Stuttgarter Ballett: ONEGIN

, 17:00 Uhr

John Cranko sicherte Deutschland mit seinem Ballettwunder in Stuttgart auf der Weltkarte des Balletts, wo es bis dahin ein weißer Fleck war, nachhaltig seinen illustren Platz.Applaus Kultur-Magazin, Karl-Peter Fürst

Marker Icon SchattenMarker Icon
Stadtplanausschnitt
Stadtplanausschnitt
 

Veranstaltungsort

Passage Kino
Bürgermeister-Smidt-Str. 20 (im Columbus-Center)
27568 Bremerhaven
Zum Stadtplan

Kosten

Normalpreis: 15,00 Euro

Veranstalter

Passage Kino
 0471 9269130

Webseite

www.passagekino.com

Mit seinem abendfüllenden Ballett Onegin sicherte sich John Cranko seinen Platz im Pantheon der großen Choreographen des 20. Jahrhunderts. Basierend auf Alexander Puschkins dramatischem Versroman „Eugen Onegin“ erzählt er die Geschichte des arroganten und lebensmüden Aristokraten Onegin, der die Liebe des naiven Landmädchens Tatiana zurückweist, um Jahre später bei einer erneuten Begegnung mit ihr festzustellen, dass er mit ihr die einzige Frau zurückgewiesen hat, die ihn wirklich geliebt hatte. Anlässlich des 50. Jahrestages hat das Stuttgarter Ballett eine besondere Besetzung zusammengestellt – mit Alicia Amatriain als Tatjana, Friedemann Vogel als Onegin, Elisa Badenes als Olga, David Moore als Lenski, Jason Reilly als Prinz Gremin, Melinda Witham als Madame Larina und niemand anderem als der wundervollen Marcia Haydée als Krankenschwester.

Komponist: Peter I. Tschaikowsky
Dirigent: James Tuggle
Orchester: Staatsorchester Stuttgart
Tänzer: Alicia Amatriain, Friedemann Vogel, Elisa Badenes, David Moore, Marcia Haydée, Stuttgarter Ballett
Produktionsjahr: 2017
Laufzeit: ca. 96 Minuten
Choreographie: John Cranko
Eingerichtet und instrumentiert von Kurt-Heinz Stolze
Bühnenbild und Kostüme: Jürgen Rose

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben

Alle angezeigten Veranstaltungen werden durch die Veranstalter/Anbieter eigenverantwortlich eingestellt. Ein Anspruch auf Vollständigkeit kann daher leider nicht bestehen. Jeder Veranstalter/Anbieter hat die Möglichkeit, seine Veranstaltungen per Login selbst einzustellen und kostenlos anzeigen zu lassen. Eine Veröffentlichung von kommerziellen Dienstleistungen, die keinen touristischen Mehrwert haben, wird ausgeschlossen. Dieser Service wird zur Verfügung gestellt von http://www.veranstaltungen-im-norden.de. Weitere Informationen zum Veranstaltungskalender finden Sie dort.