-Masken bzw. FFP2-Masken) zu tragen.                                                         

Bitte verlassen Sie nach Ende der Trauung das Standesamt. Ansammlungen in der Eingangshalle des Gebäudes Am Alten Hafen 118 bzw. davor sind untersagt. Wir weisen in diesem Zusammenhang u.a. auf die Einhaltung der Abstandsgebote gem.  Sechsundzwanzigster Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Sechsundzwanzigste Coronaverordnung), Änderungsverordnung(en) zur aktuellen Coronaverordnung sowie ggf. Allgemeinverfügung(en) hin.

Gerne beantworten wir Ihnen auftretende Fragen schriftlich unter   ehe@magistrat.bremerhaven.de

Trausaal im Standesamt

Im Trausaal des Standesamtes finden die meisten „klassischen“ Trauungen statt. Er befindet sich in der 7. Etage des Standesamtes mit einem unverbaubaren Blick auf die Bremerhavener Havenwelten und die Weser und bietet einen ausgesprochen stilvollen Rahmen für das wichtigste "Ja" in Ihrem Leben. Falls Sie den Schritt in die Ehe nicht alleine gehen möchten, dürfen Sie gerne Gäste mitbringen. Der Trausaal verfügt über bis zu 72 Sitzplätze und bietet insgesamt circa 120 Personen Platz. Das Standesamt erteilt gerne Auskunft über die möglichen Trautermine, an denen Eheschließungen stattfinden können.

Wenden Sie sich bitte per E-Mail an standesamt@magistrat.bremerhaven.de


Trauzimmer im Standesamt

Das Trauzimmer befindet sich in der 7.Etage des Standesamtes und bietet Platz für bis zu sechs Personen (Bestuhlung für vier Personen). In einer gemütlichen Atmosphäre, quasi schwebend über den Dächern Bremerhavens, können Paare ganz privat "Ja" zueinander sagen. Das Standesamt erteilt gerne Auskunft über die möglichen Trautermine, an denen Eheschließungen stattfinden können.

Wenden Sie sich bitte per E-Mail an  standesamt@magistrat.bremerhaven.de

 

Marschenhaus
In dem idyllischen Waldgebiet des Speckenbütteler Parks liegt das Marschenhaus Speckenbüttel des Bauernhausvereins Lehe e.V.  Das Marschenhaus wurde 1731 für einen wohlhabenden Junker als Zweiständerhaus errichtet. Die Dönzen und das Flett sind mit typischen Möbeln und Einrichtungsgegenständen des 17. und 18. Jahrhunderts eingerichtet. Die Diele beherbergt die im Haushalt und im Feld verwendeten bäuerlichen Gerätschaften. Gerade die alte bäuerliche Einrichtung bietet im Gegensatz zu einem modernen Trauzimmer eine schöne, romantische Atmosphäre für eine Eheschließung. Weitere Informationen unter Marschenhausweg 2, 27578 Bremerhaven,  0471 85039http://www.bauernhausmuseum-bremerhaven.de

Bitte beachten Sie, dass Sie sich zuerst beim Bremerhavener Standesamt über freie Trautermine informieren, bevor Sie Termine an Außentrauorten vereinbaren.

 

Natusch Fischereihafenrestaurant
Das Fischereihafenrestaurant Natusch ist eines der bekanntesten Restaurants für Fischgerichte. Das gesamte Restaurant ist maritim gestaltet und mit seemännischen Geräten ausgestattet. Fast alle Räume sind Schiffen nachempfunden oder sogar nachgebaut, wie der original große, schöne "Laderaum" eines 100 Jahre alten Dreimast-Schoners. Hier oder im Errol-Flynn-Zimmer können Sie sich das Ja-Wort geben und in maritimer Umgebung mit Familie und Freunden Ihre Hochzeit feiern. Weitere Informationen unter Am Fischbahnhof 1, 27572 Bremerhaven,  0471 71021,  http://www.natusch.de/

Bitte beachten Sie, dass Sie sich zuerst beim Bremerhavener Standesamt über freie Trautermine informieren, bevor Sie Termine an Außentrauorten vereinbaren.

