"Zeitzeugen der Fischwirtschaft"

, 19:00 Uhr

Nach der Sommerpause geht die Veranstaltungsreihe „Zeitzeugen im Fischbahnhof“ am Dienstag, 17. Oktober 2017 um 19:00 Uhr in die nächste Runde.

Veranstaltungsort

Fischbahnhof
Am Schaufenster 6
27572 Bremerhaven
Zum Stadtplan

Veranstalter

Fischereihafen-Betriebsgesellschaft mbH
 0471 9323310

Webseite

www.schaufenster-fischereihafen.de

Veranstaltungsreihe „Zeitzeugen im Fischbahnhof“
startet mit einem Talk über kalte Temperaturen in den Herbst

Das ungemütliche Wetter hat wohl dazu beigetragen einen Gast einzuladen, der sich mit Minustemperaturen bestens auskennt: Am 17. Oktober wird Klaus Becker, ehemaliger Geschäftsführer vom BLG-Coldstore, im Fischbahnhof zu Gast sein und in einer lockeren Atmosphäre mit dem Moderator der Veranstaltung, Gerd Blancke, plaudern.

Klaus Becker fing 1980 bei der BLG-Coldstore an und lenkte über 20 Jahre die Aktivitäten vor Ort. Die Mitarbeiter vom BLG-Coldstore werden auch als Eskimos bezeichnet, denn die Arbeit mit den ständigen Temperaturwechseln bringt eine große körperliche Belastung mit sich. Aber welche Güter werden gelagert und wie hoch ist die Kapazität? Welche Kontrollen finden statt und wohin werden die Güter geliefert? All diese Fragen wird Klaus Becker beantworten, denn in über 20 Jahren hat er viel erlebt.

Auch nach seiner Verabschiedung in den Ruhestand war er noch von 2003 bis 2010 als Beiratsmitglied bei der BLG-Coldstore GmbH und als freier Mitarbeiter bei der BLG-Consult tätig.

Klaus Becker hat aus seiner langjährigen Tätigkeit auch einige Fotos von den Kühlhäusern im Fischereihafen und Container Terminal im Gepäck, die den Besuchern gezeigt werden.

Die Veranstaltung wird wieder auf der Veranstaltungsfläche im Fischbahnhof stattfinden. Die mobile Trennwand zur Ausstellung „Expedition Nordmeere“ wird geöffnet, so dass die Besucher einen Blick in die Ausstellung werfen können.

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Alle angezeigten Veranstaltungen werden durch die Veranstalter/Anbieter eigenverantwortlich eingestellt. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann daher leider nicht bestehen. Jeder Veranstalter/Anbieter hat die Möglichkeit, seine Veranstaltungen per Login selbst einzustellen und kostenlos anzeigen zu lassen. Eine Veröffentlichung von kommerziellen Dienstleistungen, die keinen touristischen Mehrwert haben, wird ausgeschlossen. Dieser Service wird zur Verfügung gestellt von http://www.veranstaltungen-im-norden.de. Weitere Informationen zum Veranstaltungskalender finden Sie dort.