"Pacific" - Gaffelschoner

Ein Schoner mit Stahlmasten

Die Linien dieses Schoners wurden kurz nach dem zweiten Weltkrieg von Thomas E. Colvin an der Chesapeake Bay für einen 39,5 Meter langen Frachtschoner gezeichnet. In den sechziger Jahren zeichnete der Konstrukteur dann mehrere kleinere Versionen dieses Schiffes in Längen von 7,5 bis 25 Metern als Langfahrtboote.

"Pacific" wurde 1964 unter dem Typnamen „Saugeen Witch" konstruiert, und vom Eigner zwischen 1991 und 97 auf einer Wiese in Süddeutschland gebaut. Eine Besonderheit für einen Schoner dieser geringen Größe sind die vom Konstrukteur vorgesehenen und bei "Pacific" auch verwendeten Stahlmasten.

Die Boote der „Saugeen Witch"-Familie haben einen legendären Ruf für ihr angenehmes Seegangsverhalten und Ihre Kursbeständigkeit. Gut ausgetrimmt ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Boot dieses Typs seinen Kurs mit festgelegtem Ruder über Stunden und Tage beibehält. Es wurden insgesamt ca. 60 Schiffe gebaut, mehrere Schwesterschiffe von "Pacific" wurden bereits erfolgreich um die Erde gesegelt.

Der Konstrukteur von "Pacific" lebt heute in Alva/Florida USA. In den vergangenen 69 Jahren hat er etwa 300 Schiffe konstruiert, darunter nicht nur Langfahrtsegelboote, Frachtsegler, Motorfracht- und Passagierschiffe, sondern auch so ausgefallene Fahrzeuge, wie den Flugzeugträger „USS Forrestal", der heute als Museumsschiff in Boston liegt.

Art: Gaffelschoner
Eigner: Schiffergilde Bremerhaven e.V.
Heimathafen: Bremerhaven
Länge über alles: 115,12 m
Breite: 3,00 m
Tiefgang: 1,40 m
Segelfläche: 68 m²

 

Alle Segelschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Segelschiffs.

Ergebnisse 1 - 16 von 24
1 von 2

Alle Motorschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Motorschiffs.

14 Ergebnisse

Alle Dampfschiffe von A-Z

Wählen Sie den Anfangsbuchstaben des Namens des Dampfschiffs.

2 Ergebnisse

Für diesen Artikel wurden folgende Schlagworte vergeben