 

Strandhalle
Das Leben ist ein langer ruhiger Fluss - lassen Sie ihn an sich vorbei fließen, während Sie sich das Ja-Wort geben. Im Turmzimmer der "Strandhalle" im Herzen Bremerhavens, an unserer maritimen Ader gelegen, können Sie hoch über den Wellen die Ehe schließen. Die exquisite gastronomische Adresse bietet passende Räume für die anschließende Hochzeitsfeier im kleinen wie im großen Kreis. Weitere Informationen unter H.-H.-Meier-Str. 3, 27568 Bremerhaven,  0471 46061,  http://www.strandhalle-bremerhaven.de/

Bitte beachten Sie, dass Sie sich zuerst beim Bremerhavener Standesamt über freie Trautermine informieren, bevor Sie Termine an Außentrauorten vereinbaren.

 

Thieles Garten
Inmitten Leherheides liegt hinter hohen Hecken verborgen Thieles Garten. Hier hat die Fotografen- und Musikerfamilie Thiele in den 20er und 30er Jahren mit exotischen Bäumen und verspielten Skulpturen ein kleines Paradies geschaffen. Nach dem Tod von Grete Thiele drohte der Verfall. Die Stadt Bremerhaven und der Förderverein Thieles Garten konnten den Park erhalten und der Öffentlichkeit wieder zugänglich machen. Nun geleiten wieder Nymphen und Waldgeister den Besucher auf verschlungenen Pfaden an efeuumrankten und schilfbewachsenen Teichen entlang. An der Moorkate und dem "maurischen Haus" vorbei führt der Weg zur Galerie und zum Eheglück. Weitere Informationen unter Mecklenburger Weg 100, 27568 Bremerhaven, 0179 93 23 327 ,  http://www.thieles-garten.org/

Bitte beachten Sie, dass Sie sich zuerst beim Bremerhavener Standesamt über freie Trautermine informieren, bevor Sie Termine an Außentrauorten vereinbaren.


 

 Geestbauernhaus/Geesthof

Zwischen Parkstraße und Timmermannallee, im schönen Speckenbütteler Park, befindet sich die gepflegte historische Geesthofanlage. Der Geesthof wurde 1910 in Zweiständerbauweise begründet. Von der Diele gelangt man auf das kieselsteingepflasterte Flett mit der offenen Feuerstelle und in die Dönzen (Wohn- und Schlafstuben) sowie zu vielen weiteren historischen Attraktionen. Zur Geesthofanlage zählt auch ein Funktionsgebäude mit moderner Küche, sanitärer Anlage für die Gäste und Behinderten-WC, dass in alter Fachwerkkonstruktion umgebaut wurde. Das Ja-Wort geben sich die Paare im urigen und traditionsbelassenen Rauchhaus, in dem viele alte Gerätschaften und Werkzeuge ausgestellt sind.

Weitere Informationen unter Parkstraße 9, 27580 Bremerhaven   0471 81113, http://www.bauernhausmuseum-bremerhaven.de

Bitte beachten Sie, dass Sie sich zuerst beim Bremerhavener Standesamt über freie Trautermine informieren, bevor Sie Termine an Außentrauorten vereinbaren.
 

2020

Rang      Mädchen                 Jungen            
1  
Emilia
    Noah  
2   Mila     Milan  
3   Emily     Finn  
4   Emma     Ben  
5   Mia     Theo  
6   Ella     Elias  
7   Lina     Luca  
8   Sophia     Miran  
9   Leyla     Adam  
10   Mathilda     Liam  

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verpflichtet die Standesämter bei der Erhebung personenbezogener Daten über den Umgang mit diesen Daten zu informieren.

Die nachfolgenden Informationen enthalten die gemäß Art. 13 DSGVO erforderlichen Angaben.

Amt 34 - Informationspflichten DSGVO - Stand Juni 2018(PDF 103,9 KB)Logo der Lizenz »Amtliches Werk« (Keine Creative Commons Lizenz)

 

Veröffentlichungen nach dem Bremer Informationsfreiheitsgesetz