Stuttgarter Ballett: Romeo & Julia

, 17:00 Uhr

Romeo und Julia entfaltet im Handlungsballett John Crankos seine Wirkung als Tragödie einer großen Liebe von Kindern bürgerkriegsähnlich verfeindeter Familien zeitloser und, auch Dank der Musik von Sergej Prokofjew, starker als Shakespeares Original im Schauspiel.Applaus Kultur-Magazin, Karl-Peter Fürst

Veranstaltungsort

Passage Kino
Bürgermeister-Smidt-Str. 20 (im Columbus-Center)
27568 Bremerhaven

Kosten

Normalpreis: 15,00 Euro

Veranstalter

Passage Kino
 0471 9269130

Webseite

www.passagekino.com

55 Jahre nach seiner Premiere greift das Stuttgarter Ballett John Crankos legendäres „Romeo & Julia“ wieder auf. Mit dieser Choreografie legte er die Grundlagen für das „Stuttgarter Ballettwunder“ und den kometenhaften Aufstieg der Compagnie zum Ruhm. In dieser Aufführung zum Jahrestag der erstaunlichen, zeitlosen Inszenierung, teilen erfahrene Cranko-Darsteller und höchst talentierte junge Tänzer die Bühne, um die berühmteste Liebesgeschichte aller Zeiten zu erzählen. John Cranko, der das Stuttgarter Ballett von 1961 bis zu seinem Tod 1973 leitete, entwarf die Choreografie speziell für sein Ensemble. Unterlegt mit der herrlichen Musik von Prokofjew, bietet William Shakespeares Geschichte über zwei Liebende, deren Liebe unter einem schlechten Stern steht, gefangen in ihren Familienfehden, dramatische Rollen für die erstklassigen Solisten: Elisa Badenes glänzt als „jugendliche, frische, völlig natürliche und spontane Julia“, während ihr Partner David Moore einen Romeo tanzt, der „seine Liebe mit der größten Sensibilität ausdrückt“ (Der Neue Merker).
Komponist: Sergej Prokofjew
Dirigent: James Tuggle
Orchester: Staatsorchester Stuttgart
Tänzer: Elisa Badenes, David Moore, Marcia Haydée, Reid Anderson, Melinda Witham, Robert Robinson, Stuttgarter Ballett
Produktionsjahr: 2017
Laufzeit: ca. 127 Minuten
Choreographie: John Cranko
Bühnenbild und Kostüme: Jürgen Rose
 

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Alle angezeigten Veranstaltungen werden durch die Veranstalter/Anbieter eigenverantwortlich eingestellt. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann daher leider nicht bestehen. Jeder Veranstalter/Anbieter hat die Möglichkeit, seine Veranstaltungen per Login selbst einzustellen und kostenlos anzeigen zu lassen. Eine Veröffentlichung von kommerziellen Dienstleistungen, die keinen touristischen Mehrwert haben, wird ausgeschlossen. Dieser Service wird zur Verfügung gestellt von http://www.veranstaltungen-im-norden.de. Weitere Informationen zum Veranstaltungskalender finden Sie dort